2019
Radurlaub am Bodensee

Radurlaub am Bodensee

Radreise mit allen Highlights am Bodensee

  • Radweg-Reisen Tour
  • Rundtour ab Konstanz
  • Eintritt inklusive: Insel Mainau, Zeppelin Museum, Pfänderbahn und und und!
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

12
Tage

40
Ø km pro Tag

Mit unserem großen Radurlaub am Bodensee bekommen Sie einen allumfassenden Eindruck der Region: Sie radeln von Bregenz bis Schaffhausen, lernen das Appenzellerland und historische Städte wie Konstanz, Stein am Rhein und Meersburg kennen. Sie lassen sich von Wassermassen am Rheinfall umtosen, wandeln auf Napoleons Spuren, besuchen die Blumeninsel Mainau, unternehmen Schifffahrten auf dem Bodensee und entdecken die Stadt, in der bereits James Bond den Leinwand-Schurken über die Bregenzer Seebühne jagte. Die Etappen sind so gewählt, dass Sie alle Eindrücke auch genießen können: Während der Bodensee-Umrundung erleben Sie aktiven und genussvollen Radurlaub, der auch für Ungeübte gut zu schaffen ist.

Reiseverlauf

Radurlaub am Bodensee

Kurzinfo

  • Buchungscode
    BO-B11
  • Start / Ziel
    Konstanz
  • Dauer
    12 Tage, 11 Nächte
  • Länge
    ca. 345 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 25 und 65 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Parkinformation
    Umzäunter Parkplatz bei uns am Büro, Kosten: 40 € / Reise, online buchbar.
    Kostenlose Parkplätze auf öffentlichen Straßen.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen
Inselhotel, Konstanz

1. Tag: Individuelle Anreise nach Konstanz

Sie beginnen Ihre Radreise in Konstanz, der größten Stadt am Bodensee. Vor 600 Jahren war sie Schauplatz eines Kirchenkonzils und der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen. Der Rhein fließt hier aus dem Bodensee und markiert Kilometer 0 auf seinem Weg zur Nordsee. Wenige Gehminuten von der mittelalterlichen Altstadt entfernt liegt die Schweizer Stadt Kreuzlingen mit einem lebhaften Hafen.

Tor, Stein am Rhein

2. Tag: Konstanz – Insel Reichenau – Gailingen / Stein am Rhein, ca. 40 / 30 km + Schifffahrt

Diese Etappe führt Sie auf die Insel Reichenau, deren Kloster im 10. Jahrhundert weitreichenden Einfluss besaß und 2001 zum UNESCO Weltkultur- und Weltnaturerbe erklärt wurde. Mit einem Schiff setzen Sie nach Gaienhofen über und radeln entlang der Halbinsel Höri über die grüne Grenze ins schweizerische Städtchen Stein am Rhein mit seiner malerischen Altstadt. Weiter radeln Sie nochmals über die Grenze in das deutsche Städtchen Gailingen.

Rheinfall, Schaffhausen

3. Tag: Ausflug zum Rheinfall, ca. 30 / 50 km

Eine Fahrradtour zum Rheinfall ist fast ein Muss im Rahmen einer Radtour am Untersee. Sie bleiben auf der nördlichen Seite des Rheins und folgen dem Flussverlauf bis in die Stadt der 171 Erker, Schaffhausen. Der Rheinfall ist nicht mehr weit, dem Sie bei einer Bootsfahrt ganz nahe kommen. Hoch über dem tosenden Wasserfall thront das Schloss Laufen, von dessen Känzeli sich eine einmalige Aussicht auf die Umgebung eröffnet. Am Nachmittag kehren Sie mit dem Rad nach Gailingen zurück.

Münster, Konstanz

4. Tag: Gailingen – Konstanz, ca. 40 / 30 km

Zahlreiche pittoreske Schweizer Fischerdörfer liegen heute auf Ihrer Tour durch die ländlich-friedliche Landschaft am Untersee. Hier fand auch die Stieftochter Napoleons, Hortense de Beauharnais, eine neue Heimat. Sie können ihren ehemaligen Wohnsitz Arenenberg besichtigen. Heute befindet sich dort das Napoleonmuseum, von dem sich ein schöner Blick auf die Insel Reichenau bietet.

Obertor, Radolfzell

5. Tag: Konstanz – Insel Mainau – Radolfzell, ca. 30 km

Heute erkunden Sie die Blumeninsel Mainau, ein paradiesisches Eiland mit üppigen, farbenprächtigen Blumenmeeren, hoch in den Himmel ragenden Mammutbäumen, schattenspendenden Wäldchen und duftenden Rosensträuchern. Anschließend bringt Sie eine kurze Radtour über Allensbach, bekannt durch das demoskopische Institut, in die alte Reichsstadt und den heutigen Kneippkurort Radolfzell.

Birnau, Uhldingen

6. Tag: Radolfzell – Uhldingen / Meersburg, ca. 40 km

Hinter Radolfzell queren Sie heute bei Stahringen den Bodanrück und erreichen bei Bodman, der alten Kaiserpfalz, den Überlinger See. Sie radeln immer am Ufer entlang in die ehemalige Reichsstadt Überlingen mit ihrem gotischen Münster und der bekannten Seepromenade. Weiter geht es Richtung Meersburg. Sehenswert sind die barocke Wallfahrtskirche Birnau und die rekonstruierten Pfahlbauten bei Uhldingen.

Zeppelin-Museum, Friedrichshafen

7. Tag: Meersburg – Friedrichshafen, ca. 25 km

Meersburg erwartet Sie mit vielen Attraktionen. Besuchen Sie die älteste bewohnte Burg Deutschlands, letzter Wohnsitz der Dichterin Annette von Droste-Hülshoff, das Neue Schloss mit dem großartigen Treppenhaus von Balthasar Neumann und den Marktplatz. Begleitet vom schönsten Alpenpanorama radeln Sie nach Friedrichshafen und besuchen das Zeppelinmuseum.

Hafen, Bregenz

8. Tag: Friedrichshafen – Bregenz, ca. 40 km

Der heutige Tag führt Sie zuerst durch Langenargen. Hier steht das hübsche, im maurischen Stil erbaute Schloss Montfort. Anschließend radeln Sie durch Obstplantagen und erreichen entspannt die bayerische Stadt Lindau, deren Altstadt auf einer Insel liegt. Der Hafen wird von einem 6 m hohen Löwen bewacht. Bald darauf kommen Sie in die Festspielstadt Bregenz. Die fantasievolle Bühne auf dem See ist zu jeder Jahreszeit ein Blickfang! Wenn Sie wollen, lassen Sie sich schon heute von der Bahn auf den Pfänder, den Hausberg von Bregenz, bringen und genießen den fantastischen Ausblick über den abendlichen Bodensee!

Kapelle, St. Gallen

9. Tag: Bregenz – St. Gallen, ca. 55 km + Bahnfahrt

Wenn Sie es gestern nicht mehr geschafft haben, schweben Sie heute auf den Gipfel des Pfänder. Wenn Sie Lust auf eine rasante Abfahrt haben, nehmen Sie Ihr Rad einfach in der Bahn mit!
Anschließend radeln Sie Richtung Fußach, wo Sie den Alpenrhein erreichen.  Sie folgen dem Fluss bis nach Altstätten. Hier steigen Sie in die Bahn und fahren hoch hinauf ins Appenzellerland nach Gais. Durch eine Schweizer Bilderbuchlandschaft geht es nach St. Gallen, der uralten Klostergründung. Sie haben ausreichend Zeit, um die schöne Altstadt und die barocke Stiftsbibliothek zu besichtigen.

Kloster, St. Gallen

10. Tag: St. Gallen

Heute haben Sie Gelegenheit, das Fahrrad während Ihres Radurlaubs einmal stehen zu lassen. Erkunden Sie Sankt Gallen! Die Bibliothek der Stiftskirche ist weltweit einmalig. In den atemberaubenden, barock ausgeschmückten Räumen liegen Handschriften aus dem frühen Mittelalter. Eine kurze Rundfahrt oder eine Wanderung bieten sich ebenso an. Das nahe Appenzeller Land steht für die Bilderbuch-Schweiz – weidende Kühe auf grünen Hügeln vor den schneebedeckten Gipfeln am Horizont – ideal zum Wandern.

Stadtgarten, Konstanz

11. Tag: St. Gallen – Konstanz, ca. 45 km

Angenehm bergab rollen Sie zum Bodensee, den Sie bei Arbon erreichen. Dann radeln Sie durch gepflegte Schweizer Dörfer und Apfelplantagen nach Konstanz. Unterwegs können Sie immer wieder in einem der zahlreichen Cafés eine Pause einlegen oder ins Wasser springen. Am Schluss bleibt noch Zeit für einen Besuch im Rosgartenmuseum oder Sie lassen sich einfach in der Konstanzer Altstadt treiben.

Steg, Allensbach

12. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihr großer Radurlaub am Bodensee mit anschließender individueller Heimreise. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt am Bodensee.