2020
Mit Rad und Schiff auf der Seine

Mit Rad und Schiff auf der Seine

Ländliches Idyll trifft auf quirliges Großstadtleben

 Montargis – Néronville – Paris

  • Imkermuseum Château-Renard, Schloss Fontainebleau, Brie aus Melun, Eifelturm und Champs-Élysées
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Rad & Schiff: MS Fleur!

8
Tage

40
Ø km pro Tag

Auf einer Reise mit Rad und Schiff an der Seine radeln Sie durch das Herz Frankreichs. Ihr schwimmendes Hotel – die MS Fleur – immer ein Stück voraus. Sie starten Ihre Reise an der Loing im Städtchen Montargis. Nachdem Sie sich die mittelalterlichen Städte Moret-sur-Loing, Ferrières-en-Gâtinais und Château-Landon erradeln, das imposante Schloss Fontainebleau bestaunen, erreichen Sie Paris. Erleben Sie die Lebendigkeit der Seine-Metropole bei einem ausgiebigen Spaziergang. Gemütlichkeit ist bei dieser Reise mit Rad und Schiff an der Seine an der Tagesordnung. Sie radeln auf größtenteils flachen Radwegen. Diese Reise ist für jeden geeignet, der gern die Annehmlichkeiten eines Flussschiffes und die Natur- und Kulturlandschaft Frankreichs genießen möchte. Sie haben die Wahl die Tour geführt oder individuell zu radeln, jeden Tag aufs Neue.

Der Startort wechselt zwischen Montargis und Paris. Verfügbare Termine werden im Buchungsformular angezeigt.

Mit Rad und Schiff auf der Seine
  • Buchungscodes
    FR-SESMP-08G: Montargis – Paris
    FR-SESPM-08G: Paris – Montargis
  • Start / Ziel
    Montargis / Paris
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 210 bis 245 Radkilometer
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 25 und 45 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●○○○○

Ihr Schiff: MS Fleur

Die kleine, aber nicht weniger komfortable MS Fleur wurde im Jahre 2002 erstmals zu Wasser gelassen. Dank der schlanken Linienführung, kann das Passagierschiff auch kleinere Schleusen und Kanäle durchqueren. Genießen Sie Frühstück und Abendessen im Restaurant auf dem Oberdeck und bestaunen Sie dabei die vorbeiziehende Landschaft durch die großen Fenster. Lassen Sie den Abend gemütlich in der geräumigen Sitzecke ausklingen und genießen Sie dabei ein Getränk aus der schiffseigenen Bar. Wenn Sie gerade nicht auf dem Rad sitzen, können Sie die Landschaft auch vom Sonnendeck aus bewundern und mit Ihren Mitreisenden ins Gespräch kommen.

MS Fleur, Schiff an der Anlegestelle

1. Tag: Individuelle Anreise nach Montargis

Das an der Loing gelegene Städtchen Montargis ist Startort Ihrer Reise. Nachdem Sie heute um 14.00 Uhr eingeschifft haben, werden Sie von der Schiffscrew über die Sicherheit an Bord informiert, ein Begrüßungsgetränk und ein Dinner folgen. Bei einem abendlichen Stadtrundgang durch das schmucke Montargis erfahren Sie mehr über die bewegte Vergangenheit die Stadt.

2. Tag: Rundtour Montargis, ca. 45 km

Mit einem Ausflug in die Umgebung Montargis beginnt Ihre Reise mit Rad und Schiff auf der Seine. Sie besuchen das Imkermuseum in Château-Renard und nehmen an einer Honig-Verkostung teil. Es folgt der Besuch der Ruinen der Burg aus dem 10. Jahrhundert. Das Abendessen findet heute ausnahmsweise nicht an Bord statt. Die Reiseleitung empfiehlt Ihnen gern eines der Restaurants in Montargis.

3. Tag: Montargis – Schleuse Cepoy (Schiff), Schleuse Cepoy – Néronville, ca. 45 km

Heute führt Sie die Radtour durch die Wälder Montargis‘. Nach wenigen Kilometern erreichen Sie Ferrières-en-Gâtinais. Seit dem 13. Jahrhundert für die Gewinnung von Safran bekannt, verfügt die Stadt über einen sehr gut erhaltenen Stadtkern. In Égreville besuchen Sie einen Skulpturengarten. Der dem Künstler Antoine Bourdelle gewidmete Garten zeigt 56 seiner überaus beindruckenden Bronzefiguren. Unweit der Loing übernachten Sie in der ländlichen Umgebung Néronvilles.

4. Tag: Néronville – Nemours, ca. 30 / 40 km

Unweit Néronvilles erreichen Sie Château-Landon. Schon von weitem ist die Kirche Notre-Dame zu erkennen. Sie besuchen die Abtei St.-Séverin. In Ihrem Etappenziel auf der Reise mit Rad und Schiff auf der Seine Nemours sind die Burg – heute ein Museum – und die Kirche Saint-Jean-Baptiste sehenswert. Ein Spaziergang entlang der kleinen Kanäle im Stadtkern entspricht dem Verlauf der ehemaligen Befestigungsanlage.

5. Tag: Nemours – Moret-sur-Loing, ca. 25 – 45 km

Durch das Tal der Loing radeln Sie heute über Grez-sur-Loing in die mittelalterliche Festungsstadt Moret-sur-Loing. Ein malerisches Städtchen, im wahrsten Sinne des Wortes: Der englische Maler Alfred Sisley fand hier genügend Inspiration für seine impressionistischen Gemälde. Die Kirche Notre-Dame zum Beispiel, die Sie besichtigen können. Oder das Ufer der Loing, das Sie durch die verwinkelten Gassen der Altstadt erreichen.

6. Tag: Moret-sur-Loing – Melun, ca. 40 km

Heute radeln Sie durch den Wald von Fontainebleau, einem der schönsten Wälder Frankreichs. In Barbizon, einem Künstlerdorf, besuchen Sie das Dorfmuseum. Ein Highlight dieser Etappe: Fontainebleau. Die herrschaftliche Schlossanlage des Ortes war einst eine königliche Jagdresidenz und verfügt über einen reichhaltigen Kunstschatz. Ihre heutige Tagesetappe endet in Melun. Die Stadt an der Seine ist bekannt für den Brie de Melun, einen Weichkäse aus roher Kuhmilch. Etwas entfernt vom Stadtzentrum Meluns können Sie das Château de Vaux-le-Vicomte besuchen. Die opulente Schloss- und Gartenanlage gilt als architektonisches Meisterwerk. Überzeugen Sie sich selbst!

7. Tag: Melun – Évry, Évry – Paris (Schiff), ca. 30 km

Die letzte Etappe Ihrer Reise mit Rad und Schiff auf der Seine führt Sie heute nach Paris. Bevor Sie die Seine-Metropole erreichen, radeln Sie zunächst bis zur Schleuse von Évry. Von dort bringt Sie die MS Fleur ins Herz von Paris. Erkunden Sie die Stadt auf eigene Faust oder nehmen Sie an einer abendlichen Stadtführung teil. Ein Blick vom Eifelturm, ein Spaziergang auf dem Champs-Élysées oder ein Streifzug durch den Louvre sind nur einige der Möglichkeiten die Stadt der Liebe, des Lichts und der Mode näher kennenzulernen.

8. Tag: Individuelle Abreise von Paris

Heute endet Ihre Reise per Rad und Schiff an der Seine leider schon wieder. Nach dem Frühstück findet bis 09.30 Uhr die Ausschiffung statt. Es erfolgt die individuelle Abreise.