Zillertal Radweg und Hohe Tauern

Zillertal-Radweg und Hohe Tauern

Faszinierende Natur und atemberaubende Bergkulisse

  • Innsbruck – Salzburg
  • Nationalpark Hohe Tauern, Mozartstadt Salzburg
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

7
Tage

50
Ø km pro Tag

Erleben Sie Österreich von seiner schönsten Seite. Sie radeln ab Innsbruck auf dem Inn-Radweg, anschließend auf dem Zillertal-Radweg und durch den Nationalpark Hohe Tauern. Bestaunen Sie die herrlichen Bergpanoramen der umliegenden Dreitausender, die Sie auf Ihrer Reise begleiten. Sie besuchen die größten Wasserfälle Europas und baden im Zeller See, einem der reinsten Badeseen Österreichs. Bewundern Sie die märchenhafte Kulisse in der sich saftig-grüne Wiesen mit kleinen traditionellen Dörfern abwechseln. Sie radeln entlang von Hochgebirgsseen, in denen sich die schneebedeckten Gipfel spiegeln. Kulturell erwarten Sie auf Ihrer Radtour auf dem Zillertal-Radweg und durch die Hohen Tauern einige Highlights. Innsbruck, die kleine aber feine Alpenmetropole mit dem Goldenen Dachl und natürlich die Mozart- und Festspielstadt Salzburg. Kommen Sie mit auf diese einzigartige Reise, die vom Tiroler Brauchtum bis hin zu mondänen Städten alles zu bieten hat.

Zillertal-Radweg und Hohe Tauern

Kurzinfo

  • Buchungscode
    OE-TAIS6
  • Start / Ziel
    Innsbruck / Salzburg
  • Dauer
    7 Tage / 6 Nächte
  • Länge
    ca. 235 bis 255 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 25 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Hinweis
    In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht.
  • Parkinformation
    Garage in Innsbruck ca. 55 € / Woche. Zahlbar vor Ort.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Innsbruck
    In Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen stündlich, ohne Umsteigen, Dauer ca. 2 Stunden.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Innsbruck

Nach Ihrer Anreise sollten Sie es nicht versäumen, die Tiroler Landeshauptstadt zu besichtigen. Spazieren Sie durch die wunderschöne Altstadt der Alpenmetropole. Groß ist es nicht, prunkvoll allemal, das Wahrzeichen der Stadt. Geschmückt mit 2.657 goldenen Schindeln befindet sich das Goldene Dachl inmitten der gotischen Altstadt. Lohnenswert ist ein Ausflug zur berühmten Bergisel Skisprungschanze, von dessen Turm Sie einen einzigartigen Blick auf die Stadt und die Nordkette haben.

2. Tag: Innsbruck – Strass im Zillertal, ca. 50 km

Begleitet von den hohen Alpengipfeln verlassen Sie Innsbruck. Sie folgen dem Ufer des Inn auf dem gleichnamigen Radweg und genießen die vorbeiziehende Landschaft. Machen Sie Rast in Wattens und besichtigen dort die Swarowski Kristallwelten (nicht inkludiert). Dieser einzigartige Ort der Fantasie mit den abertausenden glitzernden Kristallen wird Sie begeistern. Gemütlich machen Sie sich auf die letzten Kilometer Ihrer ersten Radetappe. In Strass, am Eingang des Zillertals angekommen, haben Sie Ihren heutigen Übernachtungsort erreicht.

3. Tag: Strass im Zillertal – Krimml, ca. 25 – 45 km + Transfer

Entlang des Zillertal-Radwegs rollen Sie hinein in das weite Tal. Links und rechts die über 3000 Meter hohen Bergriesen, in der Mitte der Fluss und Sie. Genießen Sie die Aussicht und die Sonne, die Sie durch kleine Dörfer und grüne Wiesen begleitet. Am frühen Nachmittag steht die Überquerung des Gerlospasses an. Doch keine Angst – Sie müssen nicht strampeln und schwitzen, sondern sitzen bequem im Transferbus, der Sie nach Krimml bringt. Während der Fahrt kommen Sie an Europas größten Wasserfällen vorbei.

4. Tag: Krimml – Kaprun / Zell am See, ca. 60 km

Bevor Sie Krimml verlassen, besuchen Sie die Krimmler Wasserfälle, die Sie über einen Höhenweg erreichen können. Es bietet sich Ihnen ein einzigartiges Naturschauspiel – die tosenden Wassermassen rauschen über drei Stufen 380 Meter in die Tiefe. Anschließend schwingen Sie sich aufs Rad und fahren gemütlich entlang der Salzach durch den Nationalpark Hohe Tauern. Genießen Sie die Ruhe und die schöne Kulisse dieser märchenhaften Landschaft.

5. Tag: Kaprun / Zell am See – Lofer, ca. 50 km

Nehmen Sie im Zeller See ein erfrischendes Bad, bevor Ihre spannende Etappe startet. Heute gibt es viel zu sehen. Zunächst führt Sie der Weg zur berühmten Wallfahrtskirche Maria Alm. Bald danach erreichen Sie Saalfelden am Steinernen Meer. Machen Sie Rast mit Blick auf das Meer, das in diesem Fall jedoch kein Wasser, sondern eine Gebirgskette ist. Auf Ihrem Weg Richtung Lofer treffen Sie noch auf weitere Highlights. Die Seisenbergklamm und die Lamprechtshöhle, die beide für Besucher begehbar sind.

6. Tag: Lofer – Salzburg, ca. 50 km

Auf Ihrer letzten Tagestour radeln Sie durch das beschauliche Saalachtal. Sie überqueren die Grenze nach Deutschland und erreichen Bad Reichenhall, eine Stadt mit typisch bayerischem Flair. Lassen Sie sich bei einer Pause in einem Café in der reizenden Altstadt von der Gastlichkeit der Einheimischen verwöhnen. Noch ein kurzes Stück im Sattel und Sie haben die Mozartstadt Salzburg erreicht. Zahlreiche kulturelle Angebote erwarten Sie. Ein Muss ist der Besuch der Festung Hohensalzburg, von welcher aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt haben.

7. Tag: Individuelle Abreise

Ihre erlebnisreiche Reise auf dem Zillertal-Radweg und durch die Region Hohe Tauern ist schon zu Ende. Falls Sie vor Ihrer Abreise noch etwas Zeit haben, besuchen Sie die Salzburger Altstadt mit der berühmten Getreidegasse und Mozarts Geburtshaus. Gerne buchen wir Ihnen eine Zusatznacht in Salzburg, wenn Sie noch mehr Zeit in der Festspielstadt verbringen möchten.