Radreise im Naturpark Altmühltal

Radreise im Naturpark Altmühltal

Abseits vom Trubel bayerisches Flair genießen

  • Radweg-Reisen Tour
  • Rundtour ab Kinding
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

6
Tage

50
Ø km pro Tag

Bei dieser Radreise dreht sich alles um den Naturpark Altmühltal, beginnend im idyllischen Kinding. Zum Start radeln Sie durch das romantische Anlautertal mit Wacholder besetzten Hängen. Ganz allmählich geht es das Tal hinauf. Erst kurz vor dem Limes müssen Sie ein klein wenig kräftiger in die Pedale treten. Am nächsten Tag steht eine Flachetappe mit Bademöglichkeit am Altmühlsee auf dem Programm. Wer weniger radeln möchte, besucht die Altmühltherme in Treuchtlingen. Für diese Reise haben wir gemütliche Gasthöfe mit Biergärten und bayerischem Flair für Sie ausgesucht, die teils etwas außerhalb liegen.

Reiseverlauf

Sie möchten die Radreise im Naturpark Altmühltal in der Saison 2019 buchen?

Kein Problem, denn bei uns finden Sie die Reise für das kommende Jahr.

Radreise im Naturpark Altmühltal

Kurzinfo

  • Buchungscode
    BY-KK5
  • Start / Ziel
    Kinding-Enkering
  • Dauer
    6 Tage, 5 Nächte
  • Länge
    ca. 180 – 200 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Parkinformation
    Park & Ride Parkplatz am Bahnhof Kinding (96 Parkplätze), Kosten: kostenfrei.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Kinding-Enkering

Kinding ist ein kleiner, verträumter Ort am Zusammenfluss von Anlauter, Schwarzach und Altmühl und wurde im Jahr 900 bereits zum ersten Mal erwähnt. Wenn Sie früh anreisen, können Sie noch einen Ausflug zur Ruine der Rumburg unternehmen. Wer es in der Nacht zum 1. Mai schafft sie zu erklimmen ohne ein Wort gesagt zu haben, dem soll ein Schatz winken.

2. Tag: Kinding-Enkering – Wettelsheim / Treuchtlingen, ca. 50 km

Der Anlauter folgend radeln Sie nach Weißenburg. Die Stadt verdankt ihre Existenz dem römischen Limes, der ehemaligen befestigten Grenze des Römischen Reiches. Sie beherbergt übrigens den größten römischen Schatzfund Deutschlands. Heute schmücken zahlreiche Barock- und Fachwerkhäuser die Altstadt. Ihr Etappenziel Wettelsheim liegt direkt vor den Toren der Thermenstadt Treuchtlingen.

3. Tag: Ausflug zum Altmühlsee, ca. 40 – 60 km

Der See wurde während eines ehrgeizigen Bauprojekts zum Ausgleich des Wasservorkommens in Bayern geschaffen. Auf 12 km Uferlänge finden Sie immer wieder Gelegenheit für einen Badehalt. Im anliegenden Gunzenhausen, der einzigen Stadt in Bayern, die direkt auf dem Limes liegt, ist die römische Vergangenheit allgegenwärtig. Oder Sie bleiben in Treuchtlingen und genießen das Wasser der Heilquellen in der Therme.

4. Tag: Treuchtlingen – Eichstätt, ca. 50 km

Ab Treuchtlingen wird das Tal enger. Der Fluss hat sich seinen Weg tief durch die Jurafelsen geschnitten. Die zwölf Apostel sind wohl die beeindruckendste Felsformation Ihrer Reise. Die Altmühl wird von Burgen bewacht, während Sie sich Ihrem nächsten Etappenort nähern, dem Bischofssitz Eichstätt. Beeindruckend ist das Figurenfeld im Hessental. Dort "bewegen" sich 78 überlebensgroße Steinplastiken.

5. Tag: Eichstätt – Kinding-Enkering, ca. 40 km

Die heutige Etappe gestaltet sich entspannt und nicht zu kräftezehrend, damit Sie den Naturpark Altmühltal in guter Erinnerung behalten. Auf halber Strecke liegt Kipfenberg, ganz nah am geographischen Mittelpunkt Bayerns, das von einer imposanten Burg bewacht wird. Die mal sprudelnde, mal gemächlich fließende Altmühl führt Sie zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Reise nach Kinding.

6. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Während des Frühstücks lassen Sie Ihre Radreise im Naturpark Altmühltal gemütlich ausklingen. Falls Sie noch ein paar Tage an der Altmühl verbringen wollen, verlängern wir gerne Ihren Aufenthalt in Kinding.