2019
Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz

Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz

Der Oberrhein: Elsass, Pfalz und Rheinhessen

  • Straßburg – Mainz
  • Hauptstadt Europas, Kaiserdome Speyer, Worms und Mainz, Heidelberger Schloss
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Das charmante Flair des Elsass, die Gemütlichkeit Badens und die Gastlichkeit der Pfalz – drei gute Gründe für eine Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz. Lernen Sie Straßburg, die Hauptstadt Europas, von seiner malerischen Seite kennen. Die Mächtigkeit der Kaiserdome in Speyer, Worms und Mainz wird Sie ebenso beeindrucken wie das Residenzschloss in Rastatt oder die Festungsstadt Germersheim. Weinliebhaber werden im Elsass und in Rheinhessen ihre wahre Freude haben, gehören beide Regionen doch zu den besten Weinanbaugebieten Mitteleuropas. Ein Abstecher nach Heidelberg am Neckar rundet Ihre Reise ab.

Eine Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz verspricht Abwechslung pur – Das historische Erbe des Oberrheins trifft auf die einzigartigen Naturlandschaften der Rheinauen. Der gut ausgebaute Rhein-Radweg, mit überwiegend flacher Streckenführung, ist ideal für Radreisen-Einsteiger und Genussradler. Ganz ohne Hektik.

Reiseverlauf

Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz

Kurzinfo

  • Buchungscode
    SW-RHSM7
  • Start / Ziel
    Straßburg / Mainz
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 295 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 20 und 65 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Rückreise nach Straßburg
    Optional mit dem Kleinbus jeden Samstag (vormittags) inklusive Rad, muss bei Buchung mit angegeben werden, zahlbar vor Ort.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn: Verbindungen mehrmals täglich, 1 - 3 x Umsteigen, Dauer ca. 3 - 5 Stunden.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Straßburg

Den ersten Abend Ihrer Radtour verbringen Sie in Straßburg. Schnappen Sie sich nach einem Informationsgespräch Ihr Rad und erkunden Sie die Hauptstadt Europas. Das Stadtzentrum, die Grande-Île, mit dem imposanten Münster, und das malerische Gerberviertel La Petite France sind absolute Hingucker. Probieren Sie in den winstubs, kleinen gemütlichen Weinlokalen, elsässischen Wein und die traditionelle Küche.

2. Tag: Straßburg – Rastatt, ca. 65 km

Auf halbem Wege nach Rastatt wechseln Sie heute in Drusenheim von der elsässischen Seite des Rheins auf die baden-württembergische – per Fähre. Durch reizvolle Auenlandschaften erreichen Sie die Barockstadt Rastatt. Besichtigen Sie das stattliche Residenzschloss nebst Gartenanlage. Bleibt noch Zeit, unternehmen Sie einen Abstecher in die nahe gelegene Kur- und Bäderstadt Baden-Baden mit seinen herrlichen Park- und Gartenanlagen und zahlreichen Museen.

3. Tag: Rastatt – Germersheim, ca. 60 km

Entlang der Altrheinarme geht es heute nach Rheinland-Pfalz. Bevor Sie Ihr Etappenziel Germersheim erreichen, radeln Sie entlang der Hördter Rheinauen, einem Naturschutzgebiet mit üppiger Vegetation und einsamen Seen. Die Stadt Germersheim, deren Festung besuchenswert ist, sorgt mit seinem neu gestalteten Rheinufer und einem gemütlichen Stadtkern für erholsame Momente. Genießen Sie bei einer Nachenfahrt auf dem Altrhein die durch regelmäßige Überschwemmungen geprägten Auen und erfahren mehr über die Flora und Fauna dieser Kulturlandschaft.

4. Tag: Germersheim – Heidelberg, ca. 50 km

Heute führt Sie Ihre Etappe zuerst nach Speyer. In einer der ältesten Städte Deutschlands können Sie heute noch an jeder Ecke die bewegte Geschichte der Stadt erleben. Der Kaiserdom zu Speyer ist die größte erhaltene romanische Kirche der Welt. Vom Südwestturm aus haben Sie einen herrlichen Rundblick über die Stadt und das Umland. Nach Speyer nehmen Sie bis zum morgigen Tag einen kurzen Abschied vom Rhein. In Schwetzingen erwartet Sie die bemerkenswerte barocke Schlossanlage mit ausladendem Parkensemble. Das Staunen geht weiter, in Heidelberg. Bei einem Spaziergang auf dem Philosophenweg oberhalb des Neckars können Sie den Blick auf das Heidelberger Schloss und die Altstadt genießen.

5. Tag: Heidelberg – Worms, ca. 45 km

An der alten Römerstadt Ladenburg vorbei, führt Sie Ihre Radreise heute durch die Rheinebene nach Worms. Als Dom-, Nibelungen- und Lutherstadt präsentiert sich Worms von seiner vielfältigen Seite. Der stattliche Kaiserdom St. Peter, das Nibelungenmuseum und das Lutherdenkmal sind nur einige der vielen sehenswerten Bauten und Plätze, die von der 2000-jährigen Geschichte der Stadt erzählen. In und um Worms wird Weinanbau betreiben. Probieren Sie ein Glas Liebfrauenmilch von den Weinbergen rund um die Liebfrauenkirche, gemütlich mit Blick auf den Rhein von der Uferpromenade aus.

6. Tag: Worms – Nierstein, ca. 55 km

Mehr Wein erwartet Sie auf Ihrer heutigen Etappe. Entlang ruhiger Altrheinarme und endlosen Feldern erradeln Sie sich heute nach und nach die Weinregion Rheinhessen. Ihr Tagesziel Nierstein gilt als größte Weinbaugemeinde am Rhein. Vor allem Weißwein wird hier angebaut. Ein Aufstieg zum Wartturm und dem Roten Hang in den Weinbergen lohnt sich, Blick auf das Rheintal inklusive.

7. Tag: Nierstein – Mainz, ca. 20 km

Zum Abschluss Ihrer Radtour am Rhein radeln Sie, vorbei an den Niersteiner Weingärten, auf dem Rhein-Radweg direkt ins Zentrum der Gutenbergstadt Mainz. Die kurze Etappe lässt Ihnen viel Zeit die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt näher kennenzulernen. Statten Sie dem sechstürmigen Dom St. Martin einen Besuch ab und finden Sie heraus was Henne Gensfleisch mit der Erfindung des Buchdrucks zu tun hatte. Eng mit dem Weinbau verbunden, werden Weinliebhaber auch in Mainz fündig. Genießen Sie zu lokalen Spezialitäten ein Piffche Wein, oder zwei, oder drei. Ein Piffche entspricht der Volumenmaßeinheit von 0,1 Liter.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Heute endet Ihre Radtour am Rhein von Straßburg nach Mainz leider schon. Gerne verlängern wir Ihren Urlaub in Straßburg oder Mainz mit einer Zusatznacht.