Radurlaub in Deutschland

Deutschland als Reiseziel für Radurlauber. Zu vielfältig sind die unterschiedlichen Regionen, um sie kurz und knapp zu beschreiben. Fahrradurlaub in Deutschland kann so vieles heißen: Eine Radreise auf dem Donau-Radweg, entlang der Weser oder Main, auf dem Mosel- oder Altmühlradweg. Radurlaub in Deutschland kann heißen: Allgäu-Runde, vom Bodensee zum Königssee oder entlang von Oder und Neiße oder Inselhüpfen in Nordfriesland. Mit dem Mountainbike am Bodensee oder ein Wochenende an der Ostseeküste. Zwei Nächte oder drei Wochen. Fischbrötchen oder Schweinshaxe. Von flach wie Holland bis hochalpin, von ruhig bis lebensfroh – viele entdecken gerade die vielen Facetten des eigenen Landes. Denn Urlaub in Deutschland liegt im Trend. Und Urlaub mit und auf dem Rad ebenfalls!

Der Bodensee 

Für Radfahrer ein Paradies: Der Bodensee. Vielfalt pur. Der See. Die Berge. Drei Länder. Süden. Mit dem Bodensee-Radweg verfügt die Region über Deutschlands beliebtesten Radwanderweg. Zu recht: Für Radurlauber ist bestens gesorgt. Am Bodensee kommt jeder zum Zug: Der Sportliche, der Gemächliche, der Kulturinteressierte, der Mountainbiker, der Genießer, der Flanierer, die Badenixe, die Familie mit Kind. Von der Kurztour über das Wochenende bis zur 12-tägigen Erlebnisreise, von der Bauernhoftour mit Schlaf im Stroh bis zur klassischen Runde in einer Woche: bei uns finden Sie die passende Radreise am Bodensee.

Der Südwesten

Schwarzwald, Pfalz und Mosel: drei klassische innerdeutsche Urlaubsziele der 60er Jahre haben sich stark gewandelt. Es weht ein frischer Wind.

Im Schwarzwald wurde eine stillgelegte Bahntrasse zum Radfernweg. Für Schwarzwälder Verhältnisse verläuft der „Bähnle-Radweg“ geradezu eben und ermöglicht eine wunderschöne Rundfahrt in sieben Tagen rund um Freiburg, Stadt der „Bächle“. 

Die Pfalz lockt mit Wein und Saumagen den gemächlichen Genießer an, der auf flachen Wegen die Weinstraße und Städte wie Heidelberg erradelt.

An der Mosel sind nicht nur neue Winzer mit frischen Ideen und ausgezeichneten Weinen am Werk, auch die Gastgeber haben erkannt, dass sie sich wandeln müssen. Der Mosel-Radweg gehört zu den Klassikern der Radwanderwege. Wem die Strecke zu flach ist, der findet schöne Wege durch die Weinberge oder wählt unsere Sterntour in Trier. Abstecher in die Seitentäler und in den Hunsrück inklusive.

Die Mitte

Heimat der Märchen und Fachwerkromantik pur: Die Lahn und die Weser. Ein Geheimtipp und ein Klassiker der Radwanderwege.

Die Küsten

Im Westen: Ostfriesland muss man gesehen haben. Originelle Menschen, flaches Land, das Wattenmeer, grüne Strände – eine schmeichelhafte Beschreibung – aber dann: die Inseln und die Dünenstrände! Ein Genuss für Radurlauber.

Der „echte“ Norden, wie sich Schleswig-Holstein sieht. Der Nordsee-Radweg mit flachem Verlauf. Der Wind! Für Süddeutsche immer wieder eine Überraschung. Die Halligen. Amrum und schließlich: Sylt!

Auf der anderen Seite die Ostsee: mit dem Ostseeküsten-Radweg ein weiterer Magnet für Radurlauber. Zwischen Lübeck und Flensburg nicht immer einfach zu fahren. Lückenhafte Beschilderung, mitunter mangelhafte Wegequalität. Immer wieder führt der Ostsee-Radweg weg von der Küste. Aber dennoch: Ein wunderschönes Radreiseziel. 

Dann der Klassiker: von Lübeck nach Stralsund. Sensationelle Strände wie bei Kühlungsborn und auf dem Darß. Wunderschöne Städte wie die alte Hansestadt Wismar, Rostock, das sich erst auf den zweiten Blick zeigt, und schließlich Stralsund. Dazwischen Dörfer mit reetgedeckten Häusern wie Ahrenshoop, Prerow, Born. 

Wer weiterradeln möchte entlang der Ostsee, dem sei die Drei-Insel-Tour ans Herz gelegt. Über das autofreie Hiddensee mit seinem berühmten Leuchtturm geht es nach Rügen, wo es überraschend hügelig ist. Nicht ganz einfach gestaltet sich das Rad fahren über Kopfsteinpflaster und die Betonplattenwege. Aber die Kreidefelsen und die Strände entschädigen mehrfach. Den Abschluss bildet die dritte Insel auf der Ostseetour: Usedom, die Badewanne Berlins. 

Wer sich nicht entscheiden kann, dem empfehlen wir einfach die komplette Ostsee-Tour von Flensburg nach Usedom. Der ganze Ostsee-Radweg in drei Wochen. Alternativ bieten wir die Ostsee-Radreise für Sportliche in zwei Wochen an – wenn Sie sich zu den Eiligen zählen. 

Der Osten

So vielfältig und für viele aus dem Westen noch in weiten Teilen unbekannt – der Osten Deutschlands. Die Mentalitäten so unterschiedlich wie die Landschaften.

Die Mecklenburgische Seenplatte: Radvergnügen in schönster Natur. Wälder und Seen, leicht hügelige Landschaft, die Weite. Ein Traum. Unser Tipp: Rund um Müritz und Plauer See.

Havel, Spree, Berliner Seen und der Spreewald: Faszinierend, wie abrupt die Großstadt endet und man sich plötzlich im Grünen befindet. Berlin. Mit dem Rad durch den Grunewald nach Potsdam. Der Havel-Radweg – ein Traum für Rad fahrende Wasserliebhaber. Kultur und Landschaft. Metropole und Ruhe. Alles das, dicht bei einander findet man auf unseren Radreisen rund um Berlin.

Der Spreewald. Auf dem Gurkenradweg durch eine ganz spezielle Region. Und im Anschluss einen Abstecher in die Hauptstadt. Selten kann man eine Radreise so gut mit einer Städtereise verbinden wie bei einer Radtour durch den Spreewald.

Der Elbe-Radweg – ein weiterer Klassiker: Viele sind nach ihrer Radreise auf dem beliebtesten Teilstück der Elbe zwischen Dresden und Dessau so begeistert, dass sie daraufhin den Oberlauf der Elbe ab Prag befahren möchten. Warum also nicht gleich beide Radtouren kombinieren und einen längeren Radurlaub an der Elbe machen?

Die Thüringer Städteperlen Eisenach, Weimar, Erfurt – aneinandergereiht wie an einer Kette: Der Radfernweg der Thüringer Städtekette. Unter den Radreise-Zielen noch ein Newcomer. Aber sicher bald ein Klassiker.

Bayern

Reiseziel Nummer 1 in Deutschland ist unangefochten: Bayern. Die meisten lieben es, manche nicht. Ein dazwischen gibt es kaum. Dabei ist Bayern so vielfältig. 

Der Main-Radweg – vom Bier zum Wein. Und eigentlich Franken. Ist das nicht auch Bayern? Vorsicht! Der Main-Radweg – das bedeutet deftiges Essen in Bierfranken und lockere Lebensfreude in Weinfranken. Als Ziel Ihres Radurlaubes: nahezu perfekt.

Der Altmühl-Radweg: noch ein Klassiker. Gastfreundschaft pur. Essen und Trinken: wunderbar. Der Start in Rothenburg: sensationell. Das Ziel in Regensburg: eine der schönsten Städte Deutschlands. Mit lächelnden Menschen und lebensfroher Ausstrahlung. Straßencafes, Restaurants. Die Radreise auf dem Altmühltal-Radweg: Unser Tipp!

Oberbayern: Eine wunderschöne Möglichkeit zum Radurlaub in Bayern bildet die Münchner Seenrunde. Südlich der Landeshauptstadt führt sie auf leichten Wegen mit Alpenpanorama von See zu See. Das Bilderbuch-Bayern fast immer vor Augen.

Und da wäre noch ein Klassiker zu nennen: Der Bodensee-Königssee-Radweg ist nicht für jedermann, aber eine wahrhaft würdiger Abschluss eines Radurlaubs in Deutschland. In knapp zwei Wochen folgt die Radreise ab Konstanz erst dem Bodensee-Radweg ins bayerische Lindau. Dort startet der offizielle Radweg vom Bodensee zum Königsee und führt, immer parallel zum Alpenhauptkamm, durch die Traumlandschaft des Alpenvorlandes zum Königssee und anschließend nach Salzburg.

 

Der Bodensee-Radweg

Radweg-Reisen Tour
Rundtour ab Konstanz
7 Nächte, 2 Kategorien zur Auswahl
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 45 km
Bestseller!
Der Bodensee-Radweg ab € 499

Die Winzertour an der Mosel

Trier-Koblenz
5 Nächte
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 49 km
Weinprobe inklusive!
Die Winzertour an der Mosel ab € 429

Der Rhein-Radweg von Mainz nach Köln

Mainz-Köln
6 Nächte, 3-4*-Niveau
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 40 km
Der Rhein-Radweg von Mainz nach Köln ab € 499

Ostsee-Radweg: Lübeck-Stralsund

Radweg-Reisen Tour
Lübeck-Stralsund
7 Nächte, 2 Kategorien zur Auswahl
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 50 km
Bestseller!
Ostsee-Radweg: Lübeck-Stralsund ab € 499

Der Elbe-Radweg

Dresden-Dessau
7 Nächte, 2 Kategorien zur Auswahl
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 45 km
Bestseller!
Der Elbe-Radweg ab € 419

Der Weser-Radweg

Hann.Münden-Bremen
8 Nächte, 2 Kategorien zur Auswahl
Schwierigkeitsgrad: mittel, Ø 56 km
Der Weser-Radweg ab € 529

Der Main-Radweg ab Bamberg

Bamberg-Aschaffenburg
7 Nächte, 2 Kategorien zur Auswahl
Schwierigkeitsgrad: leicht, Ø 55 km
Der Main-Radweg ab Bamberg ab € 529