Radreisen an der Etsch

Gardasee

Gardasee, Etsch-Radweg

Venedig

Venedig, Italien

Reschensee

Vinschgau

Italien

Radler, Italien

Eurofun

Bozen

Bozen, Südtirol

Südtirol Marketing GmbH / Clemens Zahn

Innsbruck

Innsbruck, Österreich

Schnuppern Sie mediterranes Flair inmitten von gewaltigen Gebirgspanoramen: Radreisen an der Etsch sind ein Fest für die Sinne und so abwechslungsreich, dass die Tage auf dem Fahrrad wie im Flug vergehen werden. Illustre Städte mit großen Namen wie Verona, Bozen und Trient, farbenprächtige Natur und faszinierende Menschen runden eine perfekte Radreise ab.

Die Etsch ist nicht nur der längste Fluss Südtirols, sondern auch der zweitlängste Italiens. Der Fluss hat am unscheinbaren Reschenpass seinen ursprung, der die Grenze zwischen Österreich und Italien markiert. Durch den Vinschgau, der zu den schönsten Tälern und beliebtesten Urlaubsorten Südtirols gehört, und das Meraner Burggrafenamt erreicht die Etsch Bozen. Dort mündet der Eisack in die Etsch, die anschließend die norditalienischen Alpen verlässt und sich durch die Regionen Trentino und Venetien ihren Weg bis zur Adria bahnt.
Gerade wegen des angenehmen Klimas in den Ötztaler Alpen, dem traumhaften Zusammenspiel von Flusslandschaft und Bergpanorama gefällt es den zahlreichen Besuchern hier so gut.

Wer Südtirol von seiner schönsten Seite erleben möchte, verbringt seinen Urlaub in Meran oder Bozen. Unser Radurlaub in Südtirol bringt Sie genau dorthin! Beide Städte sind von der Etsch geprägt und rund um den Fluss gewachsen. Den Besucher erwarten viele imposante Bauwerke und Museen. Radurlaub in Südtirol bedeutet Fahrradfahren auf gut ausgebauten Radwegen, mildes Klima, eine Landschaft von unglaublicher Vielfalt und eine bodenständige Küche der Extraklasse: Wichtige Voraussetzungen für einen gelungenen Radurlaub.

Ab Innsbruck, auf der Radtour an der Etsch durch Südtirol, nehmen Sie auf Ihrem Weg nach Bozen noch herrliches Gebirgspanorama und Alpenflair Richtung Süden mit. Wenn Sie bis an die Adria radeln möchten, kein Problem. Wir bringen Sie auf der Radtour von Bozen nach Venedig auf dem Etsch-Radweg bis Venedig, der Perle der Adria. Unterwegs liegen die namhaften Städte Verona, Padua und Vicenza sowie der Gardasee.

Das Engadin ist ein besonderes Stück Erde. Zum Einen darf es sich an überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden und einem milden Klima erfreuen. Die Berglandschaft mit dem einzigen Viertausender der Ostalpen, Piz Bernina, ist imposant und natürlich ist jedem das mondäne St. Moritz ein Begriff. Die Apfel- und Marillenbäume sind im Vinschgau während der Radtour vom Engadin nach Südtirol Ihr ständiger Begleiter.

Der Gardasee ist der größte See Italiens. Eingebettet in steile Bergmassive und sanfte Hügellandschaften, schwärmte schon Goethe von dem Land, wo die Zitronen blühen. Im milden Klima gedeihen mediterran-subtropische Pflanzen und natürlich üppige Obstplantagen. Der Gardasee ist ein Garant für ein abwechslungsreiches und unvergessliches Ferienerlebnis.

Sie können von Ihrem Hotel am Südufer des Gardasees Tagesausflügen mit dem Fahrrad unternehmen, was für alle, die nicht gerne Koffer packen, sehr praktisch ist. Unser Radurlaub am Gardasee macht es möglich. Mantua, Verona, Trient: Das alles, und noch viel mehr bekommen Sie in tagesfüllenden Ausflügen serviert. Oder möchten Sie lieber, bevor Sie auf Erkundungstour am Gardasee gehen, noch Bozen und das Vinschgau kennenlernen? Auf der Radtour von Meran zum Gardasee erleben Sie die Etsch, beeindruckende Bergmassive und faszinierende Ausblicke hautnah.

Abenteuerlich wird es bei der Radtour rund um die Dolomiten. Aber mit der Unterstützung des E-Bikes wird die Radreise ein Kinderspiel. Sie radeln durch das als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnete Naturparadies. Der Bergsteiger Reinhold Messner ist sich sicher: „Die Dolomiten sind das schönste Bauwerk der Welt“. Wer die sanfte Unterstützung des E-Bikes nicht braucht, kann natürlich auch mit dem Rennrad diese Radtour rund um die Dolomiten meistern.

Der Fluss Eisack ist der zweitlängste Fluss Südtirols und entspringt am Brenner. Nach etwa 100 Kilometern mündet er etwas südlich von Bozen in die wasserärmere Etsch. Wenn Sie am Eisacktal-Radweg von Innsbruck nach Venedig radeln, folgen Sie zuerst dem Eisack-Radweg auf separaten Radwegen bis Bozen. Herrliche Ausblicke auf die Dolomiten sind garantiert. Die Route ist spektakulär und abwechslungsreich. Ab Bozen radeln Sie entlang der Südtiroler Weinstraße, Verona und Vicenza, jetzt auf dem Etsch-Radweg, bis Abano Terme. In dem bekannten Badekurort können Sie sich eine Erholung gönnen, bevor es nur noch wenige Kilometer bis Venedig sind. Und wie jeder weiß, hat die Stadt des Wassers noch so viel mehr zu bieten als den Canal Grande oder Markusplatz, die Rialtobrücke oder den Dogenpalast.