2019
Radtouren in Flandern

Radtouren in Flandern

Sterntour rund um Brügge mit Ausflügen zur Nordsee

  • Sterntour ab Brügge
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○

5
Tage

60
Ø km pro Tag

Im Mittelpunkt dieser Radtour steht Brügge, die Hauptstadt der Provinz Westflandern. Der mittelalterliche Stadtkern beeindruckt mit kunstvoll verzierten Gebäuden, historischen Kirchen und romantischen Grachten. Seit dem Jahr 2000 gehört sie zum UNESCO-Weltkulturerbe und ist der ideale Ausgangspunkt für eine abwechslungsreiche Sterntour. Sie erkunden das ruhige Umland mit seinen Feldern, Kanälen und Dünen. Die blaue Nordsee, schöne Sandstrände und die weite Polderlandschaft bilden eine malerische Kulisse. Viele sagen, dass Brügge eine der schönsten Städte der Welt ist – und so eine Auszeichnung muss man sich erst redlich verdienen. Brügge ist der ideale Ausgangspunkt für rundum gelungene Radtouren im schönen Flandern.

Reiseverlauf

Radtouren in Flandern

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NL-BEB4
  • Start / Ziel
    Brügge
  • Dauer
    5 Tage / 4 Nächte
  • Länge
    ca. 185 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 55 und 70 km, Ø 60 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Die Strecke führt größtenteils über asphaltierte Straßen und eigenständige Radwege
  • Parkinformation
    Kostenpflichtige Parkplätze am Bahnhof, ca. 4 € / Tag.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Brügge

Brügge, auch das Venedig des Nordens genannt, ist die bedeutendste Kunst- und Museumsstadt Belgiens. Erkunden Sie die reiche Geschichte dieser vielleicht schönsten Stadt Flanderns und unternehmen Sie eine Grachtenfahrt auf den Kanälen durch die mittelalterliche Altstadt. Diese vermittelt einen guten Eindruck früherer Zeiten, als Brügge das Zentrum des europäischen Handels mit Wolle und Stoffen war. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel für Sie bereit.

2. Tag: Rund um Torhout und Wijnendaele, ca. 70 km

Sie radeln in südwestlicher Richtung in eine der ältesten Städte Flanderns. Torhout entstand bereits im 2. Jahrhundert n. Chr., wie Funde aus der Römerzeit bezeugen. Gleich zwei interessante Schlösser können Sie heute bestaunen. Das neugotische Schloss d'Aertrycke ist von einem großen Landschaftspark umgeben. Die Ursprünge der Wasserburg Wijnendale, in dem heute ein Museum untergebracht ist, gehen bis ins 11. Jahrhundert zurück.

3. Tag: Ausflug nach Damme und Knokke, ca. 60 km

Von Brügge aus radeln Sie über Damme an die Nordsee. Die kleine Stadt ist mit ihrem gotischen Rathaus und den acht Antiquariaten ein beliebtes Ausflugsziel. In Knokke, einem mondänen Badeort mit Edelboutiquen und einem Spielcasino im Art-Deco-Stil, finden Sie einen 12 km langen, feinkörnigen Sandstrand. Östlich liegt Het Zwin, das größte Naturschutzgebiet an der belgischen Küste. Abends kehren Sie nach Brügge zurück.

4. Tag: Ausflug nach Lissewege und De Haan, ca. 55 km

Und wieder geht es an die Nordseeküste. Über das typische Polderdörfchen Lissewege, das angeblich schönste Dorf Flanderns, radeln Sie in den Ferienort De Haan, wo Albert Einstein 1933 für sechs Monate lebte. Die Kusttram, eine Straßenbahnlinie, die alle Orte der belgischen Küste miteinander verbindet, macht auch Station in De Haan. Die Linie ist mit einer Länge von 68 Kilometern die längste der Welt. Genießen Sie den Tag am weichen Sandstrand und nutzen Sie ihn für ein Bad in der Nordsee.

5. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour in Flandern leider bereits. Da fünf Tage nicht ausreichen, um alles Sehenswerte in Brügge zu entdecken, verlängern Sie doch einfach Ihren Aufenthalt in der Stadt.