2019
Radtour durch den Luberon

Radtour durch den Luberon

Rundtour durch das Herz der Provence

  • Rundtour ab Aix-en-Provence
  • Bergdörfer im Naturpark Luberon
  • Auf den Spuren von Peter Mayle, Vincent van Gogh und Paul Cezanne
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●●○
  • Neue Reise 2019!

8
Tage

55
Ø km pro Tag

Die Provence ist nicht nur zur Lavendelblüte ein absoluter Hingucker. Die Radtour ab Aix-en-Provence durch den Naturpark Luberon ist ein Bollwerk an Düften und intensivsten Farben. Der Luberon ist eine kleine Gebirgskette in Südfrankreich. Größtenteils bewaldet, teilt er sich in den westlichen Petit Luberon und den im Osten anschließenden Grand Luberon. Bergdörfer wie aus dem Bilderbuch, stattliche römische Zeitzeugen, gemütliche Straßencafés unter schattenspendenden Platanen, das Schloss des Marquis de Sade, die Papststadt Avignon: das alles erwartet Sie auf der achttägigen Radtour durch den Luberon. Kein Wunder, dass Peter Mayle, Vincent van Gogh und Paul Cezanne so angetan waren von Land und Leuten. Eine gewisse Grundkondition sollten Sie mitbringen, damit Sie die acht Tage auf dem Sattel in dieser wundervollen Umgebung vollends genießen können! Für alle gemütlichen Genussradler empfehlen wir ein E-Bike. Die Gegend ist einzigartig schön! Lassen Sie noch genügend Platz in Ihren Koffern für Mitbringsel aller Art.

Radtour durch den Luberon

Kurzinfo

  • Buchungscode
    FR-AIX7
  • Start / Ziel
    Aix-en-Provence
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 310 / 330 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 60 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●●●●○
  • Wegbeschaffenheit
    Die täglichen Etappen führen teilweise durch hügeliges bis bergiges Gelände und setzen eine gewisse Grundkondition voraus. Sie radeln meist auf asphaltierten, verkehrsarmen Wegen oder Wirtschaftswegen.
  • Parkmöglichkeit
    Es besteht die Möglichkeit, sein Auto kostenlos auf dem Parkplatz des Starthotels für die Dauer der Reise abzustellen. Eine Reservierung vorab ist nicht möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Aix-en-Provence

Herzlich Willkommen in der Provence und mit Aix-en-Provence einem Ort, der für die Franzosen zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität zählt. Nicht nur Paul Cézanne ließ sich hier nieder. Auch Pablo Picasso lebt hier einige Jahre und war von der Stadt und der Umgebung zwischen dem Gebirge Sainte-Victore, den Flüssen Touloubre und Arc, dem Durance-Tal und den Weinhängen von Trévaresse hingerissen. Trinken Sie einen Kaffee im berühmtesten Café der Stadt, dem Deux Garçons, in dem schon der Romanciers Émile Zola, Paul Cézanne und Jean Cocteau verkehrten.

2. Tag: Aix-en-Provence – Pertuis, ca. 55 km

Ab auf den Sattel, rein ins Fahrradvergnügen der ersten Etappe auf der Radtour durch den Luberon. Sie fahren zur Abtei Silvacane, einer wunderschön restaurierten Zisterzienserabtei aus dem Jahr 1145. Weiter geht die Fahrt nach Lourmarin, im Süden des mächtigen Luberon. Als eine der schönsten Dörfer Frankreichs ausgezeichnet, verzauberte das Städtchen mit dem Renaissance-Schloss und dem typisch provenzalischem Flair auch schon bekannte Schriftsteller wie Peter Mayle und Albert Camus.

3. Tag: Pertuis – Apt, ca. 60 km

Sie verlassen das Städtchen Pertuis und radeln auf dieser eher anspruchsvollen Etappe durch das von der UNESCO ausgezeichnete Biosphärenreservat des Luberon. Die zerklüfteten Felsen und die wilde, üppige Natur mit seinen Pinienwäldern sind bei Radfahrern und Wanderern sehr beliebt, denn man ist abseits der Touristenströme unterwegs. In dem hübschen Städtchen Céreste können Sie in einem Café verschnaufen, bevor es in nach Apt geht, dem Zentrum der Provence. Probieren Sie sich durch das reiche Angebot an kandierten Früchten.

4. Tag: Apt – L’Isle-sur-la-Sorgue, ca. 55 km

Machen Sie noch eine Erkundungstour durch die engen Gassen der Altstadt, dann sollten Sie sich aber bald auf den Weg machen. Freuen Sie sich auf diese Etappe auf der Radtour durch den Luberon, denn sie wird wunderschön. Die malerischen Bergdörfer Bonnieux, Lacoste und Ménerbes übertreffen sich vor lauter südfranzösischem Charme. Über Lacoste können Sie die Ruinen der gleichnamigen Burg besichtigen, einem früheren Wohnsitz des Marquis de Sade. Damit aber nicht genug, denn der Übernachtungsort L’Isle-sur-la-Sorgue ist ein kleines grünes Paradies mit vielen Seitenarmen des Flusses Sorgue, in der sich noch alte Schaufelräder drehen. Die Stadt hat sich vom Fischerdorf zu einem Zentrum für antiquarische Schätze gemausert.

5. Tag: L’Isle-sur-la-Sorgue – Saint-Rémy-de-Provence, ca. 35 / 55 km

Auf dieser Etappe der Radtour durch das Herz der Provence haben Sie heute zwei Möglichkeiten. Entweder entscheiden Sie sich für die kürzere Etappe, die Sie über die Melonen-Stadt Cavaillon nach Saint-Rémy-de-Provence bringt. Oder Sie nehmen einen Umweg von etwa 20 Kilometer in Kauf, um das pulsierende Avignon, die Stadt der Päpste, zu erleben. Ob nun ein Besuch der vielbesungenen Brücke über die Rhône, die Besichtigung der Kathedrale Notre-Dame-des-Domes oder des Papstpalastes auf der Agenda steht, Avignon ist zu Recht einer der Touristenmagnete der Provence!

6. Tag: Saint-Rémy-de-Provence – Salon-de-Provence, ca. 55 km

Saint-Rémy-de-Provence hätte noch mehr Zeit des Erkundens verdient, verlebte Vincent van Gogh doch hier seine letzten Jahre. Berühmte Bilder wie die Sternennacht entstanden in Saint-Rémy-de-Provence. Nostradamus wurde hier geboren, die Römer haben ihre Spuren hinterlassen. Glanum ist eine der bedeutendsten archäologischen Ausgrabungsorte Frankreichs. Durch die Alpilles radeln Sie auf der Radtour durch den Luberon zu der großartigen Festungsstadt Les Baux. Schon die Griechen inspirierte die so besondere Landschaft zu einer Herakles-Sage. Salon-de-Provence bildet den Abschluss dieses aufregenden Tages auf dem Fahrradsattel.

7. Tag: Salon-de-Provence – Aix-en-Provence, ca. 50 km

Die letzte Etappe, wieder zurück zum Ausgangspunkt Aix-en-Provence steht bevor. Machen Sie vorher aber noch einen Bummel durch die Festung Chateau de l’Emperi oder die Stiftskirche, in der der als Hellseher, Apotheker und Arzt arbeitende Nostradamus begraben liegt. Sie kommen nach einer kurzweiligen Radtour, die Sie durch hübsche, südfranzösische Dörfer führt, wieder in Aix-en-Provence an. Schlendern Sie nochmals über den Cours Mirabeau, den schön schattierten Boulevard und genießen Sie das savoir vivre der Provence.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour durch den Luberon. Unternehmen Sie noch einen Bummel über den berühmten Blumenmarkt, bevor Sie Ihre individuelle Rückreise antreten. Gerne verlängern wir Ihren Aufenthalt in der Provence.