Rad und Schiff Reisen

Mit Rad und Schiff durch die Niederlande

MS Magnifique II

Mit Rad und Schiff durch die Niederlande

Mit Rad und Schiff auf der Donau

MS Theodor Körner

Rad-Schiff_Donau_Koerner

Rad und Schiff in Italien: Von Mantua nach Venedig

MS Ave Maria

Rad-Schiff_Italien_AveMaria

Mit Rad & Schiff zur Insel Elba

MS Atlantis

Rad-Schiff_Elba_Atlantis

Rad und Schiff in Kroatien

MS Dalmatino

Rad-Schiff_Kroatien_Dalmatino

Bade-Kreuzfahrt in Griechenland

MS Panagiota

Rad-Schiff_Griechenland_Panagiota

Mit Rad und Schiff in Schottland

Flying Dutchman

Rad-Schiff_Schottland_FlyingDutchman

Reisen mit Rad und Schiff sind wirklich etwas ganz Besonderes: Zu Wasser und zu Land erkunden Sie die Region rund um die schiffbaren Gewässer. Das tägliche Kofferpacken entfällt, den Tag verbringen sie auf dem Rad und lernen Land und Leute kennen. Sollten Sie einmal keine Lust verspüren auf ihr Rad zu steigen, so bleiben Sie einfach an Bord, lesen ein gutes Buch auf dem Sonnendeck und kommen gemütlich mit Ihren Mitreisenden ins Gespräch. 

Auf dieser Seite finden Sie die beliebtesten Schiffe, Reisen und Regionen. Für Neulinge an Bord zudem Informationen, die auf der Suche nach der passenden Reise hilfreich sind. Ganz unten auf dieser Seite finden Sie außerdem noch einige Reiseberichte von unseren begeisterten Rad und Schiff Gästen. Sie werden schnell feststellen – keine Reise gleicht der anderen und jede hat Ihren ganz besonderen Reiz.
Wir freuen uns schon auf Ihren nächsten Urlaub mit Rad und Schiff!

Unser Tipp:
Da die Kapazitäten schnell erschöpft sind, werden Reisen mit Rad und Schiff erfahrungsgemäß früher gebucht als unsere normalen Radreisen. Wenn Sie sich also frühzeitig entscheiden, dann ist Ihr Wunsch-Schiff zu dem von Ihnen gewählten Termin mit größerer Wahrscheinlichkeit noch verfügbar!

Das Besondere an Reisen mit Rad und Schiff

Sie erleben die Region auf dem Fahrrad und an Bord! 

Das klingt offensichtlich, aber Schiffsreisen haben doch einen ganz besonderen Charakter: Während die Landschaft vorbeizieht, genießen Sie gemütliche Stunden auf dem Sonnendeck. Einmal an Land, erkunden Sie auf dem Rad die schönsten Strecken, Landschaften und Orte. Ganz gemütlich kommen Sie mit Ihren Mitreisenden ins Gespräch und lassen sich beim Abendessen von der Crew verwöhnen. Sollten Sie fernab von schiffbaren Gewässern aufgewachsen sein, so sind auch die täglichen Aufgaben der Besatzung – Durchfahrten von Schleusen, das Festmachen und Ablegen im Hafen – aufregende Höhepunkte der Reise! 

Sie müssen nicht jeden Tag Radfahren. 

Unterwegs auf einer Rad und Schiff Reise können Sie einen Radausflug auch ganz einfach ausfallen lassen. Wollen Sie Ihren Urlaubstag lieber mit einem guten Buch auf dem Sonnendeck verbringen? Dann machen Sie das. Da Sie nicht unter dem Druck stehen, das nächste Hotel zu erreichen, ist es ganz Ihnen überlassen, ob Sie Radfahren wollen oder eben nicht.
Das schätzen vor allem Familien mit Kindern, die vielleicht nicht jeden Tag Radfahren wollen. So auch Paare oder andere Reise-Gemeinschaften mit verschiedenen Bedürfnissen, wie Aktiv der Aktivurlaub werden soll.

Sie öffnen und verstauen Ihre Gepäckstücke einmal, nicht jeden Tag.

Wenn Sie Ihre Kabine an Bord beziehen, packen Sie Ihr Gepäck zu Beginn der Reise aus und erst am Ende Ihres Urlaubs wieder ein. Da Ihr schwimmendes Hotel Sie begleitet, entfällt auch das tägliche Kofferpacken einer normalen Radreise. 

Schiffskabinen sind keine Hotelzimmer. 

Die Kabinen der Schiffe sind ein wenig enger, die Ausstattung mag einfacher sein – Sie verbringen Ihren Urlaub schließlich auf einem Schiff und nicht in einem Fünf-Sterne-Hotel. Genau das macht die Gemütlichkeit und den Charakter einer Rad und Schiff Reise aus. Die Ausstattung und der Komfort variieren von Schiff zu Schiff, von Reise zu Reise übrigens stark!
Werfen Sie also einen genauen Blick auf die Schiffsbeschreibungen, die Angaben zur Kabinenausstattung und die Fotos. Ein familiäres Holzschiff vor der kroatischen Küste wie die MS Planka, das komfortable Premiumschiff MS Magnifique II mit Whirlpool auf dem Sonnendeck und der imposante Zweimastsegler Flying Dutchman in Schottland könnten kaum unterschiedlicher sein, was Ausstattung und Komfort betrifft. 

Sie lernen Ihre Mitreisenden kennen!

Gäste auf ein und demselben Schiff kommen viel schneller miteinander ins Gespräch als Gäste desselben Hotels. Schließlich verbringen Sie die gesamte Zeit Ihre Rad und Schiff Reise miteinander. Freuen Sie sich also auf interessante Gespräche mit Menschen, die ebenso begeistert davon sind, Ihren Urlaub an der frischen Luft, auf dem Wasser und auf zwei Rädern zu verbringen! Die Stimmung auf den Schiffen ist durchgehend leger und freundlich. Doch vergessen Sie diesen Aspekt nicht bei Ihrer Reise- und Schiff-Wahl: 

Sind Sie eher der Typ für ein komfortables Flussschiff wie der MS Primadonna, auf der es mit großen Kabinen, Restaurant und Bar trotz der rund 150 Gäste zahlreiche Rückzugsmöglichkeiten gibt?
Oder verbringen Sie Ihren Rad und Schiff Urlaub lieber auf einem familiären Holzschiff, der MS Aneta? An Bord lernen Sie aufgrund fehlender Rückzugsmöglichkeiten unweigerlich alle Ihrer rund 20 Mitreisenden kennen. In voll belegten Häfen in der Hochsaison, wenn Schiffe neben- und aneinander vertäut sind, auch schnell mit den Gästen an Bord der anderen Schiffe. 

Die Reise- und Routenplanung übernimmt der Kapitän und der Reiseleitung.

Die Freiheiten der klassischen Radreise – das Radfahren im eigenen Tempo, das Pausen einlegen, die gefahrene Route – geben Sie auf einer Rad und Schiff Reise in die erfahrenen Hände von Kapitän und Reiseleitung. 
Der Anreisetermin ist naturgemäß an ein festes Datum und eine vorgegebene Uhrzeit gebunden. Schließlich muss sich auch der Kapitän an Schleusen- und Tidenzeiten halten. Unterwegs an Land übernimmt die Reiseleitung das Kommando: Die Geschwindigkeit auf dem Rad wird so gewählt, dass alle gemütlich mitradeln können. Es muss also nicht unbedingt ihr Tempo sein. Pausen werden gemeinsam gemacht.
Sie geben also einige Freiheiten ab, gewinnen jedoch eine große Sicherheit: Schließlich kennt sich die Besatzung vor Ort bestens aus. Sie halten an den schönsten Plätzen, verpassen keine Abzweigung und sind pünktlich zum Abendessen wieder an Bord. Und sollte es einmal zu unerwarteten Hindernissen kommen, ist immer jemand in der Nähe der helfen kann. 

Wichtig zu erwähnen ist auch:
Die tatsächliche Reiseroute kann von der geplanten abweichen, schließlich sind Sie auf dem Schiff von Windverhältnissen und Wasserständen abhängig. 
Eigentlich selbstverständlich, schließlich ist Ihre Sicherheit das höchste Gut der Besatzung.