Radreisen in Norditalien

Soave in Norditalien

Blick über Soave in Verona

Brunnen in Padua

Prato della Valle in Padua

Basilika Santa Giustina in Padua

Basilika Santa Giustina am Prato della Valle

Kanal in Venedig

Gondeln auf den Kanälen Venedigs

Auf einer Radreise im Norden Italiens steht der Begriff Genuss-Radeln im Vordergrund. Landschaft, Kultur und Kulinarik versüßen Ihre Radreise Tag für Tag. Bevorzugen Sie die Berge? Oder lieber das Meer? Ganz egal, was Ihre Vorlieben sind, die gut ausgebauten Radwege führen Sie durch die unterschiedlichen Regionen Norditaliens. In Südtirol beeindrucken die hohen Berggipfel und die romantischen Flusstäler. Die Gastfreundschaft der Einheimischen und die bodenständige Küche Südtirols werden Sie begeistern. Versäumen Sie es nicht, einen original Tiroler Apfelstrudel zu kosten, dazu natürlich ein Gläschen Wein. Das Mittelmeer zeigt sich mit seinen langen Sandstränden in Venetien und der Toskana von seiner besten Seite. Als der Bauch Italiens ist die Region Emilia Romagna bekannt. Aus dieser Gegend stammen viele Köstlichkeiten wie Parmesan, Balsamico und Lambrusco, die Sie auf Ihrer Radreise unbedingt probieren müssen. Genießen Sie La Dolce Vita bei den vielen kulinarischen Highlights Italiens: Von der herzhaften Küche Südtirols bis hin zu den feinen Trüffeln des Piemonts. Aber auch Kunst, Kultur und Geschichte kommen nicht zu kurz. Beeindruckende Etappenziele finden Sie in den pulsierenden Metropolen Venedig, Turin, Pisa und Florenz – um nur einige zu nennen. Freuen Sie sich auf all das und noch viel mehr bei einer unserer Radreisen in Norditalien!

In Südtirol beeindrucken die hohen Berggipfel und die romantischen Flusstäler. Die Gastfreundschaft der Einheimischen und die bodenständige Küche Südtirols werden Sie begeistern. Versäumen Sie es nicht, einen original Tiroler Apfelstrudel zu kosten, dazu natürlich ein Gläschen Wein.

Wenn Sie die Region rund um Venedig mit dem Rad erkunden bedeutet dies, gemütliches Radfahren auf meist flachen Radwegen entlang von Flusstälern bis hin zur Adria. Sie passieren Obst- und Weinanbaugebiete sowie viele sehenswerte Städte wie Verona, Vicenza und Venedig.

Naturbelassene Seen und sanfte Hügel prägen das Bild des Piemonts. Historische Schlösser und idyllisch gelegene Dörfer warten auf Ihren Besuch. Entdecken Sie auf der Sterntour im Piemont ein touristisch noch nicht überlaufenes Fleckchen Italiens. Von Ihrem Hotel aus, einer Villa aus dem 18. Jahrhundert, radeln Sie abseits der Touristenströme. Auf Tagestouren entlang der königlichen Weinstraße, schönen Seen und mittelalterlichen Dörfer lernen Sie das Piemont per Rad kennen.

Noch weiter südlich erwartet Sie die Toskana. Diese Region wird geprägt durch Pinien, Olivenbäume und Weinreben, vor allem wird hier der berühmte Chianti angebaut. Der schiefe Turm in Pisa und Städte wie Ravenna und Florenz lernen Sie auf Ihrer Radreise näher kennen und lieben.