2019
Radreise an der Aare

Radreise an der Aare

Von Interlaken nach Konstanz

  • Radweg-Reisen Tour
  • Interlaken – Konstanz
  • Inklusive: Schifffahrt auf dem Thunersee!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●○○

9
Tage

50
Ø km pro Tag

Die Radreise an der Aare startet vor einer beeindruckenden Bergkulisse. Die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau thronen über Interlaken und dem Thuner See. Auf dem wohl bekanntesten Radweg der Schweiz passieren Sie die Bundeshauptstadt Bern und die zweisprachige Uhrenstadt Biel. Glänzende Barockbauten liegen entlang der Aare bis hin zur Mündung in den Rhein. Diesem folgen Sie anschließend stromaufwärts und kommen zum beeindruckenden Rheinfall, dessen tosenden Wassermassen Sie auf einer spektakulären Bootsfahrt ganz nahe kommen. Schließlich erreichen Sie Konstanz, die mittelalterliche Stadt am Bodensee.

Reiseverlauf

Radreise an der Aare

Kurzinfo

  • Buchungscode
    CH-IK8
  • Start / Ziel
    Interlaken / Konstanz
  • Dauer
    9 Tage, 8 Nächte
  • Länge
    ca. 340 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 30 und 65 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Parkinformation
    Parkhaus Zentrum Interlaken (115 Parkplätze), Öffnungszeiten: durchgehend, Kosten: ca. 2,00 CHF / Stunde, ca. 20,00 - 30,00 CHF / Tag.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Interlaken
    Optional mit einem Kleinbus (nur Samstags), Dauer ca. 2,5 Stunden, muss bei Buchung mit angegeben werden.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen halbstündlich, Dauer ca.
    3,5 – 4 Stunden, 1 – 4 x umsteigen, Fahrradmitnahme reservierungspflichtig.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen
Aare-Brücke in Interlaken
Interlaken

1. Tag: Individuelle Anreise nach Interlaken

In der Stadt zwischen Brienzer und Thuner See erwartet Sie ein überwältigendes Bergpanorama. Das Berner Oberland ist von Interlaken aus wunderbar zu sehen. Den Blick auf die Berge Jungfrau, Mönch und Eiger können Sie während einer Fahrt mit der Zahnradbahn besonders genießen. Die Aare, die Sie auf großen Teilen Ihrer Radreise begleitet, fließt mitten durch die Stadt. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel bereit.

Schifffahrt auf dem Thunersee bei Spiez
Schifffahrt auf dem Thunersee bei Spiez

2. Tag: Interlaken – Bern, ca. 35 km + Schifffahrt

Der Tag beginnt mit einer Schifffahrt über den Thuner See. Der Weg nach Bern gestaltet sich gemütlich. Die Weltkulturerbe-Stadt, für die bereits Goethe schwärmte, hat vieles zu bieten: So können Sie sich zum Beispiel Werken Paul Klees widmen oder die Kramgasse entlang durch die Altstadt schlendern. Statten Sie auch dem Zytgloggeturm mit seiner bekannten astronomischen Uhr und dem Glockenspiel einen Besuch ab.

Radfahrer auf dem Weg nach Biel

3. Tag: Bern – Biel, ca. 50 km

An der Aare und am Wohlensee entlang radeln Sie in das zweisprachige Biel / Bienne. Die Schweizer Uhrenindustrie hat die Stadt berühmt gemacht. Das Omega-Museum erzählt die eindrucksvolle Geschichte. Sehenswert sind auch die vielen Brunnen, die größtenteils von der Römerquelle gespeist werden. Entspannen Sie ein wenig am romantischen Strandboden – so der Name des einladenden Seeufers.

Solothurn
Solothurn

4. Tag: Biel – Solothurn, ca. 30 km

Der Fluss führt Sie flott nach Solothurn. Die Stadt ist Kantonshauptstadt und gilt mit dem Baseltor, der St.-Ursen-Kathedrale und anderen Prunkbauten als schönste Barockstadt der Schweiz. Zudem hat sie eine besondere Verbindung zur Zahl Elf: Elf Kirchen und Kapellen, elf Brunnen, elf Türme und elf Stufen sind nur ein paar wenige Beispiele. Sie finden garantiert noch mehr Bezüge zur Öufi.

Schloss Aarwangen
Schloss Aarwangen

5. Tag: Solothurn – Aarau, ca. 60 km

Entzückende Dörfer, saftige Wiesen und eine eindrucksvolle Burg liegen auf Ihrem Weg nach Aarau. Die Stadt ist vom 16. Jahrhundert geprägt und war einst Hauptstadt der Helvetischen Republik. Etwas Besonderes sind die mehr als 70 detailgenau bemalten Dachuntersichten in der Altstadt, wegen derer Aarau auch Stadt der schönen Giebel genannt wird. Richten Sie den Blick nach oben!

Stadttor Waldshut
Das Stadttor in Waldshut

6. Tag: Aarau – Waldshut-Tiengen, ca. 50 km

Entlang der Aare radeln Sie nach Brugg. Hier empfängt Sie mit der Habsburg der Stammsitz der gleichnamigen Dynastie, die im Mittelalter über ein Weltreich herrschte. Über das Wasserschloss, durch das beinahe die Hälfte des Wasservorkommens der Schweiz fließt, kommen Sie nach Koblenz und damit zur Mündung des Flusses in den Rhein. Nur wenige Kilometer trennen Sie jetzt noch von Ihrem heutigen Ziel.

Rheinfall, Schaffhausen
Der Rheinfall bei Schaffhausen

BLDWRK.de - Alex Kaufenstein

7. Tag: Waldshut-Tiengen – Schaffhausen, ca. 65 km

Rheinaufwärts setzen Sie Ihren Weg fort und können das Kloster Rheinau besichtigen, das malerisch auf einer Insel im Fluss liegt. Gebaut im 11. Jahrhundert wurde es zum Zentrum einer kleinen Klosterherrschaft. Je näher Sie dem Rheinfall bei Schaffhausen kommen, umso lauter hören Sie sein Rauschen. Mit dem Boot setzen Sie auf den Rheinfallfelsen über, der standhaft den tosenden Wassermassen trotzt.

Steckborn
Steckborn

8. Tag: Schaffhausen – Konstanz, ca. 50 km

Sie radeln nach Stein am Rhein mit vielen freskenbemalten Häusern und ab hier am Bodensee entlang bis Konstanz, wo der Seerhein Kilometer 0 des Rheins markiert. Die alte Bischofsstadt war im Mittelalter Schauplatz eines Konzils und der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen. Ein Besuch im Rosgartenmuseum zeigt Ihnen die Konstanzer Geschichte in historischen Gemäuern.

Hafen Konstanz
Der Konstanzer Hafen

9. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Radreise an der Aare, an einem der beliebtesten Radwege der Schweiz. Gerne verlängern wir auch Ihren Urlaub.