2019
Mit Rad und Schiff auf der Loire

Mit Rad und Schiff auf der Loire

Auf der MS Anna Maria IV durch liebliche Weinberglandschaften

  • Cours-les-Barres – Rogny-les-Sept-Écluses / Rogny-les-Sept-Écluses – Cours-les-Barres
  • Inklusive: Mietrad und Transfer von Paris zum Schiff und zurück!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Rad & Schiff: MS Anna Maria IV

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Zwischen Nevers und Montargis lädt die prachtvolle Region des Loiretals zur entspannten Rad- und Schiff-Reise. Dieses Gebiet bietet größte Vielfalt an interessanter Geschichte und Kultur. Sie erleben auf der Reise mit Rad und Schiff auf der Loire einmalige Radtouren, entdecken verschiedene Schlösser, historische Städtchen und verträumte Dörfer. Und selbstverständlich die wunderbaren Weine des Loiretals!

Mit Rad und Schiff auf der Loire

Kurzinfo

  • Buchungscode
    Cours-les-Barres – Rogny-les-Sept-Écluses: FR-LOSCR-08G
    Rogny-les-Sept-Écluses – Cours-les-Barres: FR-LOSRC-08G
  • Start / Ziel
    Cours-les Barres / Rogny-les-Sept-Écluses
  • Dauer
    8 Tage, 7 Nächte
  • Länge
    ca. 290 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 55 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Häufig leicht hügeliger Verlauf auf ruhigen Landstraßen.
  • Parkinformation
    Parkhaus Garage d'Abbeville (nahe Bahnhof Gare du Nord), ca. 145 €, Reservierung wird empfohlen.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Cours-les-Barres / Rogny-les-Sept-Écluses
    Der Transfer von Paris Gare du Nord zum Schiff und retour ist bereits inkludiert.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Bis 4 Wochen vor Anreise zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Hinweis
    In Frankreich besteht für Kinder unter 12 Jahren Helmpflicht. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir aber generell das Tragen eines Helmes.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

Ihr Schiff: MS Anna Maria IV

Die MS Anna Maria IV ist mit ihren 38 m Länge und 5,5 m Breite perfekt geeignet für die engen Kanäle und Schleusen. Die 9 Kabinen bieten Platz für maximal 18 Passagiere. Es gibt eine Bar und ein Sonnendeck.
 

MS Anna Maria VI
MS Anna Maria VI

1. Tag: Individuelle Anreise nach Paris, Bustransfer nach Cours-les-Barres

Am Bahnhof Gare du Nord werden Sie mit dem Bus abgeholt und Richtung Süden ins Département Cher, das nach dem gleichnamigen Fluss benannt ist, gefahren. Am frühen Abend erreichen Sie die MS Anna Maria IV, die in Cours-les Barres, einem 1000-Seelen-Dorf, vor Anker liegt. Nach der herzlichen Begrüßung durch die Besatzung findet das Abendessen statt.

2. Tag: Rundtour Cours-les Barres, ca. 50 km

Die erste Radetappe führt Sie nach Apremont mit seinem Schloss und den prächtigen Gärten. Anschließend fahren Sie nach Nevers, das mit seinen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel dem quadratischen Turm mit Barbacane (Porte du Croux), dem Stadtturm der mittelalterlichen Befestigung und zahlreichen Bürgerhäusern, zu einem Stopp einlädt. Anschließend radeln Sie zurück zum Schiff.

3. Tag: Cours-les Barres – Beffes (Schiff), Beffes – Ménétréol, ca. 55 km

Zunächst genießen Sie die Schifffahrt nach Beffes. Dann steigen Sie auf Ihr Rad und fahren in die alte romanische Stadt La Charité-sur-Loire. Von der im 16. Jahrhundert erbauten Steinbrücke genießen Sie einen beeindruckenden Blick über die Stadt. Die Radtour führt an den berühmten Weinbergen der Pouilly Fumé-Weine entlang, bevor Sie am Dorf Ménétréol, am Fuß der Weinberge von Sancerre, Ihr Schiff wieder erreichen.

4. Tag: Ménétréol – Sancerre (Schiff), Sancerre – Beaulieu, ca. 50 km

Heute geht es zuerst per Schiff in das hübsche Dorf Sancerre, das schon seit 2000 Jahren ein Weinbaugebiet ist. Das schon von weitem sichtbare Dorf ist bekannt für den Ziegenkäse Crottin de Chavignol, der in der Region hergestellt wird. Per Rad geht die malerische Strecke weiter an den Weinbergen von Sancerre entlang und führt durch zahlreiche Weindörfer bevor Ihr Tagesziel Beaulieu erreicht ist.

5. Tag: Beaulieu – St. Brisson, ca. 40 km, St. Brisson – Briare (Schiff)

Heute radeln Sie an den kleinen historischen Schleusen von Châtillon-sur-Loire entlang und anschließend zur Kanalbrücke, die über die Loire hinweg führt. Genießen Sie die herrlich frische Luft in den Wäldern von St.Brisson, bevor Sie zum Schiff zurückkehren. Am Abend folgt dann die Schifffahrt über das gewaltige Aquädukt, welches seit dem 19. Jahrhundert mit einer Länge von 662 m die Loire überspannt – ein großartiges Erlebnis, bevor Sie in Briare einlaufen.

6. Tag: Briare – Rogny-les-Sept-Écluses, ca. 45 km

Am Morgen können Sie in Ruhe einen Bummel durch Briare unternehmen. Dann führt die Radtour Sie zum Schloss Pont Chevron, das malerisch an einem See liegt. Über Ouzouer-sur-Trézée radeln Sie weiter durch ein Gebiet mit zahlreichen kleinen Seen, vorbei am Schloss Bléneau nach Rogny-les-Sept-Écluses mit seinen sieben historischen Schleusen.

7. Tag: Rundtour Rogny-les-Sept-Écluses, ca. 50 km

Heute lockt der Markt in Châtillon-Coligny, bevor Sie weiter zum Schloss von La Bussière radeln. Das im 12. Jahrhundert errichtete Wasserschloss beherbergt heute ein Fischereimuseum. Die Rückfahrt führt durch eine herrliche Landschaft über das kleine Dörfchen Escrignelles zum Schiff in Rogny.

8. Tag: Bustransfer nach Paris und individuelle Abreise

Unternehmen Sie morgens noch eine kurze Wanderung, bevor Sie gegen 11.00 Uhr die Rückreise mit dem Bus nach Paris antreten. Je nach Verkehrsaufkommen kommen Sie gegen 14.00 Uhr in Paris an. Damit endet Ihre Tour mit Rad und Schiff auf der Loire.