Informationen zum Corona-Virus

Aktuell ist das Corona-Virus (COVID-19) ein großes Thema in Europa und verunsichert Viele, nicht nur bei der Reiseplanung. Wir nehmen Ihre Sorgen und Bedenken ernst. Wir wollen Sie auf dieser Seite informieren, wie wir mit den aktuellen Entwicklungen umgehen. 

Ihre Gesundheit ist uns sehr wichtig – darum verfolgen wir die Entwicklungen in Europa mit großer Aufmerksamkeit. Wir befinden uns im engen Austausch mit Partnern vor Ort und erhalten so gesicherte Informationen aus erster Hand. Schließlich wollen wir Ihnen eine sorgenfreie Radreise ermöglichen!

Es steht außer Frage, dass Covid-19 auch 2021 noch ein bestimmender Faktor sein wird. Gleichwohl gehen wir davon aus, dass sich die Lage nun langsam, aber stetig entspannen wird und die Impfungen sowie das wärmere Wetter dazu führen
werden, dass allmählich wieder mehr Planbarkeit in unser Leben zurückkehren wird.
 

Update vom 19. Juni 2021:
Saisonstart Dänemark: 26. Juni
Alle anderen Zielgebiete von Radweg-Reisen-Touren sind in die Saison gestartet. 

Zum 20. Juni streicht das RKI weitere europäischen Länder von der Liste der Risikogebiete, so z.B.:
Belgien, Estland, Frankreich (außer Überseegebiete), Griechenland, Litauen, Schweiz, Süd-Dänemark
Niederlande: Friesland, Groningen, Zeeland

Zum 1. Juli wird das Auswärtige Amt die Kriterien für Corona-bedingte Reisewarnungen deutlich lockern. Für nahezu alle europäischen 'normalen Risikogebiete' wird dann die Reisewarnung aufgehoben. Neuer Schwellenwert wird dann 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in 7 Tagen sein.
Für Virusvariantengebiete, wie z.B. derzeit Großbritannien, wird sich vorerst nichts ändern. Die Quarantänepflicht bei Reiserückkehr bleibt bestehen.
 

Update vom 20. Mai 2021:
...


Update vom 12. Mai 2021:
Das Bundeskabinett hat heute eine neue Einreiseverordnung erlassen:
Ab morgen, 13. Mai entfällt die Quarantäne-Pflicht bei Einreise aus 'normalen' Risikogebieten. Ein negativer Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test reichen dann aus. Eine digitale Einreiseanmeldung bleibt vermutlich Pflicht. Details sind noch unklar.
https://www.bundesregierung.de/breg-de/aktuelles/coronavirus-einreiseverordnung-1913466

...
 

Update vom 7. Mai 2021:
...

 

Update vom 4. Mai 2021:
Wie es scheint, ist die dritte Infektionswelle in Deutschland gerade im Begriff zu brechen. Bestätigt sich dieser Trend, sind 7-Tage-Inzidenzen von 50-100 bis Mitte Mai realistisch. Regional sind dann Werte unter 35 vermehrt zu erwarten. Die Belegung der Intensivstationen sollte ihren Höhepunkt erreicht haben und 1-2 Wochen verzögert ebenfalls sinken. Bis Ende Mai werden insgesamt mehr als 50 Mio. Impfdosen geliefert worden sein und den Trend unterstützen.
...

In Österreich sind umfassende Öffnungen für den Tourismus ab 19. Mai geplant. Zeitgleich soll die Quarantänepflicht bei der Einreise nach Österreich entfallen.

In der Schweiz sind Hotels weitgehend für Touristen geöffnet - die Entscheidung darüber obliegt den Kantonen. Hotelrestaurants sind  für Hotelgäste geöffnet, die Außengastronomie ebenso. Für Reisende aus Thüringen und Sachsen besteht aktuell Quarantänepflicht bei der Einreise in die Schweiz.

Unten auf dieser Seite finden Sie eine Übersicht über die Situation im europäischen Ausland, über Reisewarnungen und Bestimmungen für die Reiserückkehr.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Was sollten Sie vor Ihrer Reisebuchung beachten?

Sie möchten gerne jetzt Ihren Urlaub mit dem Rad buchen, befürchten aber Nachteile gegenüber einer späteren Buchung?

Keine Sorge: Bei Eingang Ihrer Buchung bis zum 31. Mai bieten wir Ihnen bis 30 Tage vor Anreise die Möglichkeit einer kostenfreien Umbuchung, ohne Angabe von Gründen an. Sie können auf ein anderes Datum innerhalb des Jahres 2021 oder auf eine beliebige andere Radreise aus unserem Programm 2021 umbuchen.

Dies gilt für alle von uns selbst veranstalteten Reisen und für alle Radreisen - ausgenommen Rad & Schiff -, die von einem unserer Schwesterunternehmen durchgeführt werden. Diese kostenlose Umbuchungsmöglichkeit gilt für folgende Länder und Regionen: 

  • Deutschland:
    Bodensee (Buchungscodes BO-**), ganz Baden-Württemberg (Buchungscodes DO-**, NE-**, RH-**), ganz Bayern (Buchungscodes BY-**, SO-**), Mosel (Buchungscodes SW-MO**), Lahn (Buchungscodes SW-LA**), Rhein (Buchungscodes SW-RH**), Weser (Buchungscodes NW-WS**), Elbe (Buchungscodes NO-EL**), Werra & Fulda (Buchungscodes NW-FD**, NW-WR**), Nordsee (Buchungscodes OS-NO**, NW-NO**), Ostsee (Buchungscodes OS-**)
  • Österreich
  • Schweiz
  • Dänemark
  • Schweden
  • Tschechien
  • Ungarn
  • Frankreich: Elsass, Loire, Provence, Rhone, Canal du Midi
  • Italien: die meisten Reisen in Norditalien und in der Toskana - kontaktieren Sie uns bitte
  • Niederlande: IJsselmeer
  • Spanien & Portugal: Mallorca & Madeira

Haben Sie bereits eine Reise gebucht?

  • Sollte es eine offizielle Reisewarnung für die Region Ihrer Radreise geben (z. B. durch das Auswärtige Amt oder das Robert-Koch-Institut oder entsprechende Behörden Ihres Heimatlandes) oder sollte Ihre Reise durch andere außergewöhnliche Umstände (z.B. aufgrund eines Beherbergungsverbotes oder geschlossener Gastronomie) nicht durchführbar sein, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung. In diesem Fall können Sie die Reise kostenfrei auf einen späteren Termin oder auf ein anderes Reiseziel umbuchen oder stornieren. 
  • Sollte es Ihnen aufgrund von Ein- oder Ausreisebeschränkungen nicht möglich sein, Ihr gebuchtes Reiseziel zu erreichen (z. B. weil Sie in den USA leben und das Land nicht ohne wichtigen Grund verlassen dürfen), können Sie Ihre gebuchte Reise ebenfalls kostenfrei auf einen späteren Termin umbuchen oder kostenfrei stornieren.
    Bitte kontaktieren Sie uns unbedingt im Vorfeld, um vermeidbare Kosten abzuwenden.
  • Sollte es keine offizielle Reisewarnung für die Region Ihrer Radreise geben, gelten unsere regulären Storno- und Umbuchungsrichtlinien. Umbuchungen auf spätere Termine innerhalb der Saison werden wir in begründeten Einzelfällen so kulant wie möglich handhaben. Für viele Reisen bieten wir Ihnen 2021 abweichend von unseren AGB eine kostenlose Umbuchungsmöglichkeit an. Bitte kontaktieren Sie uns gegebenenfalls im Vorfeld, sodass wir zusammen mit Ihnen eine Lösung finden und keine unnötigen Kosten entstehen.
  • Da niemand die weitere Entwicklung vorhersehen kann und sich Änderungen kurzfristig ergeben, bitten wir Sie abzuwarten, falls Ihr Reisetermin mehr als zwei Wochen in der Zukunft liegt.

 

Was ist vor, während und nach Ihrer Reise zu beachten? 

Vor Ihrer Anreise

  • Vor Ihrer Anreise informieren Sie sich bitte über Testpflichten und Hygienevorschriften vor Ort. Um Anreisestress zu vermeiden, empfehlen wir einen Antigen-Schnelltest in Ihrem Heimatort, sodass Sie dem Check In im ersten Hotel entspannt entgegen sehen können. Wenn Sie vollständig geimpft sind, denken Sie daran, Ihren Impfpass bzw. das digitale Impfzertifikat mitzuführen. Testpflichten entfallen für Geimpfte in Deutschland generell. In Ihren Reiseunterlagen (bei kurzfristigen Buchungen hinterlegen wir diese meist in Ihrem Starthotel) finden Sie weitere Informationen und Tipps.
     
  • Bei Anreise ins Ausland beachten Sie bitte, dass Sie derzeit noch - je nach Land und Verkehrsmittel - Einreiseformulare ausgefüllt mitzuführen haben. Ebenso sind unter Umständen noch Testpflichten zu beachten. Gute Übersicht und Aktualität finden Sie auf den Seiten des ADAC und auf den Seiten des Auswärtigen Amtes sowie der Behörden der Länder, in die Sie einreisen wollen. 
     
  • Bei Anreise aus dem Ausland nach Deutschland gelten je nach Herkunftsland (Risikogebiet laut RKI?) und Transportmittel (Flugzeug: generelle Testpflicht) unterschiedliche Bedingungen (siehe unten "Reiserückkehr").
    Stand: 20. Juni 2021


Während Ihrer Radreise

  • Bei Radreisen innerhalb Deutschlands gelten die Corona-Verordnungen der Bundesländer.
    Derzeit gelten Testpflichten für Hotels und Innengastronomie in ganz Deutschland. Wie aktuell die Tests sein müssen, variiert je nach Bundesland und Zweck - zwischen 24 und 72 Stunden sind die Regel. Testzentren gibt es reichlich. Wir empfehlen, sich morgens vor der Radtour testen zu lassen, um am Zielort nicht in Suchstress und Zeitdruck zu geraten.
    Derzeit gibt es keine Landkreise, die unter die "Bundesnotbremse" fallen.
     
  • Bei grenzüberschreitenden Radreisen müssen zusätzlich die Einreisebestimmungen der Staaten beachtet werden. Unsere Angaben erfolgen unter der Annahme, dass Sie sich 10 Tage vor Grenzübertritt nicht in einem Risikogebiet laut Definition des Landes, in das Sie einreisen, aufgehalten haben und dass Sie mit dem Auto oder Fahrrad einreisen.


    Deutschland -> Österreich:
    keine Einreiseanmeldung
    Testpflicht (Antigen-Schnelltest 48 Stunden alt bei Anreise, alternativ Test bis 24 Stunden nach Einreise)
    Reisehinweise Österreich

    Österreich -> Deutschland:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Deutschland -> Schweiz:
    keine Einreiseanmeldung (Auto, Fahrrad)
    keine Testpflicht

    Schweiz -> Deutschland:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Österreich -> Schweiz:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Schweiz -> Österreich:
    keine Einreiseanmeldung mit Negativ-Test/Impfung
    Österreich. Botschaft Bern

    Deutschland -> Frankreich:
    Einreiseanmeldung und Testpflicht/Impfung
    Reisehinweise Frankreich

    Frankreich -> Deutschland:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Deutschland -> Luxemburg:

    Luxemburg -> Deutschland:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Deutschland -> Belgien:


    Belgien -> Deutschland:
    keine Einreiseanmeldung
    keine Testpflicht

    Deutschland -> Niederlande:

    Niederlande -> Deutschland:

    Deutschland -> Dänemark:

    Dänemark -> Deutschland:


    Stand: 20. Juni 2021, Angaben ohne Gewähr


Reiserückkehr

  • Reiserückkehr nach Deutschland aus Deutschland: keine Einschränkungen
  • Reiserückkehr nach Deutschland aus Nicht-Risikogebieten auf dem Landweg: keine Einschränkungen, keine Einreiseanmeldung
  • Reiserückkehr nach Deutschland aus Nicht-Risikogebieten mit dem Flugzeug: Testpflicht vor Abflug
  • Reiserückkehr nach Deutschland aus Risikogebieten: Einreiseanmeldung, Testpflicht nach Einreise (und damit verbunden verkürzte Quarantäne)
  • Reiserückkehr nach Deutschland aus Virusvarianten- und Hochinzidenzgebieten: Testpflicht und/oder Quarantänepflicht und/oder Einreiseverbot und Einreiseanmeldung
  • Für Flugreisende nach Deutschland gilt derzeit eine generelle Testpflicht. 
    Stand: 20. Juni 2021
Mehr erfahren Weniger anzeigen