Der Rhône-Radweg

Montreux

Rhone-Radweg, Montreux

Andermatt

Rhone-Radweg, Andermatt

Furkapass

Rhone-Radweg, Furkapass

Schloss Chillon, Veytaux

Rhone-Radweg, Schloss Chillon in Veytaux

Vevey

Rhone-Radweg, Vevey

Lyon

Rhone-Radweg, Lyon

Provence

Rhone-Radweg, Provence

Montpellier

Rhone-Radweg, Montpellier

Camargue

Rhone-Radweg, Camargue

Pont du Gard

Rhone-Radweg, Pont du Gard

Orange

Rhone-Radweg, Orange

Der Rhône-Radweg nimmt Sie mit auf eine eindrucksvolle Reise von der imposanten Bergkulisse des Gotthardmassivs bis zum Mittelmeer. Die Rhône ist wichtigster Fluss der Westschweiz und wasserreichster Fluss Frankreichs. Zunächst führt Sie die Reise westwärts durch das Wallis und Goms zum Genfer See. Der mediterran anmutende Genfer See mit seinen angrenzenden Städten wie Vevey, Montreux, Lausanne, Nyon und Genf markiert das Ende des ersten Abschnitts auf dem Rhône-Radweg.

An einer landschaftlich beeindruckenden Engstelle beginnt nun der zweite, französische Teil des Rhônetal. Der Rhône-Radweg führt Sie nun als neu ausgeschilderte Via Rhôna bis in die Camargue. Bereits zu Zeiten des Römischen Reiches war der Fluss ein bedeutender Transport- und Handelsweg. Die Heimat des populären weißen Nougats mit Lavendelhonig und Mandeln liegt ebenso auf der Route wie Avignon mit der viel besungenen Brücke. In Arles teilt sich die Rhône in zwei Arme, die Grand Rhône und die Petit Rhône. Zusammen bilden sie mit vielen kleineren Nebenarmen das Rhône-Delta, die Camargue. 

Erfahren Sie auf dieser Seite mehr über den Rhône-Radweg, seine Topografie und der Beschilderung. Zudem geben wir Ihnen Tipps zur Anreise, zur idealen Reisezeit und den Abkürzungsmöglichkeiten entlang des Radweges. Außerdem finden Sie hier die beliebsten Radreisen entlang der Rhône – Sie radeln, wir kümmern uns um den Rest, von den Hotelbuchungen bis zum Gepäcktransport.

Kurz & Knapp: Der Rhône-Radweg

  • Länge
    ca. 350 km
  • Topografie
    Höhenprofil ●●○○○
    Grundsätzlich flach und sehr einfach zu radeln. Wer will, nimmt die Herausforderung Furkapass in Angriff, alle anderen starten gemütlich in Oberwald. Zwischen Genf und Lyon gibt es wenige längere Steigungen. 
  • Beschilderung
    In der Schweiz führen Schilder der sogenannten Rhône-Route, die Veloroute 1, von Andermatt nach Genf und weiter zur französischen Grenze. Ab der französischen Grenze werden sukzessive Schilder mit dem Via Rhôna Logo, ein weißer Stern auf grünem Untergrund, sowie der Routen-Nummer 60, aufgestellt. Zum Jahresende 2018 waren bereits 70% der Strecke beschildert, bis 2020 ist die Fertigstellung geplant. 
  • Qualität
    Der größtenteils asphaltierte Untergrund wird nur gelegentlich von Schotterpisten und kurzen Abschnitten auf Feldwegen unterbrochen.

Auf dem Rhône-Radweg von Andermatt zum Mittelmeer

Der Rhône-Radweg von Andermatt bis Genf ist die bekannteste und beliebteste Fahrradroute in der Schweiz. Ab Genf übernimmt die Via Rhôna, der französische Abschnitt des Rhône-Radwegs, und führt ihre Besucher über die berühmten Lavendelfelder der Provence bis zu den herrlichen Stränden des Mittelmeers. Es erwartet Sie eine Vielfalt an Landschaften, die nur darauf warten mit dem Rad erkundet zu werden. 

Auf den ersten 320 Kilometern entlang des Rhône-Radwegs können Sie sich nicht nur auf den Furkapass, einen der höchsten Alpenpässe der Schweiz und das sonnenverwöhnte Wallis freuen. Ebenso spektakulär sind das Hochtal Goms mit seinen typischen Häusern aus Lärchenholz und den zahlreichen verzierten Barockkirchen und die weltbekannten Städte wie Montreux, Lausanne und Genf. Landschaftlicher Höhepunkt ist der Genfer See mit seinem glitzernden Wasser. Entlang der Rhône-Route in der Schweiz erleben Sie diesen Abschnitt in seinem ganzen Glanz. Die Reise beginnt in Oberwald, das heißt ganz gemütlich nach dem Furkapass.

Ab Genf lassen Sie die gewaltige Kulisse der Alpen hinter sich und radeln etwa 700 Kilometer auf dem französischem Boden der Via Rhôna. Bis zum Rhône-Delta in der Camargue kommen Sie in den Genuss von historischen Städten wie Lyon, Valence, Avignon, Arles und Montpellier. Den Abschnitt der Via Rhôna von Genf nach Lyon erleben Sie auf unserer Radtour an der Rhône von Genf nach Lyon.

Die Radreise an der Rhône von Lyon nach Orange führt Sie in die mediterranen Urlaubslandschaften der Provence. Lassen Sie die Blicke über die Weinhänge der Côtes du Rhône und die Lavendelfelder der Provence schweifen und beobachten Sie die in Reisfeldern staksenden Flamingos am Ziel Ihrer Reise. Der Radurlaub in Provence und Camargue führt Sie rund um Orange und damit durch die Landschaft des Rhône-Deltas an der Mittelmeerküste. Sie entdecken unter anderem Avignon, Nîmes und den berühmten Pont-du-Gard, das wohl beeindruckendste Aquädukt aus den Zeiten der Römern.

Rhone-Radweg, Radler am Genfer See
Radeln am Genfer See

Reisezeit

Im Frühjahr, frühen Sommer sowie im Herbst herrschen grundsätzlich die besten Voraussetzungen für eine Tour auf dem Rhône-Radweg. 

Weniger zu empfehlen sind dagegen die Monate Juli, August und die erste September-Hälfte. In dieser Zeit ist es in Südfrankreich sehr heiß. Außerdem befindet sich ganz Frankreich in den Sommerferien, sodass auf den Radwegen sehr viel los ist. Vorsicht zudem vor den Stechmücken, die sich in den heißen Sommermonaten in der Camargue tummeln!

Rhone-Radweg, Andermatt
Mit dem Zug nach Andermatt

Anreise

Mit der Deutschen Bahn und SBB ist Andermatt ebenso wie Genf gut erreichbar, ob über Lindau oder Zürich. Informieren Sie sich nur frühzeitig über die Möglichkeiten der Radmitnahme in den Zügen! Oft ist eine vorherige Reservierung notwendig und sinnvoll. 

Lyon und Orange sind mit dem TGV aus Deutschland gut zu erreichen. Die Fahrradmitnahme in französischen Fernzügen erweist sich oft als schwierig und bedarf frühzeitiger Buchung.

Rhone-Radweg, Helmpflicht für Kinder in Frankreich
Helmpflicht für Kinder

Warnwesten- und Helmpflicht in Frankreich

Seit Oktober 2008 besteht in Frankreich für Radfahrer außerhalb geschlossener Ortschaften bei Nacht und schlechter Sicht die Pflicht zum Tragen einer Warnweste!

Kinder bis 12 Jahren müssen in Frankreich außerdem einen Fahrradhelm tragen, unabhängig davon, ob sie selbst fahren oder nur auf dem Fahrrad mitgenommen werden.

Rhone-Radweg, Fähre auf dem Genfer See
Fähre auf dem Genfer See

Abkürzungsmöglichkeiten

Wenn einmal die Beine müde sind oder das Wetter nicht mitspielt, können Sie sämtliche Abschnitte unkompliziert mit der Schweizer Bahn, am Genfer See auch mit dem Schiff überbrücken oder kombinieren. In Frankreich ist das Abkürzen von Teilabschnitten oder ganzen Tagestouren mit der Regionalbahn kein Problem. 

Rhone-Radweg, Familie
Familien-Radtour auf dem Rhône-Radweg

Für wen ist der Rhône-Radweg geeignet?

Für Einsteiger und Freizeitradler ist der Rhône-Radweg bestens geeignet. Auch Familien mit Kindern werden ihre Freude haben. Die netten Ortschaften und Bademöglichkeiten entlang des Weges lassen keine Langeweile aufkommen. Die Fahrradwege sind sehr gut ausgeschildert und der Straßenbelag bestens, sodass auch die großen Radfahrer weder bei der Orientierung noch wegen der Kondition ins Schwitzen geraten.