Reisebericht: Rad und Schiff Liparische Inseln – Sizilien

Von unseren Gästen Jutta und Hans-Werner

vor den liparischen Inseln

Jutta und Hans-Werner waren im Juni 2018 mit dem Schiff Sundial im Mittelmeer unterwegs. Unsere Rad und Schiffreise von Sizilien zu den Liparischen Inseln hat sie begeistert. Sie segelten in glasklarem Wasser zu den Vulkaninseln, um diese mit dem Rad zu erkunden. Sie berichten uns von ihren Eindrücken dieser facettenreichen Reise.

Blick auf das Meer

Wir sind völlig begeistert von dem Erlebnis mit seinen abwechslungsreichen Momenten, starken Eindrücken, dem Wechsel von Faulenzen an Bord und dem Aktivprogramm auf den Inseln selbst. Die Betreuung auf dem Schiff und bei den Touren zu Fuß und mit Rad war herzlich und familiär, das Essen für uns mediterran Spitze und nur mit regionalen Produkten und aus dortiger Küche.
 
Da wir schon reichlich Erfahrung mit Sportbooten und kleinen Seglern hatten, gab es keine Gewöhnungsprobleme in engen Kabinen und gelegentlichem Camping-Feeling. Wer hier Luxus von Kreuzfahrtschiffen erwartet, ist naturgemäß schief gewickelt. Dafür aber Wassersport pur mit schaukelnden Schiffsplanken und Ankern in Buchten mit türkisfarbenem Wasser, in dem man von der Badeleiter aus herrlich erfrischend baden konnte.
Alle Attraktionen der Inseln mit wundervollen Nice-View-Points, schwefeligem Schlammbaden und Lavaausbruch des Stromboli by night inclusive.

Glück muss man haben mit dem Wetter (stärkerer Wind ist Gift), damit die See glatt bleibt und das Schiff alle Destinationen ansteuern kann. Insofern wird vom Skipper von Tag zu Tag geplant ohne irgendwelche Garantien – wetterabhängig eben wie das in der Sportschifffahrt üblich ist.
Die Crew (5 Personen) stimmte absolut und die Zusammensetzung der Passagiere auch. Wir waren zu 10, 6 US-Amerikaner, 2 Briten und wir. Das Durchschnittsalter lag bei ca. 60 Jahren und war für uns absolut passend. Alle waren nett und gut drauf und so war die Reise eben top. Ein bisschen fit sollte man sein, die Inseln sind steil – Vulkane eben. Bei den Rädern haben wir gottseidank Ebikes gewählt wie die meisten auf dem Schiff – übrigens nagelneue Räder.

Blick auf das Meer