2019
Radtouren rund um Dresden

Radtouren rund um Dresden

Historische Reichtümer im romantischen Elbtal

  • Standort Dresden
  • Viele Leistungen inklusive!
  • Etappenlänge ●○○○○
  • Höhenprofil ●●○○○

7
Tage

45
Ø km pro Tag

Dresden ist mit seinen vielen Unternehmungsmöglichkeiten der ideale Ausgangspunkt für Ihre Stern-Radtour. Die Elbmetropole besticht nicht nur durch ihre einzigartigen Kunstsammlungen und bedeutenden Bauwerke, sondern punktet auch durch die landschaftlich reizvolle Lage und die kulinarischen Köstlichkeiten der Region. Erleben Sie das romantische Elbtal, geschichtsträchtige Burgen und Schlösser und die reizvollen Städtchen im Umland auf Ihren Radtouren rund um Dresden. Das abwechslungsreiche Dresden erwartet Sie mit beeindruckenden Kulturgütern, aber auch mit tollen Cafés, einem lebendigen Nachtleben und ganz viel Charme.

Reiseverlauf

Radtouren rund um Dresden

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NO-ELD6
  • Start / Ziel
    Dresden
  • Dauer
    7 Tage / 6 Nächte
  • Länge
    ca. 140 – 160 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 20 und 50 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Parkinformation
    Gebührenfreie Parkplätze direkt vor dem Hotel (in limitierter Anzahl verfügbar). Weitere Parkmöglichkeiten in den Seitenstraßen (Kosten: 3 € pro Ticket) oder in der Tiefgarage (12 € pro Tag).
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Dresden

Schon von weitem begrüßt Sie die imposante Kulisse von Dresden, mit den berühmten Bauwerken Zwinger, Semperoper oder der im Zweiten Weltkrieg völlig zerstörten und wieder aufgebauten Frauenkirche. Schlendern Sie durch die wunderschön wiederhergestellte, barocke Altstadt von Elbflorenz, der ehemaligen Residenzstadt sächsischer Kurfürsten und Könige. In der Dresdner Neustadt können Sie in die moderne Kunst- und Kulturszene eintauchen.

2. Tag: Ausflug nach Pirna, ca. 50 km

Heute radeln Sie flussaufwärts die Elbe entlang über das wunderschöne Schloss Pillnitz nach Pirna, dem Tor zur sächsischen Schweiz. Die reizvolle Altstadt lernen Sie bei einer Stadtführung kennen. Für Schlossliebhaber lohnt sich ein Besuch im Schloss Sonnenstein, das im Mittelalter die Handelswege von Stolpen nach Prag und vom Königstein nach Meißen sicherte. Anschließend radeln Sie zurück nach Dresden.

3. Tag: Ausflug nach Radebeul und Moritzburg, ca. 45 km + Bahnfahrt

Verschlungene Wege durch romantische Täler führen Sie am heutigen Tag nach Radebeul, das wegen seiner reizvollen Lage in der Lößnitz auch sächsisches Nizza genannt wird. Mit der Lößnitztalbahn geht es nach Moritzburg mit dem berühmten Wasserschloss, dem früheren Jagdschloss von August dem Starken. Durch das Landschafts-Schutzgebiet Friedewald und Moritzburger Teichgebiet radeln Sie zurück.

4. Tag: Aufenthalt in Dresden

Ihr abwechslungsreicher Tag in Dresden beginnt mit einer Stadtrundfahrt, bei der Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Elbmetropole Dresden gezeigt bekommen. Bewundern Sie die barocken Bauwerke und genießen Sie das Flair der wunderschönen Altstadt. Der Nachmittag ist dem Weingenuss der Region gewidmet. Ein Dresdner Winzer präsentiert Ihnen bei einer Weinprobe manch edlen Tropfen.

5. Tag: Ausflug nach Meißen, ca. 25 km + Schifffahrt

Der Elbe flussabwärts folgend radeln Sie in die Karl-May-Stadt Radebeul. Weiter geht es nach Meißen, bekannt für sein wunderschönes Porzellan.  Ein Besuch der Porzellanmanufaktur gehört zum Pflichtprogramm. Außerdem sind der Meißner Dom und die Albrechtsburg, die als erster Schlossbau Deutschlands gilt, sehenswerte Bauwerke. Mit dem Schiff geht es gemütlich flussaufwärts nach Dresden zurück. Das imposante Panorama der Barockstadt wird Sie begrüßen.

6. Tag: Ausflug in die Sächsische Schweiz, ca. 20 – 40 km + S-Bahn Fahrt

Ganz nach Lust und Laune gestalten Sie Ihren Tag in der Sächsischen Schweiz. Die Landschaft an sich ist schon ein Highlight. Erobern Sie jedoch die Festung Königsstein und staunen über den atemberaubenden Panoramablick. Oder Sie besuchen die Edmundsklamm im böhmischen Teil des Nationalparks, gleich hinter der deutsch-tschechischen Grenze. Lassen Sie sich von einem Bootsmann, der viel Wissenswertes erzählt, durch das enge Tal schippern. Den Hin- und Rückweg von und nach Dresden fahren Sie bequem mit der S-Bahn.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour rund um Dresden. Gerne verlängern wir auch Ihren Aufenthalt.