Der Klassiker unter den Radreisen in Europa ist sicherlich der Donau-Radweg von Passau nach Wien. Diese beliebte Tour gibt es gleich in mehreren Varianten. So findet jeder genau die richtige Radreise. Entweder Sie radeln von Passau nach Wien entlang der Donau. Ihr Gepäck erwartet Sie ganz klassisch in Ihrem nächsten Hotel. Oder Sie lassen sich von Ihrem Hotel und Ihrem Gepäck auf dem Wasser begleiten. Auf dem Rad entscheiden Sie sich stets für die schönsten Abschnitte. Mit Rad und Schiff von Passau nach Wien zu reisen, ist einer der beliebtesten Touren unter den Radreisen in ganz Europa! Diese Rad und Schiff Reise fahren verschiedene Routen, so lässt sich leicht noch ein Abstecher in das prunkvolle Budapest mit einplanen.

Aber auch abseits der üblichen Radrouten können Sie traumhafte Regionen finden, die Sie auf dem Rad in aller Ruhe kennenlernen können. Denn nur auf dem Rad reist man in seinem ganz eigenen Tempo und lernt so Landschaft und Kultur wie von selbst kennen.
Im Frühjahr liegen die üblichen Ziele einer Radreise natürlich in Südeuropa. Immerhin ist es in Spanien oder Italien bereits im März und April angenehm warm, während der Winter sich in Deutschland noch nicht endgültig verabschieden mag. Eine Radreise im Frühjahr ist nicht nur aufgrund der bereits milden, aber noch nicht zu heißen Temperaturen ein Genuss: Die beliebtesten Radreiseziele sind meist noch nicht so überlaufen wie in der Hochsaison.
Im Mai und Juni kommt das warme Wetter spätestens auch in Frankreich, Holland und Polen an. Ein weiterer Klassiker unter den Radreisen in Europa ist der Loire-Radweg in Frankreich. Sie radeln von einem romantischen Schloss zum nächsten. Die Prachtbauten scheinen sich mit ihren Türmchen und Zinnen beinahe übertrumpfen zu wollen. Holland mit seinen vielen Kanälen ist eine wahre Freude für Rad und Schiff Reisende.
Im Sommer, wenn es für Radurlaub in Spanien zu warm ist, kommt die Zeit um nach Schweden, Dänemark, England oder in die Alpen zu fahren. Auch die Masuren zeigen sich in diesen Monaten von einer zauberhaften Seite. Südtirol lockt mit angenehmen Radfahrbedingungen und beeindruckenden Gipfeln. Auf dem Rad grüßen Sie die Drei Zinnen ganz entspannt im Vorbeifahren.
Wenn schließlich in Mitteleuropa der Herbst kommt und die Bäume ihre Blätter bunt färben, finden Radreisende tolle Bedingungen im Süden von Europa – sei es in Italien oder um mit Rad & Schiff die Inselwelt Kroatiens kennen zu lernen. Ein weiterer Vorteil im Vergleich zu einer Radreise im Frühjahr: Die Wassertemperatur im Mittelmeer ist durch den langen Sommer auch im Herbst noch badetauglich!