2018
Mit Rad und Schiff von Passau nach Wien

Mit Rad und Schiff von Passau nach Wien

Die Donau auf der MS Normandie entdecken

  • Rundtour ab Passau
  • Wien, UNESCO-Welterbe Wachau, barockes Stift Melk, Schlögener Schlinge
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Rad & Schiff: MS Normandie

8
Tage

40
Ø km pro Tag

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau ist ein unvergessliches Erlebnis. Mit der Möglichkeit, täglich auf das Fahrrad zu steigen und die Schönheiten Österreichs hautnah zu erleben, geben Sie Ihrem Urlaub per Rad und Schiff von Passau nach Wien eine aktive Nuance. Schon bald nach dem Start in der Drei-Flüsse-Stadt Passau kommen Sie zur imposanten Schlögener Schlinge, einem der schönsten Abschnitte der Donau. Ebenso liegen barocke Klöster, die Oberösterreichische Landeshauptstadt Linz und der wilde Strudengau auf Ihrem Weg. Ein weiteres Highlight ist natürlich die österreichische Hauptstadt Wien, in der Sie einen ganzen Tag zur Verfügung haben. Kaiserschmarrn und Tafelspitz sollten ebenso auf Ihrem Plan stehen wie der Stephansdom und das Schloss Schönbrunn.

Reiseverlauf

Mit Rad und Schiff von Passau nach Wien

Kurzinfo

  • Buchungscode
    DE-DOSWN-08I
  • Start / Ziel
    Passau
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 200 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 35 und 50 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Hinweis
    In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht.
  • Parkinformation
    Eingezäunter, nicht überdachter Parkplatz inkl. Transfer zum / vom Schiff: 66 €
    Parkgarage inkl. Transfer zum / vom Schiff: 77 €
    Das Anmeldeformular hierfür erhalten Sie mit den Reiseunterlagen.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Bis 21 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

Ihr Schiff: MS Normandie

Verbringen Sie ungezwungene Stunden auf der MS Normandie. Denn an Bord des schönen Mittelklasseschiffes, das 2010 grundlegend modernisiert wurde, geht es familiär und gemütlich zu. Kommen Sie mit Ihren Mitreisenden auf dem großzügigen Sonnendeck oder im beliebten Panoramasalon ins Gespräch.

1. Tag: Individuelle Anreise nach Passau, Passau – Engelhartszell (Schiff)

Ihr Schiff liegt im Hafen bereit und die Besatzung heißt Sie ab 16.30 Uhr mit einem Cocktail herzlich willkommen. Nach dem Bezug der Kabinen erfolgt das Abendessen an Bord. Auf Ihrem Schiff legen Sie die kurze Strecke bis nach Engelhartszell zurück. Mieträder stehen auf dem Schiff bereit.

2. Tag: Engelhartszell – Untermühl, ca. 35 km, Untermühl – Linz (Schiff)

Bevor Sie sich auf Ihr Fahrrad setzen, sollten Sie sich einen Besuch des Trappistenklosters nicht entgehen lassen. Es ist berühmt für seine heilsamen Kräuterschnäpse. Die Donau führt Sie entlang der Schlögener Schlinge, ein beeindruckendes Naturschauspiel. Der Fluss scheint hier seine Richtung zu wechseln und rückwärts zu fließen. Von Ihrem Etappenziel Untermühl bringt Sie Ihr Schiff nach Linz.

3. Tag: Linz – Mauthausen (Schiff), Mauthausen – Grein, ca. 40 km

Vormittags können Sie die Gedenkstätte Mauthausen besuchen. Dann radeln Sie in den Strudengau. Sehenswert sind das Keltendorf in Mitterkirchen, wo Sie einen tiefen Einblick in die Vergangenheit erhalten, sowie das Barockstift in Baumgartenberg. Ihr Etappenziel Grein ist ein bezauberndes Städtchen mit gemütlichem Marktplatz und dem ältesten Stadttheater Österreichs.

4. Tag: Grein – Melk, ca. 50 km, Melk – Tulln (Schiff)

Die Tour mit Rad und Schiff von Passau nach Wien führt heute durch den wilden Strudengau, eine einst von den Schiffern gefürchtete Engstelle der Donau. In Persenbeug befindet sich das beeindruckende Donaukraftwerk. Ab hier weitet sich das Tal und Sie radeln weiter Richtung Melk. Das weltbekannte Stift grüßt bereits von Weitem. Nach einer stimmungsvollen Lichterfahrt durch die Wachau erreichen Sie die Gartenstadt Tulln.

5. Tag: Tulln – Wien, ca. 35 km

Entlang des Wienerwaldes radeln Sie zum Stift Klosterneuburg. Die Kuppel des 900 Jahre alten barocken Prachtbaus ist einer der Höhepunkte mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Dann nähern Sie sich der charmanten Donaumetropole und ehemaligen kaiserlich und königlichen Hauptstadt Wien. Lohnend ist der Ausflug zu einem Heurigen auf dem Kahlenberg mit traumhaftem Blick über die Weltstadt.

6. Tag: Entdeckungen in Wien, Wien – Dürnstein (Schiff)

Nach dem Frühstück können Sie an einer Stadtrundfahrt per Rad teilnehmen (Dauer ca. 3,5 Stunden). Auch den Rest des Tages bleibt das Schiff an Ort und Stelle, sodass Sie nach Belieben die Stadt auf eigene Faust erkunden können. Entdecken Sie die mittelalterliche Romantik zwischen Hafnersteig, Heiligenkreuzerhof, Blut- und Domgasse oder das kaiserliche Wien in Schönbrunn. In der Nacht verlässt die MS Normandie die österreichische Hauptstadt und fährt in die Wachau nach Dürnstein oder Rossatz.

7. Tag: Dürnstein – Pöchlarn, ca. 40 km, Pöchlarn – Passau (Schiff)

Auf dem Rad durch die Wachau – das bedeutet Weinberge und Marillenbäume, Schlösser und Burgruinen. In Dürnstein grüßt Sie der blaue Turm der Stiftskirche, das Wahrzeichen der UNESCO-Welterbelandschaft. Immer wieder können Sie heute innehalten, vom Rad steigen und die Landschaft genießen. Die Trauben, Aprikosen und der junge Wein schmecken nirgendwo besser als inmitten der Reben. In Pöchlarn gehen Sie wieder an Bord und genießen am Abend das Abschiedsdinner. Nachts bringt Sie die MS Normandie zurück nach Passau.

8. Tag: Individuelle Abreise

Heute endet Ihre Reise mit Rad und Schiff von Passau nach Wien. Noch einmal können Sie an Deck die ersten Sonnenstrahlen und die morgendliche Stille des Donautals genießen, bevor Sie gegen 10.00 Uhr Passau erreichen und die MS Normandie verlassen.