2019
Radtour in Spanien Das Hinterland der Costa Blanca

Radtour in Spanien: Das Hinterland der Costa Blanca

Durch Weinberge und Olivenhaine von Sax nach València

  • Sax – València
  • Reisetermine von Januar bis Dezember!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○

7
Tage

55
Ø km pro Tag

Das Hinterland der Costa Blanca, der weißen Küste, bildet den Rahmen für diese vielseitige Radtour in Spanien. Seinen Namen verdankt der Küstenabschnitt zum Teil den weiß gestrichenen Häusern und zum Teil dem weiß scheinenden Sandstränden. Und so führt diese Reise durch spektakuläre Gegenden, durch Täler und über Höhenzüge, vorbei an Obsthainen sowie Weinbergen und abschließend durch die Küstenebene. Mehr als die Hälfte der Strecke legen Sie auf stillgelegten Bahnstrecken, einer sogenannten Via Verde zurück.

Reiseverlauf

Radtour in Spanien

Kurzinfo

  • Buchungscode
    ES-SPSV6
  • Start / Ziel
    Sax / València
  • Dauer
    7 Tage / 6 Nächte
  • Länge
    ca. 230 – 280 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 65 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Wegbeschaffenheit
    Die Strecke verläuft größtenteils entlang einer stillgelegten Bahnstrecke ohne Verkehr. Einzelne Abschnitte führen auf ruhigen Nebenstraßen mit wenig Verkehr.
  • Hinweis
    In Spanien besteht für Fahrradfahrer eine Helmpflicht außerhalb geschlossener Ortschaften. Bei langen Steigungen, extremer Hitze und bei medizinischer Anweisung entfällt die Helmpflicht. Bitte beachten Sie auch, dass diese Regel von Region zu Region unterschiedlich streng ausgelegt wird.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Sax

Von Alicante oder Valencia erreichen Sie Sax mit dem Zug. Unverkennbar am Aufbau des Städtchens ist der arabische Einfluss. Über nahezu fünf Jahrhunderte prägten die Araber das Leben in Sax. Bis heute dominiert eine spätmittelalterliche Burg die Silhouette der Stadt. Es sind allerdings nur Teile der Mauern und zwei Türme erhalten. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel für Sie bereit.

2. Tag: Sax – Bocairent, ca. 55 / 65 km

Kiefernwälder, Weingärten und Gemüseplantagen bilden ein reizvolles Panorama für Ihre erste Radetappe. Sie fahren zunächst nach Villena, wo die wuchtige Burg Castillo de la Atalaya von der Besiedlung der Region durch die Araber zeugt. Entlang des Río Vinalopó geht es dann weiter nach Banyeres de Mariola. Von hier aus können Sie auf direktem Wege nach Bocairent gelangen oder Sie wählen einen Umweg durch den Naturpark Sierra de Mariola.

3. Tag: Bocairent – Alcoy, ca. 45 / 55 km

Der Weg führt Sie durch bergiges Terrain und dann zum See von Beniarrés. Nach einer Verschnaufpause radeln Sie durch die kleinen Dörfer am Rande der spektakulären Bergkette Sierra de Aitana, eine kontrastreiche Region, die mit ihren Felskanten und Abhängen tolle Ausblicke ermöglicht. Am Ende des Tages erreichen Sie Alcoy, eine der ältesten Industriestädte Spaniens. Die Plaza de España bildet mit der Kirche Santa María den historischen Stadtkern.

4. Tag: Alcoy – Villalonga, ca. 40 km

Einer der beeindruckendsten Tage dieser Radreise liegt vor Ihnen. Die rauen Kontraste der Gebirgstäler haben ihren ganz eigenen Charme. Heute können Sie wieder zwischen zwei Routen wählen. Die flachere Strecke führt entlang einer ehemaligen Eisenbahnstrecke durch eine atemberaubende Schlucht, wobei der Radweg größtenteils gekiest ist. Die anspruchsvollere Variante geleitet Sie über die Bergkette in Richtung Küste.

5. Tag: Villalonga – Cullera, ca. 45 / 65 km

Das Meer ist nun nicht mehr weit und Sie können die Brise bereits spüren. Es geht zunächst durch Orangenhaine und dann durch das Marschland hinter der Küste. Das Gebiet ist ein bei Vögeln beliebter Brutplatz und so kommen auch Vogelbeobachter gerne hierher. Später gelangen Sie in das Dorf Simat de la Valldigna, das mit einem imposanten Kloster aufwartet. Entlang des großen Sumpfgebietes und der Reisfelder erreichen Sie die Küstenstadt Cullera.

6. Tag: Cullera – València, ca. 45 / 55 km

Sie können Ihre heutige Etappe, bei Lust und Laune, etwas verlängern. Sollten Sie sich für die Verlängerung entscheiden, beginnt Ihre Radtour am Ufer des Xúquer Flusses. Danach geht es hinein in den Naturpark Albufera, eines der bedeutendsten Feuchtbiotope im Mittelmeerraum. Seen, Sumpfgebiete, Sanddünen und Kiefernwälder charakterisieren diesen idyllischen Landstrich. Neben der historischen Altstadt sollten Sie in València unbedingt den Zentralmarkt mit seinen nahezu 1000 Ständen besuchen.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour in Spanien durch das Hinterland der Costa Blanca. Gerne verlängern wir auch Ihren Urlaub in València.