2019
Mit Rad & Schiff durch Österreich und Ungarn

Mit Rad & Schiff durch Österreich und Ungarn

Auf der MS Primadonna auf der Donau von Passau bis Budapest

  • Rundtour ab Passau
  • Drei Hauptstädte: Wien, Bratislava und Budapest
  • Barockes Stift Melk, Schlögener Schlinge
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Rad & Schiff: MS Primadonna

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Das Flusskreuzfahrtschiff MS Primadonna begleitet Sie auf Ihrer Reise mit Rad und Schiff durch Österreich und Ungarn entlang der Donau. Sie reisen individuell nach Passau an und haben etwas Zeit die berühmte Drei-Flüsse-Stadt zu besichtigen, bis zur Einschiffung am späten Nachmittag. Ihre erste Radetappe beginnt an der spektakulären Schlögener Schlinge, von wo aus Sie weiter bis nach Linz radeln, der Landeshauptstadt von Oberösterreich. Die MS Primadonna bringt Sie weiter bis zu der bekanntesten Donau-Metropole Wien, von wo es nicht mehr weit bis ins Nachbarland Ungarn ist. In der ungarischen Stadt Esztergom, einstige Hauptstadt Ungarns, haben Sie die Möglichkeit an einer Führung durch die prächtige Kathedrale teilzunehmen. Die Kathedrale beherbergt das größte Altarbild der Welt, welches vollständig auf einer einzigen Leinwand gemalt wurde. In der heutigen Hauptstadt Ungarns angekommen, können Sie mit dem Rad Stadt und Umland erkunden. Auf dem Weg zurück wird Ihr Schiff in Bratislava und Krems nochmals anhalten bis Sie schließlich wieder in Passau ankommen.

.

Reiseverlauf

Mit Rad & Schiff durch Österreich und Ungarn

Kurzinfo

  • Buchungscode
    DE-DOSBP-08I
  • Start / Ziel
    Passau
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 270 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 55 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Parkinformation
    Umzäunter Parkplatz in Passau und Transfer zum / vom Schiff (max. 2 Personen / 1 Abstellplatz) am Stadtrand / unbewachtes Privatgrundstück, 35 €. Bitte bei Buchung angeben.
  • Hinweis
    In Österreich besteht für Kinder bis 12 Jahre Helmpflicht. In der Slovakei für Kinder bis 15 Jahren und für alle Radfahrer außerhalb von Ortschaften.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 50 Personen
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

Ihr Schiff: MS Primadonna

Das zweitgrößte Kreuzfahrtschiff auf der Donau wurde 1998 gebaut und 2009 generalüberholt. Die MS Primadonna bietet seitdem vor allem eines: Komfort. Auf einer Länge von 113,5 Meter, bietet das Luxusschiff neben dem Restaurant und der Bar auch ein Theater und einen Wellness Bereich. Abgerundet wird der Luxus durch das riesige Panoramafenster. Durch den Doppelrumpf hat die MS Primadonna die seltene Möglichkeit dieser tollen Beobachtungsplattform. Lassen Sie sich nichts von Ihrer Reise entgehen und genießen Sie jede Minute auf diesem einzigartigen Schiff.
 
Die großzügigen Kabinen verfügen über eine individuell einstellbare Klimaanlage, einen großen Schrank sowie einen Fernseher und einen Safe. Auf dem Ober- und Promenadendeck hat jede Kabine einen Balkon.

MS Primadonna

Komplettansicht

MS Primadonna, Außenansicht

MS Primadonna

Atrium

MS Primadonna, Atrium

MS Primadonna

Restaurant

MS Primadonna Restaurant

MS Primadonna

Whirlpool

MS Primadonna, Whirlpool

MS Primadonna

Deckplan

MS Primadonna, Deckplan Teil 01

MS Primadonna

Deckplan

MS Primadonna, Deckplan Teil 02

1. Tag: Individuelle Anreise nach Passau, Passau – Schlögen (Schiff)

Wenn Sie noch nie in der Dreiflüssestadt Passau waren sollten Sie unbedingt ein wenig Zeit für eine kurze Besichtigung einplanen. Der Stephansdom und die Zusammenflüsse von Inn und Ilz in die Donau, welche die Wasserfarbe zweimal ändert sind auf jeden Fall einen Besuch wert. Die Schiffscrew der MS Primadonna heißt Sie dann ab 16.00 Uhr herzlich Willkommen. Nachdem Sie in Ruhe Ihre Kabine bezogen, beginnt Ihre Rad und Schiffsreise gegen 20.00 Uhr mit dem Welcomedinner. Am Abend fährt das Schiff nach Schlögen.

2. Tag: Schlögen – Linz, ca. 55 km, Linz – Tulln (Schiff)

Auf dem halben Weg zwischen Passau und Linz befindet sich das Naturspektakel Donauschlinge. Hier windet sich die Donau zweimal, um dann wieder Ihre östliche Fließrichtung einzunehmen. Ab hier brechen Sie zu Ihrer ersten Radetappe auf. Gemütlich radeln Sie an der Donau entlang, bis Sie Ihren heutigen Zielort Linz erreichen. Eine echte Linzertorte darf dann natürlich nicht fehlen. In der Nacht bringt Sie die MS Primadonna nach Tulln.

3. Tag: Tulln – Wien, ca. 35 / 50 km, Wien – Komárom (Schiff)

Bei der Blumenstadt wechseln Sie wieder aufs Rad. Lassen Sie sich die bezaubernden Gärten Tullns auf keinen Fall entgehen. In der österreichischen Hauptstadt kommen Sie zur Mittagszeit an und haben den ganzen Nachmittag zur Erkundung Wiens. Ob Heurigenstube oder Kaffeehaus, Wien bietet für jeden etwas. Am Abend genießen Sie eine zwei stündige Stadtrundfahrt per Bus. Über Nacht reisen weiter mit dem Schiff von Österreich Richtung Ungarn.

4. Tag: Komárom – Esztergom, ca. 55 km, Esztergom – Budapest (Schiff)

Die Donau bildet auf diesem Streckenabschnitt die Grenze zwischen Ungarn und der Slowakei ab. Tagsüber radeln Sie auf der linken Seite, bevor Sie Ihr Ziel, die Schwesterstädte Štúrovo (Slowakei) und Esztergom (Ungarn) erreichen. Die beiden Städte liegen einander gegenüber und mit jeder Brückenüberfahrt übertreten Sie auch die Landesgrenze. Am Nachmittag können Sie die Sankt-Adalbert-Kathedrale besichtigen und damit das weltbekannte Wahrzeichen der Stadt. Abends erfolgt die Weiterfahrt bis Budapest.

5. Tag: Besichtigung Budapest & Radtour auf die Margareteninsel, ca. 20 km, Budapest – Bratislava (Schiff)

Am Vormittag erkunden Sie die ungarische Hauptstadt per Bus. In Budapest werden Sie immer wieder Ähnlichkeiten zu Wien entdecken. Vor allem die Kaffeehauskultur konnte auch die ungarische Hauptstadt begeistern. Am Nachmittag schwingen Sie sich wieder aufs Fahrrad um Ihre heutige Radetappe auf autofreien Radwegen zur Margareteninsel zu beginnen. Die Insel, in der Donau zwischen den Stadthälften Buda und Pest gelegen, ist bei Touristen und Einheimischen als Erholungsort bekannt und beliebt. Streifen Sie durch die weiten Parkflächen im englischen Stil und den großen Rosengarten. Zurück auf dem Schiff fahren Sie auf der Donau nachts nach Bratislava.

6. Tag: Bratislava & Ausflug nach Devín und Schloss Hof, ca. 35 km, Bratislava – Krems (Schiff)

Am Vormittag treffen Sie auf Ihrer Reise mit Rad und Schiff durch Österreich und Ungarn in der dritten Hauptstadt ein: Bratislava! Die Stadt erkunden Sie auf einem geführten Stadtrundgang. Am Nachmittag starten Sie mit dem Rad zu einer Rundtour, die Sie nach Devín führt. Dort sehen Sie die Burgruine schon von weitem auf dem Burgfelsen thronen. Die Burg ist das Nationaldenkmal der Slowakei und viele Slowaken sehen hier den Ursprung Ihrer Nation. Durch die Marchauen fahren Sie weiter bis zum Schloss Hof und kehren anschließend mit dem Rad nach Bratislava zurück. In der Nacht bringt Sie die MS Primadonna nach Krems.

7. Tag: Radtour durch die Wachau, ca. 55 km, Pöchlarn – Passau (Schiff)

Der wohl bekannteste Abschnitt des österreichischen Donau-Radwegs führt durch das Weinbaugebiet Wachau. Bei Krems verlassen Sie das Schiff um diese wunderschöne Region mit dem Rad zu durchqueren. Die Burgruine Dürnstein, die zahlreichen Weingüter und die Ruine Hinterhaus in Spitz sind klare Highlights des heutigen Tages. Bei Melk endet die Wachau mit dem alten Klosterstift Melk. Am letzten Abend auf Ihrer Reise mit Rad und Schiff durch Österreich und Ungarn schippern Sie nachts gemütlich zurück nach Passau.

8. Tag: Ankunft Passau und individuelle Abreise

Heute endet Ihre Reise mit Rad und Schiff in Österreich und Ungarn leider schon wieder. Gegen 08.00 Uhr kommt die MS Primadonna wieder in Passau an. Nach dem Frühstück erfolgt die Ausschiffung bis 10.00 Uhr.