2019
Radtour zum Neusiedler See

Radtour zum Neusiedler See

Rundtour ab Wien mit Puszta-Romantik

  • Rundtour ab Wien
  • Inklusiv: Schifffahrt Bratislava – Wien!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Der Neusiedler See, einer der wenigen Steppenseen Europas, und das Burgenland, eine der bedeutendsten Weinregionen Österreichs, stehen im Mittelpunkt dieser Radreise. Von der pulsierenden Metropole und Kulturhochburg Wien radeln Sie durch sanfte Landschaften. Obstgärten, Weinberge, Schilfgürtel und Salzlacken prägen das Panorama. Für Badespaß und Naturerlebnis sorgt der Neusiedler See, an dessen Ufer Sie mehrere Tage verbringen. Ein Ausflug ins ungarische Sopron und die Fahrt in das slowakische Bratislava runden das abwechlungsreiche Programm dieser wunderschönen Radtour zum Neusiedler See ab.

Reiseverlauf

Radtour zum Neusiedler See

Kurzinfo

  • Buchungscode
    OE-WW7
  • Start / Ziel
    Wien
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 295 / 310 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 65 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Überwiegend asphaltierte bzw. gut geschotterte Radwege.
  • Parkinformation
    Öffentliches Parkhaus (ca. 5 € / Tag) vorhanden.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Wien

Lassen Sie sich vom Charme dieser Donaumetropole begeistern. Entdecken Sie Schloss Schönbrunn, die Spanische Hofreitschule, den Prater mit Riesenrad oder den Stephansdom. Ob Fiakerfahrt durch die Altstadt, Kaffeehausbesuch im berühmten Demel, ein Streifzug durch den 1. Bezirk oder abends Einkehr beim Heurigen am Stadtrand: Starten Sie mit Wiener Gemütlichkeit in Ihren Urlaub.

2. Tag: Wien – Baden bei Wien, ca. 45 km

Von der Wiener Donauinsel radeln Sie zunächst zum Schloss Schönbrunn. Falls Sie am Anreisetag keine Zeit dazu hatten, können Sie das Weltkulturerbe aus dem Barock heute besichtigen (nicht inklusive). Nach einem kurzen Anstieg geht es dann auf schönen Wegen leicht abwärts in die Biedermeierstadt Baden. Die warmen Schwefelquellen und das schicke Casino ließen die Stadt zum beliebten Treffpunkt des Wiener Adels werden.

3. Tag: Baden bei Wien – Rust / Mörbisch, ca. 55 / 60 km

Ist der erste Teil der heutigen Strecke noch leicht hügelig, bietet sich bald ein überraschend fremdartiger Anblick: Die ungarische Puszta ist erreicht. Über Eisenstadt und St. Margarethen fahren Sie zum Tagesziel. Glitzernd präsentiert sich der Neusiedler See, gesäumt von Schilfrändern. Mörbisch ist nicht nur ein bekannter Winzerort, hier finden auch Festspiele auf einer Seebühne statt. Genießen Sie den Abend am See bei einem Gläschen Wein.

4. Tag: Ausflug nach Sopron, ca. 35 / 45 km

Auf Ihrer heutigen Tour radeln Sie durch sanft hügelige Weinberge in das ungarische Sopron. Das ehemalige Ödenburg bildet eine Brücke zwischen Ungarn und seinen westlichen Nachbarn. Die Mehrheit seiner Bewohner entschied sich nach dem Zerfall des Habsburgerreiches für Ungarn. Hübsch und gepflegt präsentiert sich die Altstadt rund um den Feuerturm. Der Rückweg verläuft durch die reizvolle Landschaft am Seeufer.

5. Tag: Mörbisch – Neusiedl / Jois, ca. 50 km + Fährfahrt

Heute erkunden Sie das Ostufer des Sees und durchqueren dabei den Nationalpark Neusiedler See. Die einzigartige Flora und Fauna ist durch die Lacken geprägt, kleinere und größere salzige Gewässer. Aber auch der Weinbau hat in dieser Region eine herausragende Stellung. International bekannte Trockenbeerenauslesen werden hier gekeltert. Neusiedl ist ein lebendiges Städtchen, das gute Bade- und Wassersportmöglichkeiten bietet.

6. Tag: Badetag oder Rundtour auf dem Kirschblüten-Radweg, ca. 45 km

Den heutigen Tag können Sie auf verschiedene Arten gestalten. Radeln Sie auf dem familienfreundlichen Kirschblüten-Radweg und erkunden Sie die Region zwischen Neusiedler See und Leithagebirge. Vorbei an Weingärten und Obstwiesen mit Blick auf die ungarische Tiefebene führt der Radweg durchs Burgenland. Natürlich können Sie auch einfach am See die Seele baumeln lassen oder eines der zahlreichen Freizeitangebote wie Segeln oder Kiten nutzen.

7. Tag: Neusiedl – Bratislava, ca. 65 km

Sie radeln durch das Römerland Carnuntum, eine uralte Kulturregion. In Petronell wurde ein ganzes römisches Stadtviertel rekonstruiert. Hier haben Sie auch die Donau erreicht, die Sie zu Ihrem Etappenziel geleitet. Von weitem sichtbar ist die Pressburg, Wahrzeichen der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Erkunden Sie die sehenswerte Altstadt mit den vielen barocken Palais und guten Einkaufsmöglichkeiten.

8. Tag: Schifffahrt Bratislava – Wien und individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück fahren Sie um 10.30 Uhr mit dem Tragflügelboot zurück nach Wien. Hier endet Ihre Radtour zum Neusiedler See. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt in Wien.