2018
Die Mosel Winzertour

Die Mosel Winzertour

Ein ganz besonderes Weinerlebnis

  • Trier – Koblenz
  • Weinprobe inklusive!
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○

6
Tage

50
Ø km pro Tag

Entdecken Sie auf dieser besonderen Radreise die faszinierende Welt der Moselweine. Bereits seit über 2000 Jahren werden hier außergewöhnliche Weine gekeltert. Beeindruckende Steillagen prägen das Landschaftsbild, während Sie durch malerische, kleine Dörfer und geschichtsträchtige Städte radeln. Vielerorts wird der Weinbau noch nach alten Traditionen betrieben. Lernen Sie bei dieser Mosel Winzertour die ganze Weinvielfalt kennen – unterwegs auf dem Rad und am Abend auf den Winzerhöfen. Bestaunen Sie aber auch die Römerstadt Trier, die reizvollen Moselorte Beilstein und Cochem sowie das Deutsche Eck in Koblenz.

Reiseverlauf

Die Mosel Winzertour

Kurzinfo

  • Buchungscode
    SW-MOWE5
  • Start / Ziel
    Trier/ Ruwertal / Koblenz
  • Dauer
    6 Tage / 5 Nächte
  • Länge
    ca. 195 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 60 km, Ø 50 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Rückreise nach Trier / Ruwertal
    Optional mit einem PKW / Kleinbus (täglich), Dauer ca. 2 Stunden, Abfahrtszeit ca. 9.00 Uhr, muss bei Buchung mit angegeben werden.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen mehrmals stündlich, ohne Umsteigen, Dauer ca. 2 Stunden.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

 

1. Tag: Individuelle Anreise nach Trier / Ruwertal

Reisen Sie frühzeitig im Ruwertal vor den Toren Triers an, damit Ihnen Zeit bleibt, die alte Römerstadt zu besichtigen. Die 2000-jährige Geschichte ist vielerorts sichtbar: Das römische Stadttor Porta Nigra, das romanische Dreikönigenhaus und der Rokokopalast der Kurfürsten sind nur drei Zeugnisse vergangener Zeiten. Sie übernachten mitten in den Weinbergen. Gebuchte Mieträder stehen für Sie bereit.

2. Tag: Trier – Neumagen-Dhron / Piesport, ca. 40 / 45 km

Sie folgen dem Ruwertal flussaufwärts der Mosel entgegen. Im kleinen Ort Mehring mit der berühmten Ruine der Villa Rustica lohnt sich ein Bummel durch die engen Gassen. Werfen Sie einen Blick in den einen oder anderen Winzerhof, bevor Sie zum Weinlehrpfad bei Trittenheim radeln. Am Nachmittag erreichen Sie den ältesten Weinort Deutschlands Neumagen-Dhron, wo Ihre erste Weinprobe stattfindet.

3. Tag: Neumagen-Dhron – Burg / Reil, ca. 50 / 55 km

Nach wenigen Kilometern kommen Sie in den Weinort Piesport, wo Sie sich von der guten Qualität des Piesporter Goldtröpfchens überzeugen können. Schlendern Sie über den mittelalterlichen Marktplatz von Bernkastel-Kues mit seinen Giebelfachwerkhäusern und besuchen Sie das Mosel-Weinmuseum. Entlang des Moselufers geht es nach Zeltingen mit der bekannten Weinlage Zeltinger Himmelreich.

4. Tag: Reil – Pommern, ca. 60 km

Durch das Weinanbaugebiet Zeller Schwarze Katz radeln Sie bis Bullay. Eine Doppelstockbrücke verbindet den Ort mit dem auf der anderen Moselseite liegenden Alf. Außerdem besuchen Sie heute das romantische Städtchen Beilstein, das Dornröschen der Mosel, und Cochem mit der alten Reichsburg. Probieren Sie den fruchtigen Riesling aus den weltberühmten Schiefer-Steillagen, bevor Sie Ihrem Weingut in Pommern entgegen radeln.

5. Tag: Pommern – Koblenz, ca. 40 km

Heute lockt ein Abstecher zur mittelalterlichen Burg Eltz, eine der schönsten Burgen Deutschlands. Zurück auf dem Mosel-Radweg fahren Sie ins geschichtsträchtige Örtchen Kobern-Gondorf. Hier empfiehlt sich der Besuch eines Terrassen-Weinguts mit seinen felsigen Steillagen, die zum großen Teil nur in Handarbeit bebaubar sind. Durch Winningen radeln Sie zum Deutschen Eck am Zusammenschluss von Mosel und Rhein.

6. Tag: Individuelle Rückreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Mosel Winzertour. Gerne verlängern wir Ihren Urlaub in Koblenz.