2021
Mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge

Mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge

Durch Nordfrankreich und Flandern

  Paris – Péronne – Brügge

  • Zahlreiche Schlösser, Altstadt von Brügge, Grand Guerre Museum in Péronne
  • Vollpension und Mietrad inklusive!
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil  ●●○○○
  • Geführte Radtouren
  • Rad & Schiff: MS Zwaantje, MS Fleur

Tage
15

Ø km pro Tag
40

Mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge erleben Sie Nordfrankreich und Flandern zu Land und zu Wasser. Nachdem Sie die Metropole Paris verlassen haben, erkunden Sie vom Massentourismus unentdeckte Gebiete. Entlang der Seine, Oise, Somme, Scarpe und Schelde erleben Sie abwechslungsreiche Landschaften und Ortschaften. Neben den bekannten Städten Paris, Gent und Brügge, erkunden Sie auch weniger bekannte Städte wie die Weberstadt Oudenaarde oder Péronne mit dem eindrucksvollen Grand Guerre Museum. Abends lassen Sie Ihre Räder an Bord und erkunden die Übernachtungsziele zu Fuß. Besuchen Sie die Schlösser von Chantilly, Compiègne, Pierrefonds und Péronne und lassen Sie sich von deren Glanz verzaubern. Das Ziel ist Brügge, die Hauptstadt der Provinz Westflandern, wo Sie die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Altstadt entdecken werden.

Der Startort wechselt zwischen Paris und Brügge. Verfügbare Termine werden im Buchungsformular angezeigt.

Bitte beachten Sie, dass sich die Übernachtungsorte der beiden Routen leicht unterscheiden.

Reiseverlauf

Karte zur Reise mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge
  • Buchungscodes
    Paris – Brügge: FR-BESPB-15G
    Brügge – Paris: FR-BESBP-15G
  • Start / Ziel
    Paris / Brügge
  • Dauer
    15 Tage / 14 Nächte
  • Länge
    ca. 455 / 515 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 25 und 55 km, Ø 40 km
    Höhenprofil  ●●○○○

Ihre Schiffe: MS Zwaantje und MS Fleur

Mit der MS Zwaantje, dem kleinen Schwan, erwartet Sie kein typisches Flusskreuzfahrtschiff, sondern ein kleines und familiäres Schiff mit persönlichem Service. Sie werden mit leckerem Essen verwöhnt und können gemütlich auf dem bestechend großen Sonnendeck das Ufer an sich vorbeiziehen lassen. Im Salon finden Sie neben der Sitzecke eine kleine Bar, wo Sie ungezwungen mit Ihren Mitreisenden ins Gespräch kommen können.

Die kleine MS Fleur wurde im Jahre 2002 erstmals zu Wasser gelassen. Dank der schlanken Linienführung, kann das Passagierschiff auch kleinere Schleusen und Kanäle durchqueren. Genießen Sie Frühstück und Abendessen im Restaurant auf dem Oberdeck und bestaunen Sie dabei die vorbeiziehende Landschaft durch die großen Fenster. Lassen Sie den Abend gemütlich in der geräumigen Sitzecke ausklingen und genießen Sie dabei ein Getränk aus der schiffseigenen Bar. Wenn Sie gerade nicht auf dem Rad sitzen, können Sie die Landschaft auch vom Sonnendeck aus bewundern und mit Ihren Mitreisenden ins Gespräch kommen.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

MS Zwaantje

MS Zwaantje

MS Fleur

MS Fleur

1. Tag: Individuelle Anreise nach Paris, Paris – Bougival (Schiff)

Ihre Reise mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge beginnt mit der Einschiffung um 14.00 Uhr im Zentrum von Paris. Nach der Begrüßung an Board durch den Kapitän, die Crew und den Reiseleiter legt das Schiff bereits ab und fährt durch das Pariser Stadtzentrum. Sicher erhaschen Sie einen Blick auf das Wahrzeichen der Stadt, den Eifelturm. Bis zum Abend erreichen Sie Bougival, einen malerischen Vorort von Paris, in dem vor allem im 19. Jahrhundert viele Künstler wohnten.

2. Tag: Bougival – Auvers-sur-Oise, ca. 45 km

Sie kehren der Metropole Paris den Rücken und radeln entlang der Seine auf ruhigen Landstraßen zunächst zu den Gärten von le Nôtre in St. Germain. Genießen Sie den herrlichen Ausblick, bevor es durch Wälder nach Auvers-sur-Oise geht. Hier fanden zahlreiche Künstler, unter anderem Vincent van Gogh, Inspiration für Ihre Werke. Besuchen Sie die romantische Kirche Notre-Dame-de-L’Assomption, welche durch van Goghs Gemälde bekannt wurde, bevor Sie während eines Abendspaziergangs sein Grab besuchen.

3. Tag: Auvers-sur-Oise – Beaumont (Schiff), Beaument  – Creil, ca. 45 km, Creil – Pont-Sainte-Maxence (Schiff)

Ihr Schiff bringt Sie zunächst nach Beaumont, von wo aus dann der Oise entlang geradelt wird. Vorbei an der Abtei Royaumont, die als besterhaltene Abtei aus dem 13. Jahrhundert gilt, erreichen Sie mittags das Schloss Chantilly. Dieses ist vor allem durch seinen Park, die beeindruckende Kunstsammlung und sein Reitgestüt bekannt. Anschließend geht es per Schiff in die Stadt Pont-Sainte-Maxence, welche früher ein begehrter Übernachtungsort für Könige und Händler auf dem Weg nach Flandern war.

4. Tag: Pont-Ste-Maxence – Compiègne, ca. 30 / 50 km

Sie beginnen Ihre Radtour und durchqueren den Wald Forêt de Compiègne, früher ein beliebtes Jagdrevier französischer Könige. Wenn Sie heute die längere Route wählen, besuchen Sie zudem die Stadt Pierrefonds. Dort haben Sie eine wunderbare Aussicht auf das gleichnamige Schloss. Ihr heutiger Zielort Compiègne verdankt seinen architektonischen Reichtum der Nähe zu Paris. Besuchen Sie den ehemaligen königlichen Wohnsitz, das Schloss von Compiègne und schlendern Sie durch dessen Grünanlagen.

5. Tag: Compiègne – Pont l’Évêque, ca. 40 / 50 km

Heute verabschieden Sie sich von der Oise um Ihre Reise mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge auf dem Kanalsystem, welches Frankreich und Belgien verbindet, fortzusetzen. Sie radeln durch den nördlichen Teil des Forêt de Compiègne und erreichen bald die Lichtung von Rerhondes, ein sehr bedeutender Ort in der Geschichte. Hier wurde während des Ersten und Zweiten Weltkrieges der Vertrag zum Waffenstillstand zwischen der französischen Republik und dem Deutschen Reich ausgehandelt. Am Nachmittag erreichen Sie Noyon. Besuchen Sie die dortige Kathedrale Notre-Dame, die eine der ältesten des Landes ist. Nach der Stadterkundung radeln Sie zurück zum Schiff.

6. Tag: Pont l’Évêque – Haudival (Schiff), Haudival – Péronne, ca. 45 / 55 km

Die heutige Etappe führt Sie auf und entlang des Canals du Nord. Der Bau dieses Kanals wurde zwar 1903 geplant, jedoch konnte dieser erst 1966 vollendet werden. Der neue Kanal sollte den Canal St. Quentin ersetzen, um Kohle besser aus den Minen in den Norden zu transportieren. Nachdem Sie Haudival erreicht haben, setzen Sie die Tour auf dem Rad fort. Die Tour führt Sie entlang der Somme mit ihren malerischen Dörfern nach Péronne, wo die MS Zwaantje etwas außerhalb bereits auf Sie wartet.

7. Tag: Aufenthalt in Péronne

Heute bleibt das Schiff in Péronne und Sie haben genug Zeit den Ort zu erkunden. Schlendern Sie über den malerischen Marktplatz, vorbei an der Kirche. In einem mittelalterlichen Schloss finden Sie das „Historial de la Grande Guerre“, ein Museum zum Ersten Weltkrieg. Da es heute kein Abendessen an Bord gibt, können Sie in einem der vielen Restaurants essen gehen.

8. Tag: Péronne – Ytres, Ytres – Moeuvres (Schiff), ca. 40 / 50 km

Die Radtour führt heute durch das Flusstal der Somme. Durch eine dünn besiedelte, offene Hügellandschaft kommen Sie nach Ruyaulcourt. Der Canal du Nord verfügt über zwei Tunnel, durch die das Schiff fahren muss. Sobald alle Passagiere an Bord sind, durchqueren Sie den längeren der beiden Tunnel. Er führt über 4350 Meter unter den beiden Flüssen Schelde und Somme hindurch. Sie fahren weiter in Richtung Arleux und erreichen im Außenbezirk Moeuvres den heutigen Liegeplatz.

9. Tag: Moeuvres – Cambrai – Arleux, ca. 35 / 50 km, Arleux – Pont Malin (Schiff)

Von Moeuvres radeln Sie heute zunächst in die quirlige Provinzstadt Cambrai. Bestaunen Sie die vielen denkmalgeschützten Gebäude und die eindrucksvoll restaurierte Stadtfestung, welche unter Karl V. gebaut wurde. Danach geht es auf dem Rad entlang des Moorgebietes von Chontraine in das ländliche Arleux, bevor Sie mit dem Schiff nach Pont Malin weiterreisen.

10. Tag: Pont Malin – Denain (Schiff), Denain – Doornik, ca. 30 / 50 km

Nach dem Frühstück und einer kurzen Schifffahrt radeln Sie durch landwirtschaftliche Flächen und kleine Bergbaustädte. Sie überqueren bald die französisch-belgische Grenze und radeln durch das sogenannte „weiße Land“. Im Herzen dieser Region liegt die kleine Festungsstadt Antoing, wo schon seit der römischen Zeit Kalkstein abgebaut wird. Sie verbringen die Nacht in einer der ältesten Städte Belgiens in der Region Wallonien, dem französisch sprechenden Teil Belgiens. Erkunden Sie die Stadtmitte mit der eindrucksvollen Kathedrale Notre-Dame und dem um 1200 erbaute und damit älteste Belfried Belgiens.

11. Tag: Doornik – Oudenaarde, ca. 45 km

Sei folgen der Schelde flussabwärts. Nach Überquerung der Sprachgrenze erreichen Sie die Region Flandern, wo nun flämisch gesprochen wird. Sie erreichen die kleine Stadt Oudenaarde, welche früher auf der Grenze zwischen dem deutschen und französischen Reich lag. Aufgrund der Lage gelang die Stadt immer wieder in die Schusslinie, weshalb es einen ständigen Aussichtsposten gab. Noch heute erinnert die Figur des bekanntesten Wachpostens „Hanske de Krijger“ auf der Kuppel des Rathauses an diese Zeit. Das im brabantischen spätgotischen Stil erbaute Rathaus der weltberühmten Weberstadt gehört zu den schönsten Rathäusern in Flandern.

12. Tag: Oudenaarde – Gent, ca. 40 km

Entlang der Schelde geht es heute in die Universitätsstadt Gent. Die Stadt war im späten 13. und 14. Jahrhundert eine reiche Handels- und Textilstadt, wovon die zahlreichen mittelalterlichen Gebäude in der Altstadt noch heute erzählen. Besuchen Sie die St.-Bravo-Kathedrale, den 95 m hohen Belfried und eine der größten und besterhaltenen Wasserburgen Europas, die Burg Gravensteen.

13. Tag: Gent – Aalterbrug (Schiff), Aalterbrug – Brügge, ca. 35 / 45 km

Nachdem Sie Ihr Schiff über den Kanal nach Aalterbrug gebracht hat, beginnt die letzte Etappe auf dem Rad. Sie radeln an Feldern, kleinen Dörfern und kleinen Schlössern vorbei, um nach spätestens 40 km in Ihrem Zielort Brügge anzukommen. Erkunden Sie den mittelalterlichen Stadtkern, welcher beinahe noch vollständig erhalten ist und steigen Sie hinauf auf den Brüggener Belfried. Von hier aus haben Sie eine traumhafte Aussicht auf die zahlreichen historischen Bauwerke der Stadt. Bei einer Grachtenrundfahrt können Sie die zahlreichen Kanäle der Stadt erkunden, bevor Ihnen auf dem Schiff das letzte Abendessen serviert wird.

14. Tag: Rundtour um Brügge, ca. 25 / 40 km

Ihr Schiff bleibt heute in Brügge und Sie haben die Wahl, wie Sie den Tag verbringen möchten: Sie können eine kurze oder längere Radtour durch die Umgebung der belgischen Hauptstadt unternehmen. Oder Sie nutzen die Zeit, um die sehenswerte Metropolde zu entdecken.

15. Tag: Individuelle Abreise aus Brügge

Nach dem Frühstück endet Ihre Reise mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge leider schon wieder. Die Ausschiffung erfolgt bis 9.30 Uhr, bevor Sie Ihre individuelle Abreise antreten.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Karte zur Reise mit Rad und Schiff von Brügge nach Paris

Reiseverlauf ab Brügge

1. Tag: Individuelle Anreise nach Brügge
2. Tag: Brügge – Aalterbrug, Aalterbrug – Gent (Schiff), ca. 35 / 45 km
3. Tag: Gent – Oudenaarde, ca. 40 / 50 km
4. Tag: Oudenaarde – Tournai, ca. 40 km
5. Tag: Tournai – Bleharies (Schiff), Bleharies – Pont Malin, ca. 40 / 55 km, Pont Malin – Arleux (Schiff)
6. Tag: Arleux – Ruyaulcourt, ca. 35 / 55 km
7. Tag: Ruyaulcourt – Péronne, ca. 40 / 55 km
8. Tag: Aufenthalt in Péronne
9. Tag: Péronne – Épénancourt (Schiff), Épenancourt – Noyon – Pont l'Évêque, ca. 40 / 50 km
10. Tag: Pont l'Évêque – Compiègne, ca. 35 / 50 km
11. Tag: Compiègne – Pont-Sainte-Maxence, ca. 45 / 55 km
12. Tag: Pont-Sainte-Maxence – Creil (Schiff), Creil – Beaumont, ca. 40 / 60 km, Beaumont – Auvers-sur-Oise (Schiff)
13. Tag: Auvers-sur-Oise – Bougival, ca. 45 km
14. Tag: Bougival – Paris (Schiff)
15. Tag: Individuelle Abreise aus Paris

Termine / Preise / Leistungen

Saisonzeiten und Preise 2021

Anreise samstags vom 25.09.2021 bis zum 25.09.2021

Buchbare Termine werden im Buchungsformular angezeigt. Der Anreisetag bestimmt die Saisonzeit.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Saison B
24.07.

ab2689 €
Saison A
25.09.

ab2589 €
Alle Preise pro Person im Doppelzimmer, ohne Zusatzleistungen
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Leistungen

  • 14 Übernachtungen mit Frühstück
  • Vollpension (14 x Frühstück, 13 x Lunchpaket, 13 x Abendessen (kein Abendessen an Tag 8 in Péronne))
  • Mietrad inklusive, (E-Bike gegen Aufschlag)
  • Kaffee und Tee an Board
  • Begrüßungsgetränk
  • Tägliche Kabinenreinigung
  • Bettwäsche und Handtücher
  • Einige kurze Rundgänge
  • Fährgebühren
  • Grachtenrundfahrt durch Gent
  • Besuch Rathaus in Oudenaarde
  • Besuch Museum der Lichtung von Rethondes (Gedenkstätte)
  • Eintritt Schloss von Chantilly
  • Tägliche Radtourenbesprechung, geführte Radtouren
  • GPS-Daten auf Wunsch verfügbar
  • Reiseunterlagen mit Kartenmaterial (1 x pro Kabine)
  • 7-Tage Service-Hotline
  • Keine Mindestteilnehmerzahl
  • Änderungen im Reiseverlauf aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten sind möglich und bleiben vorbehalten.
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Nicht enthalten:

  • Getränke
  • Eintrittsgelder und Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Transfers
     

Keine Mindestteilnehmerzahl.

Änderungen im Reiseverlauf aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischer Gegebenheiten sind möglich und bleiben vorbehalten.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

MS Zwaantje

MS Zwaantje

MS Zwaantje

Salon

MS Zwaantje, Salon

MS Zwaantje

Kabine

MS Zwaantje, Kabine

MS Zwaantje

Sonnendeck

MS Zwaantje, Sonnendeck

MS Fleur

MS Fleur

MS Fleur

Restaurant

MS Fleur, Restaurant

MS Fleur

Kabine

MS Fleur, Kabine

MS Fleur

Salon

MS Fleur, Salon

MS Fleur

Sonnendeck

MS Fleur, Sonnendeck

MS Fleur

Deckplan

MS Fleur, Deckplan

MS Zwaantje

  • 12 Außenkabinen
  •  Individuell steuerbare Klimaanlage, Dusche / WC, Fenster (nicht zu öffnen)
  • 10 Doppelkabinen: Einzelbetten, ebenerdig
  • 2 Doppelkabinen: Doppelbett, Zusatzbett als Klappbett möglich

Fakten zum Schiff

  • Baujahr 1991
  • 2014 / 15 Inneneinrichtung teilweise renoviert
  • 1 Passagierdeck
  • 12 Außenkabinen
  • Maximalbelegung: 24 Passagiere
  • Länge 40 m
  • Ausstattung: Großes Sonnendeck mit Sitzgelegenheiten, Salon und Bar, W-LAN
  • Bordsprachen: Deutsch, Englisch, Niederländisch
Mehr erfahren Weniger anzeigen

MS Fleur

  • 10 Zweibettkabinen (ca. 8 m², mit Einzelbetten), nicht zu öffnende Fenster         
  • ebenerdige Betten
  • Dusche / WC, individuell regulierbare Klimaanlage, Safe, Föhn

Fakten zum Schiff

  • Baujahr 2002
  • 1 Passagierdeck
  • 10 Kabinen auf dem Unterdeck
  • Maximalbelegung: 20 Passagiere
  • Länge: 39 m
  • Breite: 5,60 m
  • Ausstattung: Restaurant, Sonnendeck, Bar, Salon (mit W-LAN)
  • Bordsprache: Deutsch, Englisch, Niederländisch
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Zusatzleistungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

Alle Preise gelten pro Person

Zuschlag Doppelkabine zur Einzelnutzung

1249 €

Mieträder

Mieträder

Mietrad
Mietrad
0 €
E-Bike
E-Bike
230 €

Mietradtypen

  • 21-Gang Unisexrad Kettenschaltung mit Freilauf, MS Zwaantje
  • 11-Gang Unisexrad Kettenschaltung mit Freilauf, MS Fleur
  • Elektrorad mit Freilauf
Ausstattung

Gepäcktasche, Fahrradschloss, Miethelm, Wasserflasche

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Mieträder

11-Gang bzw. 21-Gang Unisexrad

gratis

Elektrorad

230 €

Kurzinfo

Karte zur Reise mit Rad und Schiff von Paris nach Brügge
  • Buchungscodes
    Paris – Brügge: FR-BESPB-15G
    Brügge – Paris: FR-BESBP-15G
  • Start / Ziel
    Paris / Brügge
  • Dauer
    15 Tage / 14 Nächte
  • Länge
    ca. 455 / 515 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 25 und 55 km, Ø 40 km
    Höhenprofil  ●●○○○
  • Hinweis
    Auf den Radtouren in Frankreich besteht für Kinder unter 12 Jahren Helmpflicht. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir aber generell das Tragen eines Helmes.
  • Parkmöglichkeiten
    Paris:
    Parkmöglichkeit am Gare de Lyon (Quay de Bercy), ca. 80 € / Woche.
    Eine Reservierung durch Radweg-Reisen ist nicht möglich.
    Brügge:
    Bewachter Parkplatz am Stationsplein (Hauptbahnhof Brügge), Kosten ca. 4 bis 7 € pro Tag. Unbewachte, kostenlose Parkplätze an der Ringstraße (nahe dem Liegeplatz). Hier sind nur wenige Plätze verfügbar. Fahrt vom Hauptbahnhof zur Anlegestelle mit dem Taxi ca. 15 bis 25 €.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Keine Mindestteilnehmerzahl
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Eigene Räder
    Leider ist bei dieser Reise die Mitnahme eigener Räder nicht möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner
  • Mobilitätshinweis
    Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.
    Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse einfach an.

Reiseversicherung

Bis zum Beginn Ihres Radurlaubs kann noch allerhand passieren, daher empfehlen wir Ihnen für alle Fälle den Abschluss einer Reiserücktritts-Versicherung, zum Beispiel bei unserem Partner, der Allianz.

Tage
15

Ø km pro Tag
40