Der Main-Radweg

Main-Radweg, Aschaffenburg

Aschaffenburg

Main-Radweg, Wertheim

Wertheim

Main-Radweg, Würzburg

Würzburg

Main-Radweg, Ochsenfurt

Wein am Main-Radweg

Der knapp 600 Kilometer lange Main-Radweg beginnt an den Quellen des Weißen und des Roten Mains in der Nähe Kulmbachs in Oberfranken. In Mainz mündet der Fluss in den Rhein. Auf dieser Seite finden Sie Informationen zur Länge, Topografie und Beschilderung des Weges sowie Tipps zur Anreise und idealen Reisezeit. Ausgewählte Radreisen am Main dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Unter den Fluss-Radwegen gehört der Main-Radweg zu den Klassikern in Deutschland. Kein Wunder, finden Sie hier doch alle Zutaten, die zu einem gelungenen Radurlaub beitragen. Besuchen Sie sehenswerte Städte wie das unterfränkische Aschaffenburg, die alte Bischofsstadt Würzburg, die Bierstadt Bamberg und die Heimat der Wagner-Festspiele Bayreuth. Dazwischen wunderschöne kleine Orte wie Gemünden, Lohr am Main und das Fachwerkidyll Miltenberg. Verbunden sind die liebenswerten Städtchen mit einem erstklassigen Radweg, der Sie durch die wunderbaren, abwechslungsreichen Landschaften Bier- und Weinfrankens führt. Nicht nur hinsichtlich seiner Beschilderung und Wegequalität gilt der Main-Radweg als erstklassig. Freuen Sie sich auf die köstliche fränkische Küche, das weltbekannte Bier und vollmundige Weine.

Karte Main-Radweg
Radlerpause, Main-Radweg

Pause am Main-Radweg

Kurz & Knapp: Der Main-Radweg

  • Länge
    ca. 600 km
  • Topografie
    Höhenprofil ●●○○○
    Der Main-Radweg verläuft ohne große Steigungen. Entlang der Quellflüsse, dem Roten und Weißen Main, wird die Fahrt auf dem Main-Radweg anstrengender.
  • Beschilderung
    Der Radweg ist durchgehend mit dem Logo des Main-Radweges in beide Richtungen beschildert. Es ist immer nur eine Uferseite ausgeschildert, obwohl beide Ufer befahrbar sind.
  • Qualität
    Meist radeln Sie entlang des Mains auf separaten Radwegen oder verkehrsarmen Land- und Wirtschaftsstraßen. Selten radeln Sie auf unbefestigten Wald- oder Feldwegen.

Unterwegs von der Quelle bis zur Mündung

Südlich der Festspiel-Stadt Bayreuth entspringt der Rote Main, der sich nahe der Markgrafenstadt Kulmbach mit dem Weißen Main zum Main vereint. Offiziell beginnt der Main-Radweg inmitten der Bayreuther Altstadt. An Kulmbach vorbei, erreichen Sie die Deutsche Korbstadt Lichtenfels. An der nächsten Main-Windung erwartet Sie das Gesamtkunstwerk Bamberg. Dank des vollständig erhaltenen Altstadtensembles und der lebendigen Biertradition eines der Highlights am Main-Radweg. Unser Radreisen-Tipp: Bamberg ist der Startort bei der Radtour am Main!

Ab Bamberg rollen Sie fast wie von selbst nach Weinfranken. Vorbei an rebbehangenen Hügeln erradeln Sie sich nach und nach die Städte Haßfurth und Schweinfurth sowie die Volkacher Weinschleife im Herzen des Fränkischen Weinlandes. Die mitten im Maindreieck gelegene alte Bischofsstadt Würzburg gehört ebenso zu Ihren Stationen wie das mittelalterliche Wertheim im Taubertal. Ganz hervorragend lässt sich eine Reise am Main übrigens mit einem Abstecher ins Taubertal verbinden.

Weiter erleben Sie am Main das Städtchen Miltenberg, das Tor zu Spessart und Odenwald, sowie das Bayerische Nizza Aschaffenburg. Einige Kilometer vor der Mündung des Mains in den Rhein erblicken Sie die Skyline der Weltmetropole Frankfurt am Main. In der Dom-Stadt Mainz endet der Main-Radweg. Der Radweg ist ebenso problemlos in die entgegengesetzte Richtung zu beradeln. Unser Reise-Tipp: Auf dem großen Radurlaub am Main bereisen Sie zwischen Bayreuth und Aschaffenburg in 11 Tagen fast den gesamten Main.

Retzbach, Main-Radweg

Weinberge bei Retzbach

Reisezeit

Sobald das Wetter es zulässt, gewöhnlich zwischen Mitte April und Mitte Oktober, steht einer Tour auf dem Main-Radweg nichts mehr im Wege. Die wieder erwachte Natur begrüßt Sie im Frühling. Im Sommer begleiten Sie schattige Bäume beim Radfahren und der nächste Biergarten ist selten weit entfernt. Die Sommerzeit ist die beliebteste Zeit für Radreisen entlang des Mains. Weinliebhaber genießen vor allem den Spätsommer und Herbst, wenn sich die grün leuchtenden Weinhänge golden und rot färben und die Winzer ihre jungen Weine verköstigen.

Würzburg, Main-Radweg

Der Main-Radweg bei Würzburg

Anreise

Wenn Sie mit Ihrem eigenen Rad auf dem Main-Radweg radeln wollen, empfehlen wir die Anreise per PKW oder Bahn. Alle größeren Orte am Main sind mit dem Autobahn- und Bundesstraßennetz sowie mit dem Regional- und Fernverkehr der Deutschen Bahn verbunden. Falls Sie mit dem Zug anreisen, erkundigen Sie sich bitte im Voraus, ob Ihre gewählte Verbindung die Fahrradmitnahme ermöglicht. Haben Sie eine weite Anreise und ein Mietrad gebucht, empfiehlt es sich neben dem PKW und der Bahn per Flugzeug die Flughäfen Nürnberg und Frankfurt am Main zu nutzen. Von hier erreichen Sie alle größeren Orte am Main bequem per Zug.

Landschaft bei Aschaffenburg, Main-Radweg

Weinreben bei Aschaffenburg

Abkürzungsmöglichkeiten

Beinahe parallel folgen einige Bahnlinien dem Verlauf des Main-Radweges. Spielt das Wetter einmal nicht mit, eine unvorhergesehene Panne tritt ein oder Sie möchten einen Tag auf dem Rad aussetzen, haben Sie die Möglichkeit die Etappe mit dem Zug abzukürzen. In den Sommermonaten können Sie Ihre Etappen auch mit einer kurzen Schifffahrt auf dem Main unterbrechen. Oder wie wäre es mit einer Rad- und Schiff-Reise am Main? Zwischen Aschaffenburg und Bamberg auf der MS Allure erwartet Sie nicht nur ein besonderes Reiseerlebnis, es besteht die Möglichkeit, einzelne Etappen auch auf dem Schiff zu verbringen.

Für wen ist der Main-Radweg geeignet?

Der Main-Radweg ist ideal für Genuss-Radler, die neugierig auf die fränkische Küche und leckeren Wein sind. Naturliebhaber werden von den abwechslungsreichen Landschaften beiderseits des Mains begeistert sein. Oder schätzen Sie als Familie mit Kindern das entspannte Radeln abseits der großen Straßen? Garniert mit zahllosen historischen Städten, Burgen und Schlössern kommen auch Kultur- und Geschichtsbegeisterte auf ihre Kosten. Der Main-Radweg eignet sich für Jedermann!

Die breiten Wege eignen sich gut für die Nutzung eines Kinderanhängers. Da Sie auf verkehrsarmen Strecken radeln, können Sie Ihre Kinder weite Abschnitte selbst radeln lassen. Die fast steigungsfreie Strecke und die überschaubaren Etappen auf dem Main-Radweg ermöglichen Einsteigern einen ebenso vergnüglichen Radurlaub wie sportlichen Radlern, die ihre Etappen dementsprechend länger ansetzen.

Zwischen Bamberg und Gemünden am Main und zwischen Wertheim und Aschaffenburg eignet sich die Streckenbeschaffenheit auch für Rennradfahrer.