2017
Radtour von Bozen nach Venedig

Radtour von Bozen nach Venedig

Von Südtirol entlang der Etsch an die Adria

  • Bozen – Venedig
  • Etappenlänge ●●●○○
  • Höhenprofil ●●●○○
  • Bestseller!

8
Tage

55
Ø km pro Tag

Genießen Sie eine abwechslungsreiche Radtour am Etsch-Radweg! Von Bozen führt Sie die Reise nach Venedig, der Perle der Adria. Auf Ihrem Weg in die Lagunenstadt durchqueren Sie die traumhafte Landschaft Norditaliens und die Weingärten Südtirols. Erleben Sie nicht nur das unglaubliche Flair der bekannten Städte Verona, Padua und Vicenza, sondern auch den Gardasee, Italiens größten See. Eine jahrhundertealte Kultur begleitet Sie auf dem Weg an die adriatische Küste. La Serenissima (die Allerdurchlauchteste), wie sie zärtlich von ihren Bewohnern genannt wird, steht seit 1987 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Trinken Sie einen Kaffee auf dem Markusplatz oder unternehmen Sie eine Gondelfahrt durch die Kanäle. Die Radtour von Bozen nach Venedig hält einiges für Sie bereit.

Reiseverlauf

Sie möchten die Reise in der Saison 2018 buchen?

Hier finden Sie die Reise Radtour von Bozen nach Venedig – 2018

Radtour von Bozen nach Venedig

Kurzinfo

  • Buchungscode
    IT-BV7
  • Start / Ziel
    Bozen / Venedig-Mestre / Marghera
  • Dauer
    8 Tage, 7 Nächte
  • Länge
    ca. 335 km
    Etappenlänge ●●●○○
    zwischen 40 und 70 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Wegbeschaffenheit
    Die Strecke ist flach bis leicht hügelig, einziges anstrengendes Stück sind die Monti Berici. Die Route führt über meist gut ausgebaute Radwege, außerhalb des Etschtales auch entlang kleiner Wirtschaftswege oder Nebenstraßen, teilweise auch entlang stärker befahrener Straßen.
  • Parkinformation
    Parkgarage, ca. 45 € – 70 € pro Woche, sowie kostenlose, unbewachte Parkplätze außerhalb des Stadtzentrums.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rücktransfer nach Bozen
    Optional mit dem Kleinbus inklusive Rad jeden Freitag, Samstag und Sonntag, Dauer ca. 3 Stunden, muss bei Buchung mit angegeben werden, zahlbar vor Ort.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen mehrmals täglich, 1 x Umsteigen, Dauer ca. 3,5 Stunden.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Bozen

Nehmen Sie sich Zeit und erkunden Sie die Landeshauptstadt Südtirols mit ihrem sehenswerten Dom Maria Himmelfahrt. Schlendern Sie durch die Bozener Lauben, die wichtigste Straße der Altstadt, die diese von Osten nach Westen durchläuft oder besuchen Sie eines der zahlreichen Museen. Vor allem das Südtiroler Archäologiemuseum, welches den berühmten Ötzi beheimatet, ist sehenswert.

2. Tag: Bozen – Trient, ca. 70 km

Die heutige Etappe führt Sie vorbei an Obstgärten und ausgedehnten Weinbergen. Durch die typischen Südtiroler Dörfer Ora und Egna gelangen Sie nach Salurn. Hier endet das deutschsprachige Südtirol. Weiter geht es nach Trient, wo Sie sich unbedingt die Altstadt mit dem romanischen Dom und dem barocken Neptunbrunnen anschauen sollten. Spazieren Sie durch die Via Belenzani oder besichtigen Sie die sehenswerte Kirche Santa Maria Maggiore.

3. Tag: Trient – Region Gardasee Süd, ca. 50 km + Schifffahrt

Sie radeln entlang der Etsch, deren Flusstal nun immer enger wird. Auf alten Handelswegen gelangen Sie nach Rovereto, früher wegen der Seidenmanufakturen bekannt. Nach einem kurzen Anstieg haben Sie in Nago einen tollen Ausblick auf den Gardasee. Anschließend radeln Sie nach Riva und besteigen ein Schiff, das Sie zu Ihrem Ziel bringt.

4. Tag: Region Gardasee-Süd – Verona, ca. 50 km

Begleitet von der Etsch radeln Sie nach Verona, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Bummeln Sie durch die malerische Innenstadt von Verona und lassen Sie sich von dem römischen Amphitheater Arena di Verona begeistern. Zahlreiche Sakralbauten wie der Dom Santa Maria Matricolare oder die kleine Kirche Santa Maria Antica aus dem 8. Jahrhundert warten auf Ihren Besuch.

5. Tag: Verona – Vicenza, ca. 70 km

Die heutige Etappe beginnt zunächst flach, bevor Sie in die Hügel der Colli Berici gelangen. Falls Ihnen diese Etappe zu lang wird, können Sie auch ab San Bonifacio den Zug besteigen und die Strecke abkürzen. Die Altstadt Vicenzas ist geprägt von den prächtigen Bauten des berühmten Architekten Andrea Palladio aus dem 16. Jahrhundert. Das Teatro Olimpico, erstes nachantikes freistehendes Theatergebäude Europas, gehört zu seinen Werken.

6. Tag: Vicenza – Abano Terme, ca. 45 km

Entlang villengesäumter Straßen verlassen Sie Vicenza und folgen dem Flusslauf der Bacchiglione in einen der berühmtesten Badekurorte Italiens. Lassen Sie sich verwöhnen und nutzen Sie die Zeit für einen ausgiebigen Besuch der Thermalanlagen oder besuchen Sie Padua, eine der ältesten Städte Italiens (gut per Bus erreichbar). Hier sollten Sie der Basilika des heiligen Antonius einen Besuch abstatten.

7. Tag: Abano Terme – Venedig-Mestre / Marghera, ca. 50 km

Angetrieben von einer hier meist leicht wehenden Brise radeln Sie dem Meer entgegen. Auf dem Festland vor Venedig haben Sie Ihr Etappenziel erreicht. Von hier aus gibt es ausgezeichnete Verbindungen in die Lagunenstadt, welche seit 1987 auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes steht. Besichtigen Sie den imposanten Markusdom und den gotischen Dogenpalast. Eine besondere Art die Stadt zu erkunden ist bei einer Gondelfahrt.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour von Bozen nach Venedig. Gerne verlängern wir Ihren Urlaub in Venedig.