2018
Radurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Radurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte

Erkunden Sie ab Waren Fleesensee, Kölpinsee, Müritz und Nationalpark

  • Sterntour ab Waren
  • Viele Leistungen inklusive!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Bestseller! 

6
Tage

45
Ø km pro Tag

Das satte Grün der Pflanzen und das tiefe Blau des Wassers färben die Landschaft links und rechts der Wege bei Ihrem Radurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte. Von Waren aus starten Sie Ihre Touren rund um die Müritz und hinein in das "Land der 1000 Seen". Die seit Jahrhunderten unberührte Natur ist die Kulisse Ihrer Sterntour. Erkunden Sie den Müritz Nationalpark, über den Stein- und Seeadler wachen. Radeln Sie vorbei an uralten Eichen und Buchen zu verwunschenen Moor- und Sumpfgebieten, die die Hektik des Alltags still verschwinden lassen. Die idyllischen Dörfer fügen sich im typischen Rot der Backsteine wie gemalt in die weite Landschaft.

Reiseverlauf

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NO-MEW5
  • Start / Ziel
    Waren (Müritz)
  • Dauer
    6 Tage, 5 Nächte
  • Länge
    ca. 185 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 30 und 65 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Weitgehend ebener Verlauf auf verkehrsarmen Nebenstraßen und Naturwegen.
  • Parkinformation
    Kostenfreier Parkplatz am Hotel vorhanden, keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)

In Waren, das seit Anfang des 19. Jahrhunderts als Luftkurort ausgezeichnet ist, befinden Sie sich bereits inmitten der Mecklenburgischen Seenplatte. Die Müritz ist der größte innerhalb von Deutschland liegende See. Im Müritzeum, dem Haus der 1000 Seen, erfahren Sie mehr über das Leben auf, im und am Rande des Wassers – die ideale Einstimmung auf Ihre Radreise durch die Mecklenburger Seenplatte.

2. Tag: Fleesensee und Kölpinsee, ca. 60 km

Heute lernen Sie zwei der zahlreichen Gewässer der Mecklenburgischen Seenplatte näher kennen. Fleesensee und Kölpinsee liegen wie gemalt abseits jedweder Hektik. Besuchen Sie das Wisent-Reservat auf der Halbinsel Damerower Werder und die beschaulichen Ortschaften Damerow, Malchow und Klink, die auf Ihrem Weg zurück nach Waren liegen.

3. Tag: Radtour durch den Müritz Nationalpark, ca. 30 km + Schifffahrt

Heute können Sie mit dem Rad den Müritz-Nationalpark besuchen. Die zauberhafte Landschaft präsentiert sich hier in ihrer ureigenen Natürlichkeit. Im Nationalpark ziehen Kraniche, Fisch- und Seeadler friedlich ihre Kreise über den dichten Waldgebieten, Seen und Moorlandschaften. Ab Boek fahren Sie mit dem Schiff über Röbel zurück nach Waren, wo Sie nachmittags noch einmal Zeit haben, das Flair der heimlichen mecklenburgischen Hauptstadt zu genießen.

4. Tag: Rundtour um den Torgelower See, ca. 30 km

Ihre Radreise führt Sie heute einmal rund um den Torgelower See. Die Dorfkirche in Groß Gievitz, eine Feldsteinkirche aus dem 13. Jahrhundert mit wunderschönen Wandmalereien ist ebenso ein Hingucker wie die Gutshäuser Torgelow und Groß Gievitz. Eichen und Buchen säumen das Ufer und inmitten des Sees leben zahlreiche Kormorane.

5. Tag: Ludorf, Rundtour um die Müritz, ca. 65 km

Die Müritz ist der größte, ausschließlich auf deutschem Terrain liegende Binnensee Deutschlands. Ihre Beine können Sie sich in den schönen Dörfern Rechlin, Ludorf, Röbel und Klink vertreten. Vielleicht lockt auch eine Schifffahrt auf der Müritz? Wenn Sie Ihren heutigen Fahrradtag abkürzen möchten, können Sie ab Röbel wieder das Schiff nehmen, das Sie bequem nach Waren zurückbringt (nicht inkludiert).

6. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Heute ist Ihr Radurlaub an der Mecklenburgischen Seenplatte leider schon zu Ende. Gerne verlängern wir aber auch Ihren Aufenthalt.