2019
Radurlaub am Lago Maggiore

Radurlaub am Lago Maggiore

Mediterranes Flair im Tessin

  • Sterntour Losone bei Ascona
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

6
Tage

35
Ø km pro Tag

Klingt Tessin nicht schon nach Urlaub, nach südlicher Sonne und Lebensfreude? Dann packen Sie die Koffer und machen sich auf zum Lago Maggiore. Losone bei Ascona ist der Ausgangspunkt für Ihre Radtouren. Lernen Sie auch das nahe gelegene Locarno, die wärmste Stadt der Schweiz, kennen. Oberhalb der Stadt liegt mit dem Sanktuarium Madonna del Sasso eines der kulturellen Highlights der Region und bietet einen wunderbaren Ausblick über den Lago Maggiore, den Langen See. Bellinzona und Luino sind weitere schöne Städte, die Sie während Ihres Radurlaubs am Lago Maggiore kennenlernen werden. Die Touren führen Sie aber auch tief in das Maggia-Tal und ins Centovalli.

Reiseverlauf

Radurlaub am Lago Maggiore

Kurzinfo

  • Buchungscode
    OE-CHL5
  • Start / Ziel
    Losone bei Ascona
  • Dauer
    6 Tage, 5 Nächte
  • Länge
    ca. 130 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 20 und 55 km, Ø 35 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Meist auf Nebenstraßen. Diese sind vorwiegend asphaltiert. Einige Strecken auf Schotterwegen.
  • Parkinformation
    Kostenfreie Parkplätze am Starthotel vorhanden.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Losone bei Ascona

Ascona liegt am nördlichen Ufer des Lago Maggiore und grenzt an Locarno. Es schmiegt sich an der Mündung der Maggia in den Lago Maggiore und eignet sich ideal als Ausgangspunkt für verschiedene Radtouren. Das milde Klima lässt Palmen und Zitronenbäume gedeihen, sodass Sie die Stadt mit südländischem Ambiente empfängt. Die Berge Cimetta und Caddada bieten einen tollen Überblick und sind gut mit Standseil-, Gondel- oder Sesselbahn zu erklimmen.

2. Tag: Radtour nach Bellinzona, ca. 55 km

Am Ufer des Lago Maggiore radeln Sie in Richtung Osten zur Magadinoebene. Das frühere Sumpfland wird heute zum Reisanbau genutzt. Weiter geht es durch Wälder und Felder vor beeindruckender Bergkulisse. Das Ziel ist Bellinzona, die Hauptstadt des Kantons Tessin. Schon vor 4000 Jahren siedelten hier Menschen. Die mittelalterliche Stadtmauer und mehrere Schlösser gehören zum Weltkulturerbe. Der Weg zurück führt durch typische Tessiner Dörfer.

3. Tag: Ausflug zu den Brissago Inseln, Radtour zum Centovalli, ca. 25 km + Schifffahrt

Das Fahrrad lassen Sie heute zunächst stehen und schippern zu den Brissago Inseln. Durch die vielen Sonnenstunden gedeihen hier über 1700 faszinierende Pflanzenarten in einem weitläufigen Botanischen Garten. Wieder zurück am Festland setzen Sie sich auf Ihr Rad und fahren in das atemberaubende Centovalli, das Tal der 100 Täler. Der Wildbach Melezza schlängelt sich zwischen den vielen Gipfeln zur großen Maggia.

4. Tag: Ausflug ins Maggiatal, ca. 30 km

Heute folgen Sie dem Fluss Maggia in Richtung Norden. Insgesamt mehr als 50 Kilometer weit bahnt sich die Maggia ihren Weg durch die Alpen bis zu ihrer Mündung in den Lago Maggiore. Im unvergleichlichen Flusstal können Sie immer wieder eine Pause in einem der typischen Grotti einlegen. Diese für die Region typischen, rustikalen Lokale bezaubern mit lokalen Köstlichkeiten unter freiem Himmel. Ziel des Tages ist das Städtchen Maggia.

5. Tag: Ausflug nach Lugano, ca. 25 km + Bahnfahrten

Zunächst radeln Sie das kurze Stück bis nach Locarno. Von dort bringt die Bahn Sie bequem durch die Alpen bis nach Melide, am Luganersee gelegen. Der Luganersee steht dem Lago Maggiore in nichts nach: Am Ufer wachsen hohe Palmen, typisch mediterran-bunte Dörfer sammeln sich um Kirchtürme aus Stein und das italienische Dolce Vita wird auch hier gepflegt. Sie radeln entspannt die kurze Strecke nach Lugano, bevor Sie mit der Bahn zurück nach Locarno fahren und von dort nach Losone radeln.

6. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihr Radurlaub am Lago Maggiore mit Ihrer individuellen Rückreise nach Hause.