2019
Radurlaub in Kroatien

Radurlaub in Kroatien

Eine Erkundungstour auf der Halbinsel Istrien

  • Sterntour ab Poreč
  • Poreč mit der Euphrasius-Basilika, Künstlerstadt Grožnjan, Rovinj mit der Euphemia-Kirche, Pulas römisches Amphitheater
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○
  • Neue Reise 2019!

8
Tage

45
Ø km pro Tag

Ihr Radurlaub in Kroatien bringt Sie nach Poreč auf der Halbinsel Istrien. Diese Sterntour ab Poreč ist genau das Richtige für alle, die nicht jeden Tag ihre Koffer packen wollen. Von Ihrem Hotel in Poreč erkunden Sie das Hinterland von Istrien auf verschiedenen Tagestouren. Auf dieser Reise radeln Sie an der nördlichen Adriaküste entlang, besuchen viele charmante Städtchen im Landesinneren und fahren zu malerischen Ortschaften an der Küste. Dieser Radurlaub in Kroatien ist eine perfekte Kombination aus geschichtsträchtigen Siedlungen und farbenprächtiger Natur. Bestaunen Sie die Euphrasius-Basilika in Poreč, die Euphemia-Kirche in Rovinj und das Amphitheater in Pula. Kroatien wird Sie mit seinen grünen Wäldern, blauen Flüssen, felsigen Küsten und schönen Städten verzaubern.

Reiseverlauf

Radurlaub in Kroatien

Kurzinfo

  • Buchungscode
    ES-HRP7
  • Start / Ziel
    Poreč
  • Dauer
    8 Tage, 7 Nächte
  • Länge
    ca. 275 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 55 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Parkmöglichkeiten
    Kostenpflichtiger Parkplatz beim Hotel. Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Poreč

Ihr Radurlaub in Kroatien beginnt an der Westküste der Halbinsel Istrien, in der Küstenstadt Poreč. Verpassen Sie hier auf keinen Fall einen Besuch der Euphrasius-Basilika. Sie gehört seit 1997 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Am Abend findet die persönliche Toureninformation und die Radübergabe statt.

2. Tag: Rundtour Poreč ca. 35 km

Auf Ihrer ersten Tour mit dem Rad fahren Sie durch Porečs Hinterland. Sie radeln an der Küste entlang nach Santa Marina di Vabriga und schließlich bis nach Vabriga. Im Landesinneren erwartet Sie Visnjan, eine kleine Stadt (in Istrien). Entlang meist verkehrsfreier Nebenstraßen geht es zurück nach Poreč.

3. Tag: Ausflug zum Limski-Kanal ca. 40 km

Sie fahren zum Limski-Kanal, der zum Naturschutzgebiet erklärt wurde. Der berühmte Limski-Kanal ist einem Fjord sehr ähnlich und raubt Ihnen mit seinem klaren, blauen Wasser den Atem. Der Kanal hat einen sehr hohen Sauerstoff- und einen geringen Salzgehalt, deshalb findet man viele Muschel- und Austernzuchtbetriebe an den Ufern. Es geht durch das Landesinnere wieder zurück nach Poreč.

4. Tag: Ausflug in die Künstlerstadt Grožnjan ca. 55 km + Transfer

Sie erreichen nach einem kurzen Transfer das Dorf Grožnjan. Musiker und Künstler aus aller Welt zieht es hierher. Jeden Sommer finden klassische Konzerte statt. In der zweiten Julihälfte wird das Jazz is Back Festival veranstaltet. Das Künstlertreffen Ex Tempore wird Ende September speziell für die Bildenden Künste ausgerichtet. Sie radeln bergab über Buje, entlang der Adria-Küste bis nach Novigrad. Diese kleine Stadt liegt an der Mündung des Flusses Mirna und ist von einer Festungsmauer umgeben. Bevor Sie Poreč erreichen, fahren Sie an der Tropfsteinhöhle Jama Baredine vorbei.

5. Tag: Ausflug nach Motovun ca. 45 km + Transfer

Nach dem Transfer in Porečs Hinterland werden Sie in Motovun halt machen. Dieses historische Städtchen thront auf einem steilen Hügel über dem Mirna-Tal. Umrunden Sie die historische Stadt und blicken auf das Meer, das Tal der Mirna und die hügelige Umgebung. Unterhalb von Motovun erstreckt sich ein weitläufiger, feuchter Eichenwald, eine bekannte Fundstelle der weißen Trüffel. Sie radeln auf der Parenzana nach Vizinada. Werfen Sie einen Blick zurück auf das schöne Motovun und radeln durch das Hinterland weiter nach Poreč.

6. Tag: Ausflug nach Rovinj ca. 55 km + Transfer

Die nächste Etappe ihres Radurlaubs in Kroatien führt sie nach Rovinj. Ursprünglich war die Stadt eine eigene Insel, die 1763 mit dem Festland verbunden wurde. Rovinj zählt zu den schönsten Städten in Istrien. Auf dem höchsten Platz der Stadt steht die Euphemia-Kirche und thront über der Altstadt. Sie haben noch die Möglichkeit Zlatni rt zu besuchen. Die Halbinsel wird auch Goldenes Kap genannt und ist das älteste Naturschutzgebiet in Istrien. Nachmittags findet der Transfer zurück nach Poreč statt.

7. Tag: Ausflug nach Pula ca. 45 km + Transfer

Sie erreichen nach einem kurzen Transfer Kanfanar und fahren weiter durch unendliche Wälder nach Pula. Machen Sie eine Überfahrt von Fažana, einem kleinen Fischerdorf, zu den Brijuni-Inseln. Diese Inselgruppe in der kroatischen Adria besteht aus zwei großen und zwölf kleinen Inseln. Nur die Hauptinsel Veli Brijun ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Entdecken Sie die Natur und beobachten Sie die zahlreichen Pfauen und Möwen. Es geht weiter nach Pula, zur größten Stadt in Istrien. Besuchen Sie das berühmte Amphitheater und den Augustustempel, bevor abends der Rücktransfer nach Poreč stattfindet.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leider ist Ihr Radurlaub in Kroatien schon zu Ende. Auf Wunsch verlängern wir Ihren Aufenthalt in Istrien gerne mit zusätzlichen Nächten.