2022
Radtour in Asturien - Potes

Radtour in Asturien

Unterwegs rund um die Picos de Europa

  Aguilar de Campoo – Potes – Arenas de Cabrales – Llanes

  • Gebirgsmassiv und Nationalpark Picos de Europa
  • malerische Flusstäler, Kloster Santo Toribio, Bergdorf Bulnes, Strände von Llanes
  • Etappenlänge ●●●○○
  • Höhenprofil ●●●●○
  • Neue Reise 2022!

Tage
8

Ø km pro Tag
45

Hola en españa! Unsere Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa nimmt Sie mit auf ein unvergessliches Radurlaubs-Abenteuer im Norden Spaniens. Von den weiten Ebenen des nördlichen Kastiliens radeln Sie durch kleine Städte und idyllische Dörfer, passieren die beeindruckenden Berggipfel der Picos de Europa und lernen die Strände an der Nordküste Asturiens kennen. Sie starten im historischen Städtchen Aguilar de Campoo. Nach und nach erradeln Sie sich den Nationalpark Picos de Europa, einer der meistbesuchten Nationalparks Spaniens. Er beeindruckt mit zahlreichen, teils über 2500 Meter hohen Gipfeln und einmaligen Bergpanoramen. Tauchen Sie bei Ausflügen nach Fuente Dé und Bulnes in eine Bergwelt ein, die von eindrucksvollen Gesteinsformationen und einer besonderen Tierwelt geprägt ist. Nur einen Steinwurf entfernt liegt der Atlantik und damit auch das Ziel unserer Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa. Genießen Sie zum Abschluss dieser mit zahlreichen Steigungen, aber auch Talfahrten gespickten Reise einen erfrischenden Strandaufenthalt in Llanes. Dazu ein paar asturische Spezialitäten wie spritziger Apfelwein oder der kräftige Höhlenkäse Cabrales – perfekter könnte unsere Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa nicht enden.

Reiseverlauf

  • Buchungscode
    ES-SPAL7
  • Start / Ziel
    Aguilar de Campoo / Llanes
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 255 km
    Etappenlänge ●●●○○
    zwischen 15 und 60 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●●●○
Karte zur Radtour in Asturien

1. Tag: Individuelle Anreise in Aguilar de Campoo

Unsere Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa beginnt in Aguilar de Campoo. Erkunden Sie nach der Ankunft in Ihrem Hotel den schmucken und mittelalterlich geprägten Ort. Besuchen Sie die Kirche Santa Cecilia und die Ruine des Castillo de Aguilar de Campoo, einer über 1000 Jahre alten Burganlage oberhalb der Stadt. Oder wie wäre ein ausgedehnter Spaziergang zum Stausee vor den Toren der Stadt?

2. Tag: Aguilar de Campoo – Cervera de Pisuerga, ca. 40 km

Vamos! Nachdem Sie Ihr Rad erhalten haben, geht es auch schon los! Sie radeln unweit des Stausees von Aguilar und entlang des Flusses Pisuerga durch kleine Ortschaften und durch beeindruckende Landschaften, bis Sie Ihr Etappenziel Cervera de Pisuerga erreichen. Auf rund 1000 Metern Höhe gelegen, blickt der Ort auf eine wechselhafte Vergangenheit zurück. Spuren dieser Geschichte sind mit Steinwappen verzierte Häuser sowie die gotische Kirche Santa Maria del Castillo. Die in ihr liegende Grabkapelle Santa Ana mit ihrem spanisch-flämischen Altar ist besonders bemerkenswert.  

 

3. Tag: Cervera de Pisuerga – Potes, ca. 60 km

Ihre Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa führt Sie auf ruhigen Landstraßen in die spanische Region Kantabrien. Genießen Sie unterwegs wunderschöne Radfahrmomente, die Ihnen die Panoramen der umliegenden Bergwelt des Nationalparks Picos de Europa bescheren. Das Städtchen Potes am Rande des Nationalparks ist für die kommenden zwei Nächte Ihr Übernachtungsort. Probieren Sie das bekannteste Gericht des Ortes, den Kichererbseneintopf Cocido Lebaniego. Dazu der Tresterschnaps Orujo? Er wird aus dem im Tal angebauten Wein gewonnen. Wohl bekomm’s!

4. Tag: Rundtour Potes – Fuente Dé – Potes, ca. 50 km

Den heutigen Tag Ihrer Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Wir empfehlen Ihnen einen Ausflug nach Fuente Dé in das Herz der Picos de Europa. Bevor Sie den Ort erreichen, müssen Sie ordentlich in die Pedale treten. Die Anstrengungen lohnen sich! Per Seilbahn (nicht inkludiert) erreichen Sie in wenigen Minuten die Bergstation, von der Sie einen beeindruckenden Ausblick auf die umliegenden Berge genießen. Alternativ erradeln Sie sich das unweit von Potes gelegene mittelalterliche Kloster Santo Toribio. Der größte Schatz des Klosters ist ein Teil des Heiligen Kreuzes, welches das Gotteshaus nicht nur für Pilger interessant macht.

5. Tag: Potes – Arenas de Cabrales, ca. 50 km

Ab Potes radeln Sie durch von Felsen und Bergen begleitete Täler unweit der Flüsse Río Deva und Río Cares. Unterwegs überqueren Sie unbemerkt die Grenze zwischen den Regionen Kantabrien und Asturien. Nördlich der Picos de Europa erreichen Sie Arenas de Cabrales. Der Ort ist überregional für seinen in Höhlen gereiften Cabrales, einen aus Kuh-, Ziegen- und Schafsmilch hergestellten Blauschimmelkäse, bekannt. Ihm zu Ehren findet jedes Jahr im August ein Fest statt, auf dem der beste Käse der Region gekürt wird.

6. Tag: Arenas de Cabrales – Bulnes – Arenas de Cabrales, ca. 15 km per Rad + Wanderung ca. 5 km

Zunächst radeln Sie heute nach Puente Poncebos. Dort besteigen Sie die Standseilbahn (nicht inkludiert) hinauf nach Bulnes. Das kleine Bergdorf liegt inmitten der Picos de Europa und war bis vor wenigen Jahren nur zu Fuß zu erreichen. Unternehmen Sie nach Ihrer Ankunft einen Spaziergang zum Mirador de Pico Urriellu. Der Aussichtspunkt gewährt einen wunderbaren Blick auf den markanten Pico Urriellu, dem bekanntesten Gipfel der Picos de Europa. Mit der Standseilbahn geht es zurück zur Talstation. Alternativ können Sie den Höhenunterschied von etwa 400 Metern zu Fuß über einen Wanderweg zurücklegen (Gutes Schuhwerk nicht vergessen!). Sie übernachten erneut in Arenas de Cabrales.

7. Tag: Arenas de Cabrales – Llanes, ca. 40 km

Heute geht es kurvenreich an den Atlantik! Mit dem kleinen Fischerstädtchen Llanes erreichen Sie das Reiseziel Ihrer Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa. Viele Höhenmeter liegen hinter Ihnen. Gönnen Sie sich zum Abschluss Ihrer Reise typische asturische Spezialitäten. Probieren Sie den für die Region bekannten Apfelwein und eine Fabada, ein rustikaler Bohneneintopf. Oder wie wäre es mit einem ausgiebigen Aufenthalt an einem der drei Strände?

8. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre Radtour in Asturien rund um die Picos de Europa.

Termine / Preise / Leistungen

Saisonzeiten und Preise 2022

Anreise täglich ab 01.04.2022 bis zum 30.10.2022

Buchbare Termine werden im Buchungsformular angezeigt. Der Anreisetag bestimmt die Saisonzeit.

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Saison A
01.04. - 30.10.

ab859 €
Alle Preise pro Person im Doppelzimmer, ohne Zusatzleistungen
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Leistungen

  • 7 Übernachtungen mit Frühstück, nationales 2* / 3* -Niveau
  • Gepäcktransport von Hotel zu Hotel bis Llanes, max. 1 Gepäckstück pro Person
  • Reiseunterlagen auf Englisch, mit Kartenmaterial (1 x pro Zimmer)
  • 7-Tage Service-Hotline

Mindestteilnehmerzahl pro Buchung: 2 Personen

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Nicht enthalten:

  • Seilbahn Fuente Dé
  • Standseilbahn Puente Poncebos
  • Kurtaxe, soweit fällig.
Mehr erfahren Weniger anzeigen

Kinderrabatt

Bei dieser Reise sind leider keine Mehrbettzimmer buchbar.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Zusatzleistungen

Zusätzlich buchbare Leistungen

Einzelzimmerzuschlag

219 €

Halbpension (7 x Abendessen)

169 €

Alle Preise gelten pro Person

Mieträder

Mieträder

Mietrad
Mietrad
99 €
E-Bike
E-Bike
179 €

Mietradtypen

  • 24-Gang Unisexrad Kettenschaltung mit Freilauf
  • Elektrorad
Ausstattung

Gepäcktasche, Kartenhalter, Kilometerzähler, Fahrradschloss, Luftpumpe, Pannenset

Mehr erfahren Weniger anzeigen
Mieträder

24-Gang Unisexrad

99 €

Elektrorad

179 €

Kurzinfo

  • Buchungscode
    ES-SPAL7
  • Start / Ziel
    Aguilar de Campoo / Llanes
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 255 km
    Etappenlänge ●●●○○
    zwischen 15 und 60 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●●●○
  • Wegequalität
    Sie sind hauptsächlich auf asphaltierten Straßen unterwegs, die durch hügeliges Gelände führen. Rechnen Sie mit mehreren Anstiegen pro Etappe.
  • Hinweis
    Reiseunterlagen nur in Englisch verfügbar! In Spanien besteht für Fahrradfahrer eine Helmpflicht außerhalb geschlossener Ortschaften. Bei langen Steigungen, extremer Hitze und bei medizinischer Anweisung entfällt die Helmpflicht. Bitte beachten Sie auch, dass diese Regel von Region zu Region unterschiedlich streng ausgelegt wird.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner
  • Mobilitätshinweis
    Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.
    Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse einfach an.
Karte zur Radtour in Asturien

Tage
8

Ø km pro Tag
45