2019
Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Von der Seenplatte an die Ostsee

  • Waren – Stralsund
  • Nationalpark Müritz, Stettiner Haff, Usedom und Rügen
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

11
Tage

50
Ø km pro Tag

Dieser Fahrradurlaub führt Sie einmal quer durch Mecklenburg-Vorpommern: Von der Müritz, Norddeutschlands größtem Binnensee, radeln Sie durch Deutschlands schönste Seenlandschaft und besuchen auf Usedom die längste Strandpromenade Europas. Natürlich darf ein Abstecher auf die größte Insel Deutschlands, nach Rügen, nicht fehlen. Auf Ihrem Weg zur Küste erleben Sie tiefe Wälder, klare Seen, pittoreske Dörfer und Residenzstädtchen. Die Ostseeküste und ihre Inseln erwarten Sie mit stilvollen Seebädern und großartigen Hansestädten. Relaxen Sie an einem der zahlreichen Sandstrände und genießen Sie dabei wunderbar weite Blicke aufs Meer hinaus. Die Strecke ist trotz kleinerer Steigungen auch für ungeübte Radfahrer geeignet. Kurzum, der Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern hat seinen Namen mehr als verdient!

Reiseverlauf

Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NO-MEWS10
  • Start / Ziel
    Waren / Stralsund
  • Dauer
    11 Tage / 10 Nächte
  • Länge
    ca. 400 – 480 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 75 Radkilometer, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Sie radeln vorwiegend auf ruhigen Landstraßen, Rad-, Feld- und Waldwegen, gelegentlich auch auf sandigen Pisten und Betonplattenwegen.
  • Parkinformation
    Kostenfreie Parklätze am Büro unseres lokalen Kooperationspartners.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Waren / Müritz
    Optional mit einem Kleinbus (nur Mi und Do), ab 4 Personen, Dauer ca. 1,5 Stunden, muss bei Buchung mit angegeben werden, zahlbar vor Ort.
    Alternativ in Eigenregie per Bahn, Verbindungen stündlich, Dauer: ca. 2 – 2,5 Stunden, 1 x Umsteigen.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Waren (Müritz)

Sie starten Ihre Radreise im Herzen der Mecklenburgischen Seenplatte. Direkt am Ufer der Müritz gelegen, ist das Heilbad Waren so etwas wie die Hauptstadt der Region. Die malerische Altstadt und den Stadthafen erkunden Sie am besten zu Fuß. Im Müritzeum, dem Haus der 1000 Seen, erfahren Sie mehr über das Leben auf, im und am Rande des Wassers – die ideale Einstimmung auf Ihren Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Wer noch Zeit übrig hat, sollte diese für eine Schifffahrt auf der Seenplatte nutzen.

2. Tag: Waren – Mirow, ca. 45 km

Am Ostufer der Müritz entlang, Richtung Süden radelnd, lassen Sie Waren hinter sich. Sie durchqueren den beeindruckenden Müritz-Nationalpark, welcher 2011 von der UNESCO zum Weltnaturerbe ernannt wurde. Vorbei an der verwunschenen Waldlandschaft, zahlreichen Mooren und vielen kleinen Seen führt die Strecke Sie bis nach Mirow. Die Kleinstadt liegt direkt am Mirower See und der Müritz-Havel-Wasserstraße. Sehenswert ist die romantische Schlossinsel mit dem 3-Königinnen-Palais.

3. Tag: Mirow – Neustrelitz, ca. 45 km

Die heutige Strecke verläuft entlang von Seeufern der Strelitzer Kleinseeplatte. Das Tagesziel, die frühere Residenzstadt Neustrelitz, ist durch die einzigartige geografische Lage von 29 größeren und kleineren Seen umgeben. Wer sich von der längst vergangenen Geschichte der Region in den Bann ziehen lassen möchte, darf das Slawendorf Neustrelitz nicht verpassen. Hier können Sie bei der Ausübung altertümlichen Handwerks zusehen oder es sogar selbst ausprobieren.

4. Tag: Neustrelitz – Neubrandenburg, ca. 65 km

Diese leicht hügelige Etappe führt Sie zum Schloss Hohenzieritz mit der Gedenkstätte für die preußische Königin Louise. Sie radeln um den östlichen Teil des Müritz-Nationalparks über Penzlin zum Tollensesee. In Penzlin lohnt ein Besuch der Alten Burg, welche ein Museum der Zaubereigeschichte und der Hexenverfolgung in Mecklenburg beherbergt. Am Nordufer des Tollensesees erreichen Sie die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg.

5. Tag: Neubrandenburg – Ueckermünde, ca. 35 km + Bahnfahrt oder ca. 75 km

Die vierte Etappe Ihres Fahrradurlaubes in Mecklenburg-Vorpommern führt Sie aus dem Gebiet der Mecklenburger Seenplatte hinaus, durch die Uckermark bis an die Ostsee. Sie haben die Wahl: Sie können den ersten Teil der Strecke bis Strasburg (Uckermark) mit dem Rad zurücklegen. Dabei radeln Sie durch die beschaulichen Landschaften der Brohmer Berge, der Friedländer Großen Wiese und der Ueckermünder Heide. Alternativ nehmen Sie einfach die Bahn nach Strasburg (nicht inkludiert). In Ueckermünde erreichen Sie die Ostsee. Das wunderschön am Stettiner Haff gelegene Seebad ist Ihr Übernachtungsort.

6. Tag: Ueckermünde – Stadt Usedom, ca. 60 km

Sie radeln zunächst entlang des Stettiner Haffs, der zweitgrößten Ostseelagune. Legen Sie an einem der traumhaften Sandstrände der Haffküste eine Badepause ein. In der Hansestadt Anklam lohnt sich – nicht nur für Luftfahrtbegeisterte – ein Besuch des Otto-Lilienthal-Museums. Kurz hinter Anklam erreichen Sie über die Zecheriner Brücke die Insel Usedom. Wussten Sie, dass Usedom die sonnenreichste Region Deutschlands ist? Die Chancen stehen also gut, dass Sie am Abend einen wunderschönen Sonnenuntergang beobachten können.

7. Tag: Stadt Usedom – Region Heringsdorf, ca. 35 km

Weiter geht es durch den Süden der Sonneninsel in Richtung der berühmten Kaiserbäder – einem weiteren Highlight Ihres Fahrradurlaubes in Mecklenburg-Vorpommern. Dabei durchqueren Sie das saftig-grüne Hinterland Usedoms mit kleinen Seen und geheimnisvollen Mooren. In Ahlbeck, mit seiner für die Kaiserbäder typischen Bäderarchitektur, erreichen Sie wieder die Küste. Die Seebrücke Ahlbecks ist wohl das meist fotografierte Motiv der Insel. Ab Ahlbeck radeln Sie auf der längsten Strandpromenade Europas vorbei an prächtigen Gründerzeitvillen bis nach Heringsdorf.

8. Tag: Heringsdorf – Region Zinnowitz, ca. 30 km

Auf Ihrem Weg in den Norden Usedoms passieren Sie bald Bansin, das kleinste der drei Kaiserbäder. Die Strecke entlang der zu Teilen bewaldeten Küste bietet Ihnen immer wieder einen Blick auf das weite Meer hinaus. Einen besonders schönen Ausblick haben Sie vom Streckelsberg bei Koserow. Auf dem schmalsten Streifen der Insel zwischen Ostsee und Achterwasser begegnen Ihnen urige Fischerdörfer. Ihr Ziel, das Seebad Zinnowitz, wartet mit einem weitläufigen Sandstrand auf Sie. Egal ob ein erfrischendes Bad, ein ausgiebiger Strandspaziergang oder die Füße im Strandkorb hochlegen – In jedem Fall ein würdiger Abschluss Ihrer Tage auf Usedom!

9. Tag: Zinnowitz – Greifswald, ca. 45 – 65 km

Sie verlassen Usedom über die Peenebrücke bei Wolgast. Von Wolgast aus radeln Sie entlang der Ostseeküste bis nach Greifswald. Sie kommen an der kleinen Stadt Lubmin vorbei, in der es sich lohnt, eine kleine Pause einzulegen. Direkt vor dem Strandabschnitt Lubmins befindet sich ein großer Kiefernwald, welcher nicht nur Naturfreunde begeistern wird. In der Universitätsstadt Greifswald wandeln Sie auf den Spuren Caspar David Friedrichs. Einen Besuch wert ist das Pommersche Landesmuseum, in dem unter anderem Werke des romantischen Malers ausgestellt sind.

10. Tag: Greifswald – Stralsund, ca. 60 km + Fährfahrt oder ca. 40 km

Die letzte Etappe Ihres Fahrradurlaubs in Mecklenburg-Vorpommern beginnt mit einer Entscheidung. Entweder Sie wählen die direkte Strecke auf dem Festland nach Stralsund oder Sie unternehmen noch einen kurzen Abstecher über Rügen. Aufgrund der Streckenqualität empfehlen wir Ihnen den Besuch Deutschlands größter Insel. Von Stahlbrode setzen Sie mit der Fähre nach Glewitz über (nicht inkludiert). Sie radeln zum Teil etwas abseits der Küste durch Alleen, zum Teil direkt am Steilufer des Strelasundes entlang bis Altefähr. Steigen Sie in Altefähr kurz vom Rad: Der Blick auf Stralsund auf dem gegenüberliegenden Ufer ist einmalig! Mit der Fähre oder über den alten Rügendamm erreichen Sie das Ziel Ihrer Radreise – die Hansestadt Stralsund.

11. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihr Fahrradurlaub in Mecklenburg-Vorpommern. Gerne buchen wir Zusatznächte für Sie in Stralsund oder an den Mecklenburger Seen.