2019
Radtour in Griechenland: Der Peloponnes

Radtour in Griechenland: Der Peloponnes

Eindrucksvolle Zeugen der Antike und türkisfarbenes Meer

  • Vytina – Nafplion
  • Tropfsteinhöhle Kapsia, Antike Städte Mykene und Epidauros
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○
  • Neue Reise 2019!

8
Tage

45
Ø km pro Tag

Mit einem herzlichen „Kali mera“ werden Sie auf Ihrer Radtour in Griechenland auf dem Peloponnes begrüßt. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Radurlaub. Sie erleben kulturelle Höhepunkte in den antiken Städten Mykene und Epidauros. Eindrucksvolle Ausgrabungen, bemerkenswerte Funde und große Amphitheater wollen besichtigt werden. Die Radstrecken führen durch duftende Zitronen- und Orangenhaine, Apfelplantagen sowie verstreute Weinfelder. Genießen Sie jeden Kilometer, auch wenn die Strecke dank einiger Steigungen durch die markante Bergwelt etwas anstrengend sein kann. Die Belohnung folgt: Rollen Sie auf langen Abfahrten mit Blick auf das glitzernde Wasser der Küste entgegen. In den kleinen Fischerorten und malerischen Altstädten zeigt sich Griechenland von seiner besten Seite. Natürlich darf eine Erfrischung in den sanften Wellen des Mittelmeers nicht fehlen. Auch die kulinarischen Köstlichkeiten des Landes sollten Sie sich auf Ihrer Radtour in Griechenland nicht entgehen lassen. Stärken Sie sich nach den Radtouren mit Moussaka, gefüllten Weinblättern und einem Raki in einer typisch griechischen Taverne. 

Reiseverlauf

Radtour in Griechenland: Der Peloponnes

Kurzinfo

  • Buchungscode
    ES-GRVN7
  • Start / Ziel
    Vytina / Nafplion
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 280 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 60 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • An- und Abreise
    Optional Transfer vom Flughafen Athen nach Vytina und von Nafplion zum Flughafen Athen, ab 2 Personen. Dauer ca. 3 Stunden.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Vytina

Am besten reisen Sie mit dem Flugzeug nach Athen oder alternativ nach Kalamata an. Mit dem Transferbus (nicht inklusive) kommen Sie bequem von Athen zu Ihrem Hotel in Vytina. Das kleine Bergdorf ist ein beliebtes Wochenend-Ausflugsziel für die Athener. Genießen Sie Ihren ersten Abend in Griechenland in einem schönen Restaurant in den Gassen von Vytina.

2. Tag: Vytina – Tripolis, ca. 40 km / 570 hm

Ihre Radtour in Griechenland beginnt mit einer wundervollen Radstrecke. Auf idyllischen, kleinen Straßen radeln Sie durch die Gebirgszüge des Peloponnes. Rechts und links erhebt sich die schroffe Bergwelt. Grüne Wälder und kleine malerische Dörfer begleiten Sie, bis Sie die lebendige Hauptstadt der Region erreichen. Spazieren Sie durch Tripolis und genießen den Abend in einer der zahlreichen Tavernen der Altstadt.

3. Tag: Ausflug zur Tropfsteinhöhle Kapsia, ca. 45 km / 420 hm

Auf der fruchtbaren Hochebene rund um Tripolis fahren Sie durch weite Apfelplantagen, Weinfelder und Obstwiesen. In der kleinen, eher unscheinbaren Gemeinde Kapsia verbirgt sich eine sensationelle Schönheit. Eine herrliche Tropfsteinhöhle mit bizarren Stalaktiten Formationen in einem wunderschönen Farbenspiel – eine Führung (nicht inkludiert) lohnt sich auf jeden Fall! Anschließend verkosten Sie leckere Weine direkt beim Winzer, bevor Sie nach einem Stopp im antiken Mantinea wieder nach Tripolis radeln.

4. Tag: Tripolis – Paralio Astros, ca. 55 km / 460 hm

Zahlreiche Highlights gilt es auf der heutigen Etappe Ihrer Radtour in Griechenland zu entdecken. Zunächst radeln Sie an den Ruinen des Tempels der Athena Alea vorbei. Durch weite Olivenhaine fahren Sie dem Meer entgegen. Besuchen Sie das im 12. Jahrhundert erbaute Kloster Loukous mit seinem schön bepflanzten Innenhof und die Ausgrabungen der antiken Stadt Eva. Rollen Sie entspannt nach Paralio Astros, einem malerischen Fischerdorf mit seinem kilometerlangen Kiesstrand. Sie entscheiden, ob Sie sich im klaren Wasser abkühlen oder sich in einem beschaulichen Restaurant ausruhen.

5. Tag: Paralio Astros – Nafplion, ca. 45 km / 300 hm

Faszinierende Ausblicke auf das glitzernde Meer und die kleinen Fischerboote, die im Wind schaukeln, begleiten Sie auf Ihrer heutigen Etappe entlang der Küstenstraße. Bald erreichen Sie Argos, eine der ältesten Städte Europas. Nicht nur die Festung, auch das in den Berg gebaute Amphitheater sind eindrucksvolle Zeitzeugen, die Sie besichtigen sollten. Weiter geht es auf dem Rad durch die fruchtbare Ebene, bis Sie die wunderschön gelegene Stadt Nafplion erreichen. Verbringen Sie den Nachmittag in der Altstadt und spazieren durch die engen Gassen sowie entlang der schönen Hafenpromenade mit zahlreichen Cafés.

6. Tag: Ausflug nach Mykene, ca. 50 km / 500 hm

Die anstehende Steigung ist schnell vergessen, sobald Sie in einer der bedeutendsten Städte der Antike ankommen. Mykene ist das Ziel der heutigen Etappe Ihrer Radtour in Griechenland. Sie werden über die zahlreichen eindrucksvollen Ausgrabungen und bemerkenswerten Funde staunen. Gleich am Eingang spazieren Sie durch das Löwentor, später entdecken Sie Schachtgräber und Zisternen. Den Rückweg genießen Sie mit der Fahrt durch weite Orangen- und Zitronenhaine und freuen sich auf eine weitere Übernachtung in Nafplion.

7. Tag: Ausflug nach Epidauros, ca. 45 km + Transfer

Heute erwartet Sie ein weiterer geschichtlicher Höhepunkt. Ganz bequem per Transferbus erreichen Sie Epidauros. Sie werden beeindruckt sein von dem über 2300 Jahre alten Amphitheater. Können Sie sich vorstellen, dass dies zu seiner Zeit 14000 Zuschauer fasste? Nach einem ausgiebigen Rundgang radeln Sie durch die gebirgige Karstlandschaft und ein weites Pistazienanbaugebiet Richtung Küste. Kaum lässt sich der letzte Abend besser genießen, als mit einem erfrischenden Sprung ins glasklare Meer und einem Essen in einer griechischen Taverne.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Leider endet Ihre Radtour in Griechenland nach dem Frühstück. Gerne buchen wir Ihnen Verlängerungsnächte, wenn Sie den Peloponnes noch länger entdecken möchten.