2018
Radtour am Hochrhein

Radtour am Hochrhein

Entlang des Rheins von Konstanz nach Freiburg

  • Radweg-Reisen Tour
  • Konstanz – Freiburg
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○

7
Tage

50
Ø km pro Tag

Von Kriegen seit Jahrhunderten verschont, präsentiert sich die Region, die Sie bei Ihrer Radtour am Hochrhein durchradeln, in voller Pracht. Kleine, mittelalterliche Städtchen und lebendige Großstädte wie Basel und Freiburg ergänzen die eindrucksvolle Landschaft am Bodensee sowie zwischen den Ausläufern von Schwarzwald und Jura. Viele Spuren der reichen Geschichte lassen sich in den großen wie kleinen Orten entlang des Rheins entdecken. Erleben Sie den jugendlichen Rhein mit dem berühmten Rheinfall, das liebliche Markgräflerland und die charmante Kulturmetropole Basel. Ihr Radurlaub auf dem Rhein-Radweg zwischen Konstanz und Freiburg führt Sie übrigens in die Region mit den meisten Sonnenstunden in Deutschland.

Reiseverlauf

Radtour am Hochrhein

Kurzinfo

  • Buchungscode
    CH-KF6
  • Start / Ziel
    Konstanz / Freiburg
  • Dauer
    7 Tage, 6 Nächte
  • Länge
    ca. 255 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 45 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Wegbeschaffenheit
    Weitgehend ebener Verlauf auf meist asphaltierten Radwegen. An Engstellen des Rheins auch mal etwas hügelig, in Ortschaften verläuft die Strecke manchmal entlang der Straße.
  • Parkinformation
    Umzäunter Parkplatz bei uns am Büro, Kosten: 40 € / Reise, zahlbar vor Ort.
    Kostenlose Parkplätze auf öffentlichen Straßen.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Konstanz
    In Eigenregie mit der Bahn, Verbindung stündlich, 1 – 2 x Umsteigen,
    Dauer ca. 2,5 bis 3,5 Stunden.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Konstanz

Sie beginnen Ihre Radreise in Konstanz, der größten Stadt am Bodensee. Vor 600 Jahren war sie Schauplatz eines Kirchenkonzils und der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen. Der Rhein fließt hier aus dem Bodensee: Kilometer 0 auf seinem Weg zur Nordsee. Wenige Gehminuten von der mittelalterlichen Altstadt entfernt liegt die Schweizer Stadt Kreuzlingen mit einem lebhaften Hafen.

2. Tag: Konstanz – Schaffhausen, ca. 50 km

Ihre Radtour führt Sie auf dem Bodensee-Radweg aus Konstanz hinaus durch malerische Schweizer Fischerdörfer. Am Ufer des Untersees entlang geht der Weg nach Stein am Rhein mit seinen freskengeschmückten, mittelalterlichen Häusern. Hier endet der Bodensee. Mehrfach zwischen Deutschland und der Schweiz wechselnd erreichen Sie auf dem Rheinradweg die Kantonshauptstadt Schaffhausen, die von der Festung Munot überragt wird und deren Bürger mit dem Bau von Erkern wetteiferten.

3. Tag: Schaffhausen – Waldshut-Tiengen, ca. 60 km

Nach wenigen Kilometern erreichen Sie den Rheinfall und damit den größten Wasserfall Europas. Mit einem Boot nähern Sie sich den tosenden Wassermassen bis auf wenige Meter. Sie folgen dem Rhein weiter, passieren das Kloster Rheinau und radeln durch die wunderschöne Rhein-Landschaft Ihrem Tagesziel entgegen. Ein paar Steigungen liegen auf Ihrem Weg, die aber stets mit famosen Aussichten und flotten Abfahrten belohnt werden.

4. Tag: Waldshut – Basel, ca. 50 km + Bahnfahrt

Über Laufenburg radeln Sie nach Bad Säckingen, wo die längste gedeckte Holzbrücke Europas steht. Auch zwei besondere Museen warten hier auf Ihren Besuch: Das Müllmuseum und das Trompetermuseum, in dem die romantische Geschichte des Trompeters von Bad Säckingen erzählt wird. Am Nordufer des Rheins radeln Sie weiter nach Rheinfelden, um von dort mit der Bahn nach Basel zu fahren.

5. Tag: Basel – Badenweiler / Müllheim, ca. 50 km

Sie verlassen das lebendige Basel im Dreiländereck und radeln zum Isteiner Klotz. Einst von den Fluten des Rheins umtost, liegt er seit der Tullaschen Rheinkorrektur ruhig abseits des Flusses. Bald erreichen Sie die ersten Badeorte. Hier am Rand des Schwarzwaldes treten Heilwasser aus dem Gebirge und begünstigen den Betrieb von Thermen, teilweise schon seit der Römerzeit.

6. Tag: Müllheim – Freiburg, ca. 45 km

Das Markgräflerland wirkt sehr lieblich. Die Vielzahl an Sonnenstunden und das bemerkenswert reine Wasser lassen hier besondere Weinsorten wachsen. Badische Gelassenheit herrscht in den Dörfern und Städten am Rande des Schwarzwaldes. Sie erreichen Freiburg, die südlichste Großstadt Deutschlands. Der Turm des Freiburger Münsters wurde von Jacob Burkhardt 1869 als schönster Turm der Welt bezeichnet.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour am Hochrhein mit der anschließenden individuellen Rückreise nach Konstanz oder nach Hause. Gerne verlängern wir Ihren Urlaub am Rhein oder am Bodensee.