Main-Radtour von Würzburg nach Mainz

Main-Radtour von Würzburg nach Mainz

Der Main hält Einiges für Sie bereit: Auf den Sattel, fertig, los!

  • Würzburg – Mainz
  • Residenzstadt Würzburg, romantisches Wertheim, Landeshauptstadt Mainz
  • Schlösser, Burgen, Klöster und unzählige schmucke Fachwerkhäuser
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Neue Reise 2019!

7
Tage

55
Ø km pro Tag

Der Main-Radweg ist ein Vorzeige-Radweg, der jungen und alten, sportlichen und gemütlichen Radfahrern gleichermaßen Freude bereitet. Die Main-Radtour bringt Sie von der alten Residenzstadt Würzburg nach Mainz, wo Rhein auf Main aufeinander treffen. Der Main schlängelt sich in mal kleineren, mal größeren Schleifen durch die abwechslungsreichen und reizvollen Regionen Franken, Fränkisches Weinland und Spessart. Die Schlösser und trutzigen Burgen sind staunenswert, Sie lernen den Geburtsort der Gebrüder Grimm kennen und die Fachwerkhäuser in den Städten entlang des Mains sind zum Verlieben. Die Großstädte Würzburg und Mainz wollen Sie so schnell nicht wieder verlassen, denn hier ist einiges geboten. Genießen Sie ein Gläschen Wein aus der Region in einer urigen Weinstube und stoßen Sie auf einen gelungen Tag während Ihrer Main-Radtour an. Radfahren am Main macht deshalb so viel Spaß, weil die Mischung aus (Natur-) Genuss, leichten Etappen und sehenswerten Städten und Stätten aus vergangenen Zeiten so ausgeglichen ist.

Main-Radtour von Würzburg nach Mainz

Kurzinfo

  • Buchungscode
    SO-MAWM6
  • Start / Ziel
    Würzburg / Mainz
  • Dauer
    7 Tage / 6 Nächte
  • Länge
    ca. 255 / 280 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 45 und 75 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●○○○○
  • Parkinformationen
    Je nach Hotel in öffentlichen, kostenpflichtigen Garagen (ca. 12 Euro pro Tag) oder auf dem unbewachten, dafür gebührenfreiem, Großparkplatz Talavera bei der Friedensbrücke (nicht während des Kilian-Volksfestes von Mitte Juni bis Mitte Juli möglich).
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Würzburg
    Optional Samstagvormittag mit dem Kleinbus, Mindestteilnehmerzahl 2 Personen, Dauer ca. 2 Stunden, muss bei Buchung mit angegeben werden.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn, Verbindungen mehrmals täglich, 1 x Umsteigen, Dauer ca. 2,5 Stunden.
  • Wegbeschaffenheit
    Die Route ist flach mit seltenen Steigungen und führt fast ausschließlich am Main-Ufer entlang. Die Strecke verläuft auf bestens asphaltierten Radwegen und ist hervorragend ausgeschildert.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Würzburg

Herzlich Willkommen im Maindreieck, in der Residenz- und Universitätsstadt Würzburg. Die sechstgrößte Stadt Bayerns liegt inmitten von Weinbergen und wird von der weithin sichtbaren Festung Marienberg, überragt. Statten Sie dem Wahrzeichen ein Besuch ab und genießen Sie zur Einstimmung einen herrlichen Blick auf die Region, durch die Sie in der nächsten Woche radeln werden. Gebuchte Mieträder stehen im Hotel bereit.

2. Tag: Würzburg – Lohr, ca. 60 km

Los geht’s! Sie sind noch nicht weit geradelt, müssen Sie schon wieder absteigen, um das Schloss Veitshöchheim zu besuchen! Die Sommerresidenz der Würzburger Fürstbischöfe, die später auch von der königlichen Familie als solche genutzt wurde, wurde aufwändig restauriert. Vor allem die Gärten im Rokoko-Stil sind eine Augenweide. Weiter geht es durch ein fruchtbares Weinanbaugebiet Mainfrankens, das in Zeiten Karl des Großen das größte des Römischen Reiches war. Karlstadt ist ein hübsches Städtchen inmitten dieses Weinparadieses. Bald haben Sie Lohr, das Tor zum Spessart, erreicht.

3. Tag: Lohr – Wertheim, ca. 45 km

Machen Sie noch einen lohnenswerten Spaziergang durch das historische Fischerviertel von Lohr. Im Verlauf der Etappe werden Sie merken, dass sich das Maintal nun verengt. Vieles gibt es an diesem Tag zu entdecken: da wäre zum einen die romanische Burg Rothenfels aus dem Jahr 1148 oder Marktheidenfeld, ein lebhaftes Städtchen mit sehenswerter Altstadt. Sie fahren entlang einer spektakulären Mainschleife und kommen nach Wertheim. Hier fließen Main und Tauber ineinander. Die mittelalterliche Altstadt ist sehr romantisch und wird von einer mächtigen Steinburgruine überragt.

4. Tag: Wertheim – Aschaffenburg, ca. 50 km + Bahnfahrt oder ca. 75 km

Die Main-Radtour nimmt weiter ihren Lauf und Sie verlassen die nördlichste Stadt von Baden-Württemberg. Besichtigen Sie die Burgruine Henneburg bei Stadtprozelten. Sie ist eine der größten und markantesten deutschen Burgruinen und bietet eine tolle Aussicht über das Maintal und die Ausläufer des Odenwaldes. Die mittelalterliche Fachwerkstadt Miltenberg, die an der Mainschleife zwischen Odenwald und Spessart liegt, ist ebenfalls sehr sehenswert. In Klingenberg können Sie sich entweder in den Zug nach Aschaffenburg setzen (nicht inkludiert) oder die letzten 25 Kilometer auf dem Main-Radweg nach Aschaffenburg sausen.

5. Tag: Aschaffenburg – Region Offenbach, ca. 50 km

Sie passieren die  Landesgrenze zwischen Bayern und Hessen. Sie sollten einen Zwischenstopp in Seligenstadt machen. Der üppige Rosen- und Gewürzgarten der Einhardsbasilika ist eine Pracht. Weiter geht die Main-Radtour nach Hanau, von der die Deutsche Märchenstraße Richtung Bremen startet. Hanau trägt den amtlichen Beinamen Gebrüder-Grimm-Stadt, wurden hier die Brüder Jacob und Wilhelm doch in den Jahren 1785 und 1786 geboren.

6. Tag: Offenbach – Mainz, ca. 50 km

Sie passieren die Mainmetropole Frankfurt, die größte Stadt Hessens. Die Stadt ist eine sehenswerte Mischung aus historischen Bauten und moderner Architektur. Sie radeln durch Streuobstwiesen, Weinberge und weite Felder bis Flörsheim, dem Tor zum Rheingau. Mit einer Rebfläche von 3000 Hektar gehört der Rheingau zu den bedeutendsten Weinanbaugebieten in Deutschland. In Mainz, der Hochburg der rheinischen Fastnacht, treffen Main und Rhein aufeinander. Besichtigen Sie das blaue Fenster von Marc Chagall und wundern Sie sich nicht über die Mainzelmännchen-Ampeln zwischen Bahnhof und Innenstadt.

7. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Main-Radtour mit anschließender individueller Rückreise. Gerne verlängern wir auch Ihren Radurlaub in Mainz.