Die Münchner Seenrunde

Die Münchner Seenrunde

Entdecken Sie die bayerische Seenvielfalt auf dem Rad

  • Rundtour ab München
  • Schifffahrt auf dem Ammersee inklusive!
  • Brotzeit und eine Maß Bier im Kloster Andechs inklusive!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Neue Reise 2018!

8
Tage

50
Ø km pro Tag

In Ihrem idealen Radurlaub ist der Blick auf glitzernde Seen ein Muss? Dann ist die Münchner Seenrunde genau richtig für Sie! Ausgangspunkt der Tour ist die bayerische Metropole München. Sie lassen die Großstadt aber bald hinter sich und traumhafte Radwege führen Sie durch kleinere Ortschaften und blumige Natur. Auf dem Rad entdecken Sie die urbayerische Landschaft, kleine ehemalige Klöster und deren Geschichten. Einer der vielen Vorteile am Radeln ist, dass Sie viel Zeit für eine Rast bei besonders schönen Ausblicken haben. Pausieren Sie auf sonnigen Hängen, spazieren Sie am See und genießen Sie ein traditionelles Bier – Erholung pur!

Reiseverlauf

Die Münchner Seenrunde

Kurzinfo

  • Buchungscode
    SO-BYMM7
  • Start / Ziel
    München
  • Dauer
    8 Tage, 7 Nächte
  • Länge
    ca. 270 / 290 km
    Etappenlänge ●●○○○
    Zwischen 40 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Sie radeln auf Radwegen und kleinen Nebenstraßen, kurze Abschnitte auf Hauptstraßen. Überwiegend asphaltierte Wege oder gut befahrbare Naturstraßen.
  • Parkinformationen
    Bahnhof oder Flughafen München: Garage ca. 49 € / 8 Tage, zahlbar vor Ort.
    Kostenlose, unbewachte Parkplätze in Hotelnähe, keine Reservierung möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach München

Willkommen in der weiß-blauen Metropole München. Wenn Sie Mieträder gebucht haben, so stehen diese in Ihrem Hotel bereit. Nehmen Sie sich Zeit die königliche Stadt zu erkunden. München wurde bereits im 12. Jahrhundert gegründet. Bei den zahlreichen Sehenswürdigkeiten ist garantiert ein besonderes Highlight für Sie dabei. Das Münchner Hofbräuhaus ist für sein traditionelles Bier weltweit bekannt. Steht Ihnen der Sinn mehr nach Kultur? Dann werden Sie sicher in einem der weltweit bekannten Museen, Galerien oder Theatern fündig.

2. Tag: München – Ammersee, ca. 45 km + Schifffahrt

Der erste Radtag der Münchner Seenrunde beginnt prächtig: Sie radeln raus aus dem Großstadtgetümmel und rein in die Natur! Der Radweg führt Sie durch das Naturschutzgebiet Forstenrieder Park und das Würmtal. Auf Ihrer heutigen Etappe gibt es immer wieder kleinere Steigungen, für die Sie aber mit Abfahrten belohnt werden. Vor dem Ammersee wacht das Kloster Andechs. Das Kloster ist der älteste Wallfahrtsort Bayerns! Hier lohnt es sich anzuhalten. Genießen Sie eine bayerische Brotzeit und ein Maß Bier, aus der hauseigenen Brauerei. Lassen Sie den Blick auf das Alpenpanorama auf sich wirken. Mit Schwung radeln Sie bergab nach Herrsching, einer der beiden möglichen Übernachtungsorte. Wenn Sie in Dießen übernachten, erwartet Sie noch eine schöne Schifffahrt auf die andere Seite des Ammersees!

3. Tag: Ammersee – Starnberger See, ca. 40 / 60 km

Entlang des Flüsschens Ammer verlassen Sie Herrsching. Ihr nächstes Highlight der heutigen Etappe ist der Pfaffenwinkel. Die Region trägt ihren Namen aufgrund der in Deutschland einzigartigen Dichte an Klöstern. Weiter radeln Sie durch hügelige Landschaften. Entdecken Sie geheimnisvolle Moorlandschaften und versteckte Flussläufe. Bald erreichen Sie Weilheim mit seinen berühmten Klöstern und Kirchen. Die Stadt ist der Mittelpunkt des oberbayerischen Pfaffenwinkels. Bunte Häuserfassaden zeichnen die Altstadt aus. Bestaunen Sie die teilweise erhaltene Stadtmauer aus der Gründungszeit. Aus Weilheim heraus radeln Sie entlang saftiger Wiesen und durch dichte Wälder. Ihr Tagesziel liegt entweder am Westufer oder etwas weiter, am Ostufer des Starnberger Sees.

4. Tag: Ausflug um den Starnberger See, ca. 50 km

Sie radeln einmal um den Starnberger See, ein Muss auf der Münchner Seenrunde! Der Radweg führt Sie durch die einzigartigen Ortschaften am See – es gibt viel zu entdecken! Wussten Sie, dass das Ufergebiet eine sehr beliebte Brutstätte für verschiedenste Vogelarten ist? Ein Höhepunkt ist zweifelsfrei die Votivkapelle. Die Kapelle wurde als Denkmal für den Märchenkönig Ludwig II. erbaut. Von hier erblicken Sie die Stelle, an der einst sein Leichnam gefunden wurde. Er schenkte Bayern viele prächtige Schlösser. Auf der Westseite des Sees befindet sich Feldafing, mit der vorgelagerten Roseninsel, der einzigen Insel im Starnberger See. Ihr ständiger Begleiter ist der atemberaubende Ausblick auf den Starnberger See. Genießen Sie das bayerische Flair und die lebhaften Erholungsorte.

5. Tag: Starnberger See – Kochelsee, ca. 45 km

Die vierte Etappe der Münchner Seenrunde beginnt mit einem besonderen Highlight: den Osterseen. Die Osterseen bestehen aus 19 kleinen Einzel-Seen und sind seit längerer Zeit Naturschutzgebiet. Sie radeln auf dem Radweg mitten durch die wunderschöne, unberührte Landschaft. Und schon bald breitet sich der nächste See vor Ihnen aus, es ist der Riegsee, der mit seinen oberbayerischen Bauernhöfen verzaubert! Sie radeln weiter nach Murnau. Das Murnauer Moor ist durch seine Größe einmalig in Europa. Nun gibt es noch eine Steigung zu überwinden und schon radeln Sie direkt auf den Kochelsee zu. Besichtigen Sie das Franz Marc Museum. Der farbenfrohe Künstler wohnte einst in der Gemeinde Kochel und malte dort viele seiner bekannten Bilder.

6. Tag: Kochelsee – Bad Tölz, ca. 30 km

Es erwartet Sie eine relativ kurze Etappe. Sie verlassen den Kochelsee durch das Kocheler Moos und radeln auf guten Radwegen durch typisch bayerische Land- und Ortschaften. Der Biergarten des Stiftes Benediktbeuern ist der ideale Ort für eine erste Pause. Wieder im Sattel radeln Sie gemütlich an Campingplätzen und Restaurants mit regionaler Küche vorbei. Bad Tölz liegt eingebettet zwischen Wiesen und Isar und hat einiges zu bieten! Es gibt viele berühmte Kirchen zu bestaunen. Die Marktstraße ist einzigartig. Die Lüftlmaterlei ist eine volkstümliche Variante der Malerei, die aus dem Barock stammt. Sie ist an den Fassaden der Giebelfronten zusehen und bis heute erhalten worden. Auch das Kurhaus, in einem schönen Park gelegen, ist sehenswert. Der Ritter Gabriel von Seidl plante das heute als Konzert- und Theaterhaus genutzte Gebäude.

7. Tag: Bad Tölz – München, ca. 60 km

Die Isar führt Sie aus Bad Tölz heraus. Entlang des Isar-Radweges fahren Sie durch die grüne Landschaft nach Wolfratshausen. Die Historische Flößerstadt liegt idyllisch zwischen Isar und Loisach. Genießen Sie die Ruhe, die Ihre Radtour für Sie bereithält, an einem der Flüsse und beobachten Sie die Floßfahrer. Auf dem Rad bezwingen Sie bei dieser Tagesetappe einige Steigungen. Aber die bayerische Hauptstadt lässt nicht mehr lange auf sich warten. Das lebendige München erwartet Sie! Belohnen Sie sich im Englischen Garten in einem der Biergärten mit einer Weißwurst oder lassen Sie die bayerische Hauptstadt auf dem Marienplatz auf sich wirken.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nachdem Sie die Münchner Seenrunde stolz abgeschlossen haben, endet Ihre Radreise. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt in München.