2019
Stern-Radtour rund um Amsterdam

Stern-Radtour rund um Amsterdam

Museen, Grachten und Windmühlen – Weltoffenheit trifft auf Tradition

  • Sterntour ab Amsterdam
  • Grachtengürtel, Rijksmuseum, Zaanse Schans, Halbinsel Marken, Muiderslot, Edamer Käsemarkt
  • Etappenlänge ●●●○○
  • Höhenprofil ●○○○○

5
Tage

65
Ø km pro Tag

Wollten Sie immer schon eine der faszinierendsten Hauptstädte Europas besuchen? Und gleichzeitig entspannt in die Pedale treten? Bei der Radtour rund um Amsterdam lässt sich beides wunderbar miteinander verbinden. Mit rund 500 Kilometern Radweg allein innerhalb der Stadt, eine der höchsten Museumsdichten weltweit, dem historischen Grachtengürtel und der gezelligheid, dem Lebensgefühl der Niederländer, wird die Radtour rund um Amsterdam zu etwas Einzigartigem. Außerhalb der Stadt geht es nicht weniger interessant zu. Besuchen Sie die traditionell geprägte Halbinsel Marken, das Fischerdorf Volendam und den Käsemarkt in Edam. Das Wasserschloss in Muiden und die Windmühlen von Zaanse Schans sind ebenfalls lohnenswerte Ziele. Unternehmen Sie täglich einen Ausflug mit dem Rad in die von uns vorgeschlagenen Orte. Wenn Sie mögen, können Sie sich auch selbst eine Route zusammenstellen, ganz nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen. Das hervorragend ausgebaute Radwegenetz sowie die gute Beschilderung in und außerhalb der Stadt helfen Ihnen dabei. Die Stern-Radtour rund um Amsterdam ist ideal für Radreisen-Einsteiger als auch diejenigen, die in die Lebendigkeit und Vielfalt dieser einzigartigen Stadt eintauchen wollen.

Reiseverlauf

Stern-Radtour rund um Amsterdam

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NL-A4
  • Start / Ziel
    Amsterdam
  • Dauer
    5 Tage / 4 Nächte
  • Länge
    ca. 190 km
    Etappenlänge ●●●○○
    zwischen 50 und 75 km, Ø 65 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Parkmöglichkeiten
    Das Hotel verfügt über eine kostenpflichtige Tiefgarage (ca. 25 € / Nacht).
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen ist möglich.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Amsterdam

Je früher Sie heute anreisen, umso mehr haben Sie von dieser wundervollen Stadt. Schnappen Sie sich nach dem Check-in im Hotel Ihr Rad und radeln ins Zentrum. Schlendern Sie entlang der Grachten, spazieren am Königspalast vorbei oder besuchen die Oude Kerk, das älteste erhaltene Bauwerk der Stadt. Es ist ratsam einen Stadtplan mitzunehmen, ist es doch ein Leichtes die Orientierung bei den vielen Grachten zu verlieren. Hinter jeder Ecke entdecken Sie etwas Neues, wie zum Beispiel den Begijnhof, einer Ruhe-Oase mitten in der Stadt. Lohnenswert ist ein Besuch des Bloemenmarktes an der Singel-Gracht, auf dem seit 1862 mit Blumen, Pflanzen und Blumenzwiebeln gehandelt wird.

2. Tag: Ausflug nach Volendam, ca. 75 km

Ihr erster Ausflug auf der Radtour rund um Amsterdam führt Sie ans IJsselmeer. Heute haben Sie die Qual der Wahl: Besuchen Sie die Halbinsel Marken mit den dicht an dicht stehenden Holzhäuschen und der traditionellen Atmosphäre. Von hier aus können Sie mit einer Fähre nach Volendam übersetzen. Das Fischerdorf ist bekannt für seine typischen und authentischen Häuser. Besuchen Sie den Hafen oder die Cheese Factory, ein Museum und ein Käseladen in Einem. Apropos Käse – gleich nebenan liegt Edam, in dem jeden Mittwoch im Sommer ein traditioneller Käsemarkt stattfindet. Sie können auch nur die Marken beradeln, oder nur Volendam, oder nur Edam – ganz wie Ihnen beliebt.

3. Tag: Ausflug nach Muiden, ca. 65 km

Heute führt Sie die Radtour einmal quer durch Amsterdam. Im südöstlichen Teil der Stadt angelangt, geht es zunächst entlang des Amsterdam-Rhein-Kanals. Abseits des Kanals erreichen Sie Driemond, das älteste Wohnviertel Amsterdams, mitten im Grünen. Gleich nebenan erwartet Sie das Städtchen Weesp. Eine Pause lohnt sich an der Mühle De Vriendschap oder am Torenfort aan de Ossenmarkt, einer kleinen Festungsanlage. Über Naarden erreichen Sie alsbald das gemütliche Muiden. Sehenswert ist das Muiderslot, ein mittelalterliches Wasserschloss. Zurück in Amsterdam lohnt sich ein Abstecher ins NEMO, einem unweit des Hauptbahnhofs gelegenen Museums für Wissenschaft und Technik.

4. Tag: Ausflug Zaandam, ca. 50 km

Ihr letzter Ausflug auf der Radtour rund um Amsterdam führt Sie heute nordöstlich von Amsterdam. Entlang vieler Kanäle und Wassergräben radeln Sie in das für die Zaanse Schans bekannte Zaandam. In der Zaanse Schans erhalten Sie einen Eindruck davon, wie sich das Leben im Holland des 17. und 18. Jahrhunderts abspielte. Spazieren Sie vorbei an authentischen Häusern, Mühlen und Werkstätten. In einer der noch genutzten Mühlen wird frisch gemahlener Senf verkauft, in einer anderen Öl gepresst – ein ideales Mitbringsel für daheim. Bleibt Ihnen heute noch Zeit, empfiehlt sich ein Besuch in einem der zahlreichen Museen Amsterdams. Stehen Sie im Rijksmuseum hunderten Exponaten verschiedener Kunstepochen gegenüber oder erfahren Sie mehr über das Tagebuch der Anne Frank im gleichnamigen Anne-Frank-Haus in der Prinsengracht.

5. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Heute endet Ihre Radtour rund um Amsterdam leider schon. Falls Sie noch etwas Zeit haben, runden Sie Ihren Aufenthalt in Amsterdam mit einer Grachtenfahrt ab und lernen die Stadt vom Wasser aus kennen.