Radreisen in Belgien

Radreisen in Belgien

Belgische Waffeln

Brügge Grote Markt

Der Grote Markt in Brügge

Radweg in Belgien

Windmühle bei Damme

Windmühle bei Damme

Blankenberge an der Nordseeküste

Blankenberge an der Nordseeküste

Radreisen in Belgien

Unterwegs in Brügge

Unterwegs in Brügge

Das kleine Königreich Belgien vermag auf den ersten Blick nicht als Radlerparadies erscheinen. Weit gefehlt. Dank vielfältiger landschaftlicher Gegebenheiten bietet Ihnen Belgien ideale Bedingungen für einen gelungenen Radurlaub. Seien es die langen Sandstrände im Nordwesten, der flache und weitläufige Norden oder die hügelige grüne Ardennenlandschaft im Süden. Zudem erwartet Sie Belgien mit einer Vielzahl sehenswerter Orte wie Brügge, Brüssel oder Antwerpen, deren kulturelle und historische Bauwerke Ruf von Welt genießen. Nicht zu vergessen die Kunstwerke der alten Meister, die weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind. Eine Radreise in Belgien ist reines Fahrvergnügen. Die Radwege sind gut ausgebaut und beschildert, ein Knotenpunktsystem macht die Orientierung zu einem Kinderspiel. Beim Radeln lassen sich nicht nur Land und Leute am besten kennenlernen, auch ein Blick in die belgische Küche wird belohnt. Wiederstehen Sie nicht der Versuchung die weltberühmte belgische Schokolade zu probieren. Ebenso die Miesmuscheln mit Pommes, die moules-frites, zu denen die verschiedensten Saucen angeboten werden. Dazu ein feines belgisches Bier. Was braucht es mehr für eine perfekte Radreise in Belgien?

Eine Radreise in Belgien bietet für jeden Radreisenden etwas. Als städtisches Highlight gilt die Sterntour Brügge. An drei Radtagen erkunden Sie Brügge und Umgebung. Das „Venedig des Nordens“ erzählt von der Blütezeit des Mittelalters, entführt Sie in eines der zahlreichen Museen und lädt zu einer Schifffahrt durch die Grachten ein. Sie bereisen mit dieser Tour unter anderem den Ort Knokke mit seinem 12 Kilometer langen Sandstrand und Torhout, eine der ältesten Städte Flanderns.

Wer zeitlich ein paar Tage mehr mitbringt, sollte sich die Flandern-Rundfahrt rund um Brügge nicht entgehen lassen. Erleben Sie den Westen Belgiens entlang von Flüssen und Kanälen, vorbei an kleinen Orten mit schmucken Schlössern und sehenswerten historischen Bauten.

Kunst- und Geschichtsinteressierten möchten wir die Tour durch historische belgische Kunststädte ans Herz legen. Von Brüssel aus radeln Sie Richtung Nordsee, erleben auf dem Weg dorthin das malerische Bornem, entdecken die Stadt mit de drie torens – auch bekannt als Gent – oder  die Rubens-Stadt Antwerpen.

Erleben Sie die Lebendigkeit Belgiens auch zu Wasser. Wie? Das Flussschiff MS Quo Vadis ist Ihr stetiger Begleiter während Sie die schönsten Seiten Flanderns per Rad erkunden und erleben. Radeln Sie durch Pappelalleen entlang alter Wasserwege und erleben gleichzeitig die Schönheit belgischer Architektur und Historie. Dies wahlweise von Brügge nach Brüssel oder umgekehrt. Ganz wie es Ihnen beliebt.

Möchten Sie auf einer Radreise zwei Länder miteinander verbinden? Auf der Radtour durch Belgien und Holland ist dies problemlos möglich. Sie starten in Brügge, besuchen die kleine holländische Festungsstadt Willemstad, die Käsestadt Gouda und erreichen nach einigen Tagen das lebhafte Amsterdam. Wer eine Radreise zwischen Brügge und Amsterdam gemütlicher angehen möchte, dem sei eine Rad- und Schiffstour zwischen beiden Städten empfohlen. Eine Reise in beide Richtungen ist möglich.