2019
Die klassische Radtour entland der Drau

Die klassische Radtour entlang der Drau

Sonnenreiches Kärnten – glitzernde Seen und hohe Berge

  • Lienz – Klopeiner See
  • Entzückendes Villach, Wörthersee, Schloss Porcia
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Neuer Verlauf 2019
  • Bestseller!

8
Tage

40
Ø km pro Tag

Folgen Sie bei dieser Radtour der Drau, die von Italien durch Österreich und Slowenien fließt und schließlich in Kroatien in die Donau mündet. Entdecken Sie Österreichs sonnigen Süden, das Bundesland Kärnten, gemütlich auf zwei Rädern. Größtenteils direkt am Ufer entlang, radeln Sie auf meist flachen Wegen durch die wunderschöne Landschaft. Rechts und links erheben sich die Bergspitzen der Dolomiten und Karawanken. Immer wieder passieren Sie stolze Burgen und Schlösser, sowie verträumte kleine Dörfer. Wie kleine blaue Punkte verteilen sich mehr als 200 Seen in der von Wiesen und Wäldern durchzogenen Landschaft. Sie können also jederzeit eine Badepause einlegen. In den entzückenden Kleinstädten Spittal und Villach genießen Sie den südlichen Flair und die herzliche Gastfreundschaft. Auch kulinarisch werden Sie verwöhnt: Die einzigartige Küche Kärntens mit ihren italienischen, österreichischen und slowenischen Einflüssen wird Sie begeistern.

Reiseverlauf

Die klassische Radtour entland der Drau

Kurzinfo

  • Buchungscode
    OE-DRLK7
  • Start / Ziel
    Lienz / Klopeiner See
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 255 – 270 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 30 und 55 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Hinweis
    In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht.
  • Wegbeschaffenheit
    Der Drau-Radweg verläuft größtenteils direkt am Ufer der Drau über Asphalt-, Sand- oder Feinschotterbelag.
  • Parkinformation
    Hotelgarage ca. 8 € / Tag oder öffentlicher Parkplatz ca. 13 € / Woche. Gratis Parkmöglichkeiten gibt es am Stadtrand. Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich. Zahlbar vor Ort.
  • Rückreise nach Lienz
    Optional mit dem Shuttlebus (Sonntagvormittag), ab 2 Personen, Fahrtzeit ca. 3 Std., Reservierung erforderlich.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn ab Völkermarkt-Kühnsdorf, Verbindungen stündlich, Dauer ca. 2,5 – 3 h, 1 x Umsteigen
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Lienz

Herzlich Willkommen in der Sonnenstadt! So bezeichnet sich Lienz als Startort Ihrer Radtour an der Drau nicht zu Unrecht, mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr. Spazieren Sie nach Ihrer Ankunft gemütlich durch die charmante Kleinstadt. Hier trifft Geschichte auf lebendige Gegenwart. Zahlreiche kleine, traditionsreiche Läden, Handwerksbetriebe und Boutiquen werden Sie begeistern.

2. Tag: Ausflug nach Innichen, ca. 50 km + Bahnfahrt   

Heute steht ein kurzer Ausflug nach Italien auf dem Programm. Die Bahn bringt Sie, samt Ihren Rädern, nach Innichen (nicht inklusive). Folgen Sie der jungen Drau durch das schmale Pustertal. Bei einem Blick hinauf zu den schroffen Felsen entdecken Sie majestätische Burgen und Schlösser. Der ein oder andere Stopp lohnt sich, um die unvergessliche Sicht auf die Lienzer Dolomiten in Ruhe zu genießen.

3. Tag: Lienz – Berg, ca. 35 km   

Das nah an Lienz gelegene Aguntum bildete während der Römerzeit das Zentrum der Region. Im gleichnamigen Freilichtmuseum können Sie Ausgrabungen und Funde aus dieser Zeit betrachten. Auf alten römischen Handelswegen durchradeln Sie bei Ihrer Radtour an der Drau das malerische Oberdrautal. Sie passieren reizvolle Orte wie Pirkach oder Oberdrauburg mit seiner Hohenburg, dem Wahrzeichen der kleinen Gemeinde.

4. Tag: Berg – Spittal, ca. 45 km

Sie radeln durch das Kärntner Bauernland durch Wälder, kleine Weiler und vorbei an großen alten Bauernhöfen. Haben Sie Lust auf eine Stärkung? Dann gönnen Sie sich eine zünftige Bauernjause in einer gemütlichen Buschenschenke. Auf dem weiteren Weg entlang der Drau entdecken Sie prächtige Schlösser wie das Schloss Porcia in Spittal, welches zu den beeindruckensten, stilreinsten Renaissancebauten Mitteleuropas zählt.

5. Tag: Spittal – Villach, ca. 40 km

Idyllisch fahren Sie bei Ihrer Radtour an der Drau heute durch Wiesen, Wälder und wunderschöne Augebiete. Ihr Etappenziel Villach, eine entzückende Kleinstadt mit italienischem Flair, wird Sie begeistern. Egal, ob Sie entlang des Flusses oder durch die Gassen der Altstadt spazieren – eines sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Genießen Sie auf jeden Fall die Kärntner Kasnudeln, eine Spezialität, die bis ins 15. Jahrhundert zurück reicht.

6. Tag: Villach – St. Jakob im Rosental, ca. 30 – 45 km

Sie radeln zunächst durch das bezaubernde Rosental mit Blick auf die herrliche Bergkulisse der Karawanken. Da die Etappe vergleichsweise kurz ist, kann sie nach Wunsch in zwei unterschiedliche Richtungen verlängert werden. Entweder Sie besuchen die trendige Stadt Velden am Wörthersee mit den schicken Boutiquen und gemütlichen Straßencafés. Oder Sie machen einen Abstecher zum Faaker See. Der in Grün- und Türkistönen glitzernde See sorgt für eine erfrischende Abkühlung.

7. Tag: St. Jakob im Rosental – Klopeiner See, ca. 55 km

Ihr Radurlaub an der Drau geht in die letzte Runde, immer entlang des Flusses, auf schön angelegten Dammwegen durch Wiesen und Wälder bis zum Völkermarkter Stausee. Hier verlassen Sie die Drau und radeln in Richtung Süden. Ihr Ziel, der Klopeiner See, zählt zu den wärmsten Alpenseen. Die Wassertemperatur kann hier im Sommer bis zu 28°C betragen. Springen Sie hinein und überzeugen sich selbst.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leider ist Ihre erlebnisreiche Radtour entlang der Drau heute schon zu Ende. Treten Sie mit den zahlreichen gewonnenen Eindrücken Ihre individuelle Heimreise an. Gerne können Sie aber Ihren Aufenthalt am Klopeiner See noch verlängern.