Der Donau-Radweg in Deutschland

Von Donaueschingen nach Passau

Donau-Radweg, Junge Donau

Kloster Beuron

Kloster Beuron

Schloss Sigmaringen

Schloss Sigmaringen

Ulm

Ulm

Donaudurchbruch, Kelheim

Donaudurchbruch, Kelheim

Regensburg

Donau-Radweg, Regensburg

Befreiungshalle, Kelheim

Befreiungshalle, Kelheim

Walhalla, bei Regensburg

Walhalla, Ausblick

Passau

Donau-Radweg, Passau

Die ersten 600 km ihrer langen Reise legt die Donau in Deutschland zurück, von Donaueschingen nach Passau. Und der ihr folgende Donau-Radweg gehört zu Recht seit Jahrzehnten zu den beliebtesten in ganz Europa! Der deutsche Abschnitt des Donau-Radwegs steht seinem österreichischen Bruder noch etwas nach, was die Bekanntheit und Radler-Zahl angeht.

Doch genau darin liegt der Charme des Donau-Radwegs in Deutschland: Sie folgen der noch jungen Donau auf Ihrem Weg vom lebhaft sprudelnden Fluss zu einem mächtigen breiten Strom. Unterwegs treffen Sie nicht die hohe Anzahl an Radtouristen, wie es auf dem berühmtesten Abschnitt von Passau nach Wien der Fall ist. Dafür lernen Sie Süddeutschland entspannt aus einer ganz neuen Perspektive kennen. Sie haben Zeit für die Schwäbische und Bayerische Kultur, die leckere Küche und haben nicht zuletzt Gelegenheit den Donaudurchbruch bei Kelheim aus nächster Nähe zu bewundern.

Auf dieser Seite finden Sie alles Wissenswerte zum Donau-Radweg in Deutschland, Informationen zur Beschilderung und Wegequalität sowie Hinweise zu Abkürzungsmöglichkeiten mit der Bahn. Ebenso finden Sie unsere buchbaren Radreisen auf dem Donau-Radweg in Deutschland auf dieser Seite, denn unterwegs mit uns, können Sie sich ganz auf das Radfahren konzentrieren, wir übernehmen den Rest: Von Hotelbuchung bis Streckenplanung, Gepäcktransport und Mieträder. 

Lassen Sie sich inspirieren! 

Der Donau-Radweg in Deutschland
Der Donau-Radweg von Donaueschingen bis Passau

Kurz & Knapp: Der Donau-Radweg in Deutschland

Donau-Radweg Deutschland, Wegweiser
Wegweiser Donau-Radweg in Deutschland
  • Länge
    Ca. 600 km
  • Topografie
    Höhenprofil ●●○○○
    Weitgehend flache Wege mit vereinzelten Steigungen, wenn Sie das Flussufer verlassen. Die Orte liegen teils auf hochwassersicheren Anhöhen. Lohnenswerte Abstecher ins Umland sind meist mit einigen Anstiegen verbunden.
  • Beschilderung
    Der Donau-Radweg ist beinahe durchgängig als Deutscher Donau-Radweg ausgezeichnet. Zusätzlich finden Sie die üblichen Radwegweiser, Grün auf Weiß, die Ihnen die nächsten Orte sowie die entsprechenden Entfernungen mit angeben.
  • Wegequalität
    Der Donau-Radweg verläuft weitgehend auf eigenen Radwegen und ruhigen Nebenstraßen und ist durchgehend gut befahrbar. Teils handelt es sich dabei auch um befestigte Wald- und Forstwege. 

Der Donau-Radweg zwischen Donaueschingen und Passau

Brigach und Breg bringen die Donau zuweg.

Aus dem Zusammenfluss der beiden Gewässer Brigach und Breg entsteht die Donau bei Donaueschingen. Das hat jedoch die fürstliche Familie der Stadt nicht davon abgehalten, die in ihrem Schlossgarten liegende Quelle als Donauquelle zu betiteln. Der Donau-Radweg startet unweit des in Marmor gefassten Quellbeckens in Donaueschingen. Gemütlich fahren Sie auf dem Donau-Radweg die ersten Kilometer auf der Baar-Ebene am jungen Fluss entlang. Bei Immendingen erwartet Sie bereits das erste Naturschauspiel: Die Donauversickerung. Der Donaudurchbruch durch die Schwäbische Alb gehört glücklicherweise zu den Geheimtipps auf dem Donau-Radweg. Idyllisch radeln Sie hier durch die eindrückliche Landschaft. Die zahlreichen Radtouristen zwischen Passau und Wien scheinen hier sehr fern.

In Sigmaringen glänzt das Schloss der Hohenzollern noch heute in der Sonne, die Donau führt direkt an seinen Mauern vorbei. Das Tal wird nun weiter. Ulm erwartet Sie mit zwei Superlativen als nächster Höhepunkt: In der baden-württembergisch-bayerischen Grenzstadt steht nicht nur der höchste Kirchturm, sondern auch das schiefste Haus der Welt! Vor Jahrhunderten kreuzten sich wichtige Handelswege in Donauwörth. Der vergangene Reichtum ist noch heute an vielen Ecken der Stadt sichtbar.

In Bayern entspricht die Donau dem gemächlichen Volksgemüt. Das breite, offene Tal wird bestimmt von historischen Residenzen. Der Donau-Radweg bringt Sie über Ingolstadt Richtung Kelheim. Hier erwartet Sie der landschaftliche und kulinarische Höhepunkt auf Ihrer Radtour: Der Donaudurchbruch bei Kelheim und die dortige Klosterschenke im Kloster Weltenburg. 

Die wildromantische Schönheit des Donaudurchbruchs wird während einer Schifffahrt besonders spürbar. Die Sagen und Legenden, die sich einst um die imposante Landschaft gerankt haben, kann man beinahe noch flüstern hören. Im Kloster Weltenburg erwartet Sie eines der besten Biere auf dem Donau-Radweg!

In Regensburg erwartet Sie eine der schönsten Altstädte ganz Deutschlands. Über Straubing und Deggendorf, zwei bayerische Ortschaften wie aus dem Bilderbuch, erreichen Sie schließlich die Drei-Flüsse-Stadt Passau, am Zusammenfluss von Inn, Ilz und Donau.

Donau-Radweg, Obere Donau
Donau-Radweg an der jungen Donau

Reisedauer

Die Strecke von Donaueschingen nach Passau legen ungeübte Radler in rund zwei Wochen zurück, sportliche Radler kurbeln die 600 km in zehn Tagen. Da der Donau-Radweg in Deutschland durchgängig gut befahrbar und die Orte leicht erreichbar sind, ist jede Kombination von Etappenlänge und Reisedauer denkbar.

Die meisten Radler entscheiden sich jedoch entweder für die junge Donau von Donaueschingen nach Donauwörth oder für die bayerische Donau, von Donauwörth nach Passau. Beide Touren versprechen je eine gemütliche Woche mit ausreichend Zeit um die Städte, Orte und Landschaft entlang der Donau entspannt zu genießen. 

Donau-Durchbruch, Kloster Weltenburg
Kloster Weltenburg im Donau-Durchbruch

Abkürzungen

Dem Donau-Radweg folgt in Deutschland über weite Strecken eine Regionalbahnlinie. Das heißt, sollte Ihnen das Wetter einmal nicht zusagen oder Sie lieber mehr Zeit an Ihrem nächsten Etappenziel verbringen wollen, so können Sie stets auf die Bahn umsteigen und so die nächsten Kilometer zurücklegen. Auch die mögliche Rückreise zu Ende Ihrer Reise ist ohne größere Probleme möglich.

Schifffahrt durch den Donaudurchbruch
Unser Tipp: Eine Schifffahrt durch den Donaudurchbruch

Schifffahrten

Schiffbar ist die Donau in Deutschland erst ab dem Zufluss des Main-Donau-Kanals. Linienschiffe verkehren erst zwischen Deggendorf und Passau. Weitaus öfter haben Sie jedoch die Möglichkeiten zu Überfahrten mit der Fähre auf das andere Flussufer oder Stadtrundfahrten mit dem Schiff wie in der Drei-Flüsse-Stadt Passau. 

Unser Tipp: Die Schifffahrt durch den Donaudurchbruch bei Kelheim wollen wir Ihnen besonders an Herz legen: Die steil abfallenden Felsen, durch die sich die Donau ihren Weg gebahnt hat, sind vom Wasser aus besonders beeindruckend!

Donau-Radweg, Regensburg
Regensburg

An- und Abreise

Donaueschingen und Passau sind mit dem PKW problemlos erreichbar. Durch die 600 km lange Entfernung der beiden Orte bietet sich jedoch die An- und Abreise mit der Bahn an. So umgehen Sie die zeitintensive Rückreise zu Ihrem PKW. Donaueschingen ist mit der Regionalbahn über Ulm und Stuttgart gut angebunden. Der Hauptbahnhof Passau ist ICE-Halt und somit gestaltet sich die Abreise entspannt.

Auch andere Städte an der Donau, wie Ulm, Ingolstadt und Regensburg sind wichtige Bahnknotenpunkte. Von dort erreichen Sie auch die kleineren Ortschaften, beispielsweise Donauwörth, problemlos. Das bedeutet für Sie: Sie können Ihre Tour auf dem Donau-Radweg in Deutschland an beinahe jedem Ort starten und beenden, wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Außer in Kelheim, Kelheim hat als eine der wenigen Städte an der Donau keinen eigenen Bahnhof im Ort. 

Passau an der Donau
Der Dom St. Stephan in Passau

Rückreise

Wenn Sie mit Ihrem eigenen PKW angereist sind, so steht zum Abschluss Ihrer Reise die Rückreise zu Ihrem motorisierten Gefährt an: Die rund 600 km von Passau nach Donaueschingen legen Sie mit der Bahn in rund 8 Stunden zurück. Falls Sie mit Ihren eigenen Rädern unterwegs sind, so bedenken Sie unbedingt, sich im Voraus über die aktuellen Bedingungen der Radmitnahme in den entsprechenden Zügen zu informieren!