Radreise an der Loire bis zum Atlantik

Loire-Radreise von Tours an den Atlantik

Von Tours nach Saint Nazaire – zwischen Schlössern und Küste

  • Tours – Saint Nazaire
  • Schlösser Villandry und Saumur, Weinbau- und Naturschutzgebiete
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Neuer Verlauf 2019!

8
Tage

55
Ø km pro Tag

Über insgesamt mehr als 1000 km schlängelt sich die wild-romantische Loire durch die atemberaubende Natur zum Meer – teilweise sanft und grazil, dann wieder unbezähmbar. Auf der Loire Radreise begleiten Sie den eigenwilligen Fluss auf seinen letzten Kilometern bis zur Mündung in den Atlantik. Ihre eindrucksvolle Reise beginnt in Tours, am westlichen Ende der berühmten Schlösserregion und führt dann durch vielfältige Landschaften. Sie treffen auf pittoreske Dörfer und majestätische Granitfelsen. Bedeutende Etappenorte sind die weiße Stadt Saumur mit dem eindrucksvollen Schloss und die schwarze Stadt Angers. Am Ende Ihrer Loire Radreise erwarten Sie beeindruckende Naturschutzgebiete, stilvolle Seebäder und natürlich der Atlantik.

Loire-Radreise von Tours an den Atlantik

Kurzinfo

  • Buchungscode
    FR-LOTS7
  • Start / Ziel
    Tours / Saint Nazaire
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 330 – 365 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 40 und 80 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Parkinformation
    Hotelgarage, ca. 40 € pro Woche. Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Tours
    In Eigenregie mit der Bahn, ohne Umsteigen, ca. 3 Std.
  • Hinweis
    In Frankreich besteht für Kinder unter 12 Jahren Helmpflicht. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir aber generell das Tragen eines Helmes.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

1. Tag: Individuelle Anreise nach Tours

Tours ist als ehemalige Hauptstadt des Königreichs Frankreich der ideale Ausgangspunkt für Ihre Loire Radreise. Spazieren Sie durch die historische Altstadt. Zahlreiche Bauwerke, Patrizierhäuser und Monumente zeugen von der glanzvollen Vergangenheit der Stadt an der Loire.

2. Tag: Tours – Chinon, ca. 60 km

Ihre erste Radetappe führt Sie gleich zu zwei prächtigen Schlössern. Zunächst erreichen Sie, dem Fluss Cher folgend, Schloss Villandry. Entdecken Sie auf schattigen Spazierwegen die Terrassengärten, Springbrunnen und den kunstvoll angelegten Gemüsegarten. Anschließend geht es weiter nach Langeais, wo Sie schon das nächste Schloss erwartet. Genießen Sie vom Wehrturm aus den Ausblick über das gesamte Umland, bevor Sie über kleine Dörfer und ruhige Straßen Chinon erreichen.

3. Tag: Chinon – Angers, ca. 80 km

In Saumur, das wegen der Kalksandsteinbauten auch die weiße Stadt genannt wird, erreichen Sie ein weiteres majestätisches Schloss. Sie befinden sich hier im Zentrum eines bedeutenden Weinbaugebietes. Sie radeln vorbei an Burgruinen, romanischen Kirchen und großen Villen sowie durch die Weingärten am südlichen Loire-Ufer zum nächsten Etappenort Ihrer Loire Radreise. Angers wird wegen der Schieferhäuser und –dächer auch die schwarze Stadt genannt.

4. Tag: Angers – Saint-Florent-le-Vieil, ca. 45 – 55 km

Zuerst sollten Sie das Schloss besuchen, wo mit der Apokalypse von Angers ein weltberühmter Wandteppich aus dem 14. Jahrhundert ausgestellt ist. Entlang der Maine radeln Sie zurück zur Loire und dann nach Savennières. Hier finden Sie die besten und teuersten Weißweine Frankreichs aus der Chenin Blanc-Traube. Sehenswert ist auch das auf einer Insel gelegene Dorf Béhuard. Über Deiche geht es schließlich in das kleine Städtchen Ingrandes-sur-Loire. In St-Florent-le-Vieil lockt hoch über der Altstadt ein grandioser Aussichtspunkt.

5. Tag: Saint-Florent-le-Vieil – Nantes, ca. 50 – 60 km

Noch führt Sie Ihre Radreise ein Stück durch das liebliche Tal der Loire. Hinter St. Florent jedoch verengt sich das Tal und der Fluss zwängt sich durch Schiefer- und Granitfelsen. Sie haben die Bretagne erreicht. Der Radweg wechselt nun mehrfach das Ufer und Sie müssen einige Steigungen bewältigen. Belohnt werden Sie durch schöne Aussichten. In Nantes, der historischen Hauptstadt der Bretagne, treffen Sie auf das letzte Loire-Schloss vor dem Atlantik.

6. Tag: Nantes – Saint Nazaire, ca. 55 km

Sie folgen dem immer breiter werdenden Fluss in eine zunehmend beschauliche Landschaft. Stromabwärts, durch zahlreiche kleine Dörfer erreichen Sie auf Ihrer Loire Radreise den Badeort Saint-Brevin-les-Pins. Ihr Tagesziel Saint Nazaire liegt nur noch wenige Kilometer entfernt. Über die eindrucksvolle, aber auch verkehrsreiche Brücke, bringt Sie ein Sammeltransfer. Lassen Sie sich einen Besuch der beeindruckenden Stadt im Loiredelta nicht entgehen. Die Atlantische Werft und der U-Boot Bunker sind lohnenswerte Ziele.

7. Tag: Ausflug ab Saint Nazaire, ca. 40 – 60 km

Den heutigen Tag gestalten Sie nach Lust und Laune. Radeln Sie entlang der Küste ins Seebad La Baule, nach Batz-sur-Mer oder in die alte Hafenstadt Le Croisic. Lernen Sie den Naturpark Brière mit seiner eindrucksvollen Sumpf- und Lagunenlandschaft kennen. Strohgedeckte Häuser und schilfbewachsene Kanäle prägen hier das Bild. Lohnenswert ist ein Ausflug mit einem der typischen Stocherkähne. Zurück in Saint Nazaire genießen Sie den Abend am Meer.

8. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück ist Ihre Loire Radreise leider schon zu Ende und Sie machen sich auf die Heimreise.