Familien-Radurlaub auf Rügen

Rundtour ab Stralsund über die große Ostsee-Insel – 9 Tage / 8 Nächte ab 649 €

Rügen für Familien

Dass Rügen Deutschlands größte Insel ist, ist den Meisten bekannt. Auf etwa 970 km² finden sich endlose Strände, unberührte Natur und architektonisch sehr sehenswerte Seebäder. Der Rasende Roland, die nostalgische Schmalspureisenbahn, lässt bereits seit 1895 Kinderherzen höherschlagen. Aber Sie werden auf diesem Familien-Radurlaub nicht nur Rügen, sondern ebenso die Insel Hiddensee kennenlernen. Alleine die Schifffahrt dorthin ist ein Erlebnis! Dort angekommen erwarten Sie endlose Sandstrände, der 1888 in Betrieb genommene Leuchtturm und kleine Fischerdörfer mit reetgedeckten Häusern.

ab 649
Hier buchen

Reiseverlauf

Familien-Radurlaub auf Rügen

Kurzinfo

  • Buchungscode
    OS-RUE8
  • Start / Ziel
    Stralsund
  • Dauer
    9 Tage / 8 Nächte
  • Länge
    ca. 115 – 195 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 20 und 60 km, Ø 40 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Die Route führt Sie durch teils flaches, öfter auch leicht hügeliges Gelände. Die Wege im Naturpark Jasmund sind eher anspruchsvoll. Sie radeln vorwiegend auf ruhigen Landstraßen, Radwegen, Feld- und Waldwegen, gelegentlich auch auf sandigen Pisten und Betonplattenwegen.
  • Parkinformation
    Parkhaus am Meeresmuseum (280 Parkplätze), Öffnungszeiten: durchgehend, Kosten: ca. 2,00 € pro Stunde, ca. 11,00 € / Tag.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen

1. Tag: Individuelle Anreise nach Stralsund

Die Hansestadt hält für Kinder einiges bereit: Alleine für das Ozeaneum sollten Sie mehrere Stunden einplanen! Oder steht Ihnen mehr der Sinn nach einem Zoobesuch? Und da ist ja auch noch der spannende Hafen, den es zu erkunden gilt. Die Gorch Fock I. liegt hier vor Anker und kann besichtigt werden. Durch die Altstadt, die seit dem Jahr 2002 zum UNESCO Welterbe zählt, sollten Sie einen ausgiebigen Spaziergang machen.

2. Tag: Ausflug nach Hiddensee

Schiff ahoi! Die Fähre bringt Sie auf die autofreie Insel Hiddensee. Hier lohnt sich der Spaziergang zum Leuchtturm auf dem Dornbusch. An klaren Tagen reicht die Sicht bis Stralsund und die Nachbarinsel Rügen. Oder Sie unternehmen eine Kutschenfahrt! Berühmt ist die Insel auch für den Bernstein. Machen Sie sich auf die Suche am Strand! Nachmittags bringt Sie die Fähre wieder zurück nach Stralsund.

3. Tag: Stralsund – Putbus – Göhren, ca. 50 km + Bahnfahrt

Heute geht es auf die Insel Rügen! Sie verlassen Stralsund über den Rügendamm und tauchen sofort in die schöne Natur ein. Sie folgen dem Radweg nach Putbus, der Weißen und zugleich jüngsten Stadt der Insel. Und dann wird es spannend! Sie fahren mit dem Rasenden Roland, der dampflokbetriebenen Schmalspureisenbahn, bis nach Göhren. Höchstgeschwindigkeit: 30 km/h! In Göhren sollten Sie gleich den Strand erkunden.

4. Tag: Badetag oder Wanderung auf der Halbinsel Mönchgut

Badehose oder festes Schuhwerk? Beides klingt verlockend – der gemütliche Tag am trubeligen Strand von Göhren: Sandburg bauen, im Strandkorb sitzen, in der Ostsee plantschen und Eis essen. Andererseits lockt auch das beschauliche Mönchgut mit idyllischen Fischerdörfern und naturbelassenen Landschaften, das wieder so ganz anders als der Rest der Insel Rügen ist. Die Ortschaften tragen so wohlklingende Namen wie Groß Zicker und Klein Zicker.

5. Tag: Göhren – Sassnitz, ca. 40 km

Eine schöne Radetappe auf die Halbinsel Jasmund steht Ihnen heute bevor. Ein Picknick am Schmachter See, ein Ausflug zum Jagdschloss Granitz, Sellin mit der schönen Seebrücke und Tauchgondel und der Hochseilgarten bei Prora: Auf Ihrem Weg nach Sassnitz bieten sich viele Möglichkeiten, die Radtour zu unterbrechen. Ihr Übernachtungsort wartet mit Schmetterlingspark, U-Boot Museum und Fischereimuseum auf.

6. Tag: Ausflug zu den Kreidefelsen, Schifffahrt oder 20 km

Nichts Geringeres als das Wahrzeichen Rügens steht heute auf Ihrem Programm: der Kreidefelsen. Durch die Alten Buchenwälder, die zum Unesco Weltnaturerbe erklärt wurden, radeln Sie hinauf zum Königsstuhl. Der Ausblick inspirierte bereits im 19. Jahrhundert Caspar David Friedrich zu seinem berühmten Gemälde. Alternativ können Sie sich der Steilküste auch von der Seeseite nähern. Eine Schiffstour zur Stubbenkammer (nicht inkludiert) ist ein beeindruckendes Erlebnis.

7. Tag: Sassnitz – Bergen, ca. 25 km

Sie verlassen die Halbinsel und radeln nach Bergen. Der Weg führt Sie zwischen dem Kleinen und dem Großen Jasmunder Bodden. Unterwegs können Sie einen Stopp am Nonnensee einlegen, einem eiszeitlichen Schmelzwassersee, den viele Vögel als Rastplatz nutzen. Ein 5 km langer Wanderweg führt um den Flachwassersee herum. Oder besuchen Sie den Rugard, Bergens höchste Erhebung, auf dem der schöne Ernst-Moritz-Arndt-Turm steht.

8. Tag: Bergen – Putbus – Stralsund, Bahnfahrt oder ca. 60 km

Sie können von Bergen entweder mit dem Zug (nicht inkludiert) oder mit dem Rad nach Stralsund zurückfahren. Radeln Sie, dann legen Sie die erste Pause in Putbus ein: Der 200 Jahre alte Schlosspark wurde im Jahr 1804 nach französischem Vorbild angelegt. In Altefähr lohnt ein Blick über das Wasser: Die unverwechselbare Silhouette der Hansestadt Stralsund erhebt sich am gegenüberliegenden Ufer!

9. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihr Familien-Radurlaub auf Rügen leider schon wieder. Gerne verlängern wir aber Ihren Urlaub an der Ostsee.