Radreisen in Kärnten

Radreisen in Kärnten
Bei Reifnitz am Wörthersee in Kärnten

Kärnten ist das südlichste Bundesland Österreichs und beheimatet auch den höchsten Berg des Landes, den Großglockner. Aber nicht nur mit gewaltigen Bergmassiven ist Kärnten gesegnet, sondern auch mit einem angenehm gemäßigten Klima, mittelalterlichen Burgen, satten Weinbergen und ungemein vielen Seen, manch einer mondän, andere idyllisch verträumt. Die Badehose sollte immer griffbereit sein, wenn es an die Ufer von Wörthersee, Klopeiner See, Millstättersee, Weißensee, Pressegger See und Faaker See geht.

Klagenfurt ist die Hauptstadt des Bundeslandes und geizt nicht mit Reizen. Aber auch die kleinen Städte wie Villach, Spittal an der Drau oder Gmünt sind unbedingt einen Besuch wert.

Die Berg- und Seenwelt begeistert nicht nur Familien, sondern auch Radfahrer mit großem Ehrgeiz. So finden Radfahrer jeglichen Anspruchs bei Radreisen in Kärnten, was Sie suchen: auf den Strecken wie dem Drau-Radweg, der Fünf-Seen-Runde oder dem Alpe-Adria-Radweg ist für Jeden etwas dabei.

Gemein haben Sie, dass die Kulisse immer grandios, die Menschen freundlich und das Essen sagenhaft ist. Finden Sie nachfolgend unsere Radreisen in Kärnten:

Als Klassiker unter den Radreisen in Kärnten gilt die Drau-Radtour von Lienz nach Villach. Das liegt vor allem an den leicht fahrbaren Tagesetappen, den schönen Rastmöglichkeiten und den herrlichen Bergpanoramen der Kärntner Alpen und Dolomiten. Baden Sie im herrlich klaren Ossiacher See und Faaker See und besuchen Sie die Ausgrabungsstätte der römischen Stadt Aguntum. Die Städtchen Villach, Spittal und Ossiach sind nur einige Orte, die Sie während dieser Radreise durch Kärnten mit charmanten Bürgerhäusern und einladenden Marktplätzen verzaubern werden. 

Die Kärntner Seen zählen zu den wärmsten Gewässern im ganzen Alpenraum und jeder für sich hat einen ganz eigenen und besonderen Charakter. Die Radtour rund um die Kärntner Seen bringt Sie zu den Ufern von Faaker See, Klopeiner See, Maltschacher See, Ossiacher See und zu Österreichs beliebtestem See, dem Wörthersee. Majestätische Burgruinen und Schlösser säumen den Weg und lassen so auf die reiche Geschichte der Region blicken. 

Bei der Radreise von Kärnten zum Mittelmeer fahren Sie auf dem Alpe-Adria-Radweg von Villach nach Triest. Das ist gar nicht so anspruchsvoll, wie es sich anhören mag. Sie radeln auf der stillgelegten Bahnstrecke Pontebbana durch das Kanaltal, das die Karnischen von den Julischen Alpen und den Karawanken trennt. Hierbei passieren Sie über zwanzig Tunnel, Brücken und Viadukte mit atemberaubenden Ausblicken. Die Route des Alpe-Adria-Radweges endet mit der Fahrt über die Lagune von Grado, wo Sie die nördliche Adria erreicht haben. Zielpunkt ist die Habsburgerstadt Triest mit ihrem unvergleichlichen südlichen Flair.

Stramme Wadln beziehungsweise eine gewisse Grundkondition sollten Sie mitbringen, wenn Sie mit dem Rad über die Alpen von Salzburg bis Grado am Mittelmeer fahren möchten. Eine Überquerung der Alpen mit dem Fahrrad ist für Viele ein Traum: Unsere leichte Transalp auf der Alpe Adria Route macht es möglich! Freuen Sie sich auf die sportliche Herausforderung, Städte wie Salzburg, Grado, Udine und Spittal an der Drau, die unterschiedlicher nicht sein könnten und am Ende der Transalp ein Gelato am Golf von Venedig.