2017
Der Süd-Schwarzwald-Radweg

Der Süd-Schwarzwald-Radweg

Tannen, Schwarzwaldhöfe und sanfte Hügel

  • Radweg-Reisen Tour
  • Rundtour ab Freiburg
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●●●○○
  • Bestseller!

7
Tage

45
Ø km pro Tag

Die Schwarzwaldrunde präsentiert sich überraschend entspannt. Der Süd-Schwarzwald-Radweg führt Sie vorbei an den typischen Schwarzwaldhöfen mit tief hängenden Dächern zwischen den bewaldeten, grünen Hügeln. Auf der Rundtour ab Freiburg überwinden Sie in der Bahn die meisten Höhenmeter und kommen oft in den Genuss des Bergab-Rollens. Die badische Gelassenheit können Sie so nicht nur beobachten, sondern auch selbst erleben. Über Waldshut-Tiengen erreichen Sie den Hochrhein und besuchen die lebhafte Drei-Länder-Stadt Basel. Vorbei an Heilquellen, die bereits die Römer nutzten, radeln Sie durch die südlichen Schwarzwald-Ausläufer bevor Sie schließlich die ersten Weinhänge vor Freiburg erreichen.

Reiseverlauf

Sie möchten die Reise in der Saison 2018 buchen?

Hier finden Sie die Reise Der Süd-Schwarzwald-Radweg – 2018.

Der Süd-Schwarzwald-Radweg

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NE-FF6
  • Start / Ziel
    Freiburg
  • Dauer
    7 Tage / 6 Nächte
  • Länge
    ca. 235 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 40 und 50 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Parkinformation
    Parkhaus Karlsbau (1655 Parkplätze), Öffnungszeiten: durchgehend, Kosten: ca. 1,60 € pro Stunde, ca. 17,00 € / Tag, ca. 62,00 € / Woche.
    P+R Parkplätze am Stadtrand, kostenfrei, mit ÖPNV gut zu erreichen
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Freiburg

Die von französischen und österreichischen Einflüssen geprägte Stadt gilt als die wärmste in Deutschland. Die typischen Bächle in der Altstadt sorgen im Sommer für ein angenehmes Mikroklima. Mittelpunkt der Stadt ist das romanisch-gotische Münster. Vom Freiburger Hausberg Schauinsland eröffnet sich ein wunderbares Panorama über die Hügel des Schwarzwaldes.

2. Tag: Freiburg Bonndorf, ca. 40 km + Bahnfahrt

Ihre Etappe führt Sie mitten hinein in die typische Schwarzwald-Landschaft. In Kirchzarten, etwa 10 km hinter Freiburg, steigen Sie jedoch zunächst in die Bahn (nicht inkludiert). Auf der Fahrt durch das Höllental nach Titisee überwinden Sie entspannt die meisten Höhenmeter des Tages. Vorbei an den typischen Höfen mit tief hängenden Walmdächern, den Schwarzwaldäusern, radeln Sie nach Bonndorf.

3. Tag: Bonndorf – Waldshut-Tiengen, ca. 50 km

Ein Zusatztag in Bonndorf lohnt sich, um die nahe gelegene Wutachschlucht, eine der letzten Wildflusslandschaften, zu erkunden. Oder Sie radeln direkt weiter Richtung Rhein, der 500 m tiefer liegt. Sie rollen also gemütlich durch die Hügel des Schwarzwaldes bergab. Ihr Etappenziel Waldshut liegt direkt an der Schweizer Grenze.

4. Tag: Waldshut – Basel, ca. 50 km + Bahnfahrt

Über Laufenburg radeln Sie nach Bad Säckingen, wo die längste gedeckte Holzbrücke Europas steht. Auch zwei besondere Museen warten hier auf Ihren Besuch: Das Müllmuseum und das Trompetermuseum, in dem die romantische Geschichte des Trompeters von Bad Säckingen erzählt wird. Am Nordufer des Rheins radeln Sie weiter nach Rheinfelden, um von dort mit der Bahn nach Basel zu fahren.

5. Tag: Basel – Badenweiler / Müllheim, ca. 50 km

Sie verlassen das lebendige Basel im Dreiländereck und radeln zum Isteiner Klotz. Einst von den Fluten des Rheins umtost, liegt er seit der Tullaschen Rheinkorrektur ruhig abseits des Flusses. Bald erreichen Sie die ersten Badeorte. Hier am Rand des Schwarzwaldes treten Heilwasser aus dem Gebirge und begünstigen den Betrieb von Thermen, teilweise schon seit der Römerzeit.

6. Tag: Müllheim – Freiburg, ca. 45 km

Das Markgräflerland wirkt sehr lieblich. Die Vielzahl an Sonnenstunden und das bemerkenswert reine Wasser lassen hier besondere Weinsorten wachsen. Badische Gelassenheit herrscht in den Dörfern und Städten am Rande des Schwarzwaldes. Sie erreichen Freiburg, die südlichste Großstadt Deutschlands. Der Turm des Freiburger Münsters wurde von Jacob Burkhardt 1869 als schönster Turm der Welt bezeichnet.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Reise auf dem Süd-Schwarzwald-Radweg. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt in Freiburg.