Radtour durch Brandenburg – Rund um Berlin

Radtour durch Brandenburg – Rund um Berlin

Rundtour ab Potsdam an Havel, Oder und Spree

  • Rundtour ab Potsdam
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○

8
Tage

60
Ø km pro Tag

Diese Radtour in Brandenburg führt Sie durch die schönsten Ausflugsgebiete rund um Berlin, fernab vom Lärm und der Hektik der Großstadt. Die alte Residenzstadt Potsdam ist Start- und Zielpunkt Ihrer Reise. Die Havel begleitet Sie durch die Landschaftsschutzgebiete bis zum Oderbruch. An der Oder und der polnischen Grenze radeln Sie in den Naturpark Märkische Schweiz. Durch die Nähe zur Hauptstadt bietet sich natürlich ein Besuch Berlins an.

Radtour durch Brandenburg – Rund um Berlin

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NO-BRPP7
  • Start / Ziel
    Potsdam
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 335 / 355 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 55 und 65 km, Ø 60 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Wegbeschaffenheit
    Gute, meist asphaltierte Radwege und ruhige Nebenstraßen, selten gibt es Abschnitte mit Kopfsteinpflaster, Sand oder Kies. Der Weg ist nicht so flach wie man vielleicht denkt, aber dennoch gut zu schaffen.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Potsdam

Sie reisen nach Potsdam, unmittelbar südwestlich von Berlin gelegen. Die Stadt ist bekannt als ehemalige preußische Residenz. Die zahlreichen und einzigartigen Schloss- und Parkanlagen sind UNESCO-Weltkulturerbe. Ebenfalls seit den 1920er Jahren berühmt sind die Babelsberger Filmstudios, die heute wieder den Anschluss an die Weltspitze gefunden haben. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel bereit.

2. Tag: Potsdam – Oranienburg, ca. 55 km + Schifffahrt oder ca. 75 km

Los geht die Reise mit einer Schifffahrt nach Sacrow (nicht inkludiert), vorbei an der bekannten Glienicker Brücke, dem bevorzugten Ort für den Austausch von Agenten während des Kalten Krieges. Stattdessen können Sie die Strecke bis Sacrow aber auch radeln. Von dort aus geht es dann auf dem Havel-Radweg zum heutigen Ziel Oranienburg. Wer möchte, kann die Radtour mit Abstechern zur Altstadt Spandau verlängern.

3. Tag: Oranienburg – Werbellinsee, ca. 50 km

Durch die Schorfheide geht es heute am Oder-Havel-Kanal, dem Langen Trödel und dem Finowkanal entlang zum Webellinsee. Unterwegs können Sie die fast unberührte Landschaft genießen und auf Entdeckungstour gehen. Das einstige Stadtgefängnis in Liebenwalde, die alten Schifferhäuser am 400 Jahre alten Finowkanal oder die neugotische Dorfkirche in Marienwerder sind die kulturellen Höhepunkte dieser Etappe.

4. Tag: Werbellinsee – Hohenwutzen, ca. 65 km

Den ersten Stopp auf der heutigen Etappe sollten Sie in Joachimsthal einlegen. Hier ließ Kaiser Wilhelm II ein Bahnhofsensemble im norwegischen Landhausstil errichten. Vom nahegelegenen Aussichtspunkt haben Sie einen wunderbaren Blick auf das Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin. Am Grimnitzsee entlang und durch die Mönchsheide radeln Sie dann zum Schiffshebewerk Niederfinow. Ziel ist heute Hohenwutzen an der Oder.

5. Tag: Hohenwutzen – Buckow, ca. 45 km

Das Binnendelta des Oderbruchs wurde von König Friedrich II bis 1762 trockengelegt und die ganze Region bis hin zur Lage der Dörfer exakt durchgeplant. Die Etappe führt den Oder-Neiße Radweg entlang, an Bienenwerder, Zollbrück und Güstebieser Loose vorbei, zum dünn besiedelten Gebiet an der Grenze zu Polen. Am Nachmittag verlassen Sie die Oder und fahren durch die Märkische Schweiz nach Buckow.

6. Tag: Buckow – Müggelsee, ca. 45 km

Entlang der Gleise der Museumseisenbahn Buckower Kleinbahn radeln Sie zuerst bis Waldsieversdorf, dann durch idyllische Orte wie Bergschäferei, Garzin und Garzau mit schönem Schlosspark und der wieder erbauten Feldsteinpyramide zum Museumspark Rüdersdorf. Wer möchte, kann sich hier auf die Suche nach versteinerten Fossilien machen. Durch eine ruhige, beschauliche Waldlandschaft geht es anschließend weiter zum Müggelsee.

7. Tag: Müggelsee – Potsdam, ca. 60 km

Ein kurzes Stück vom Müggelsee entfernt liegt der Müggelturm, von wo aus Sie einen fantastischen Ausblick über den grünsten Bezirk Berlins haben. In Wendenschloss geht es dann mit einer Fähre über die Dahme nach Grünau. Dann radeln Sie auf dem Berliner Mauerweg am südlichen Stadtrand von Berlin weiter. Auf dem Weg nach Potsdam sollten Sie sich die frisch restaurierte Altstadt von Teltow und die verwunschene Hakeburg nicht entgehen lassen.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour durch Brandenburg. Gerne verlängern wir Ihren Urlaub in Potsdam.