2020
Die Schmankerl-Tour am Main

Die Schmankerl-Tour am Main

Radtour vom Rauchbier zum Ebbelwoi

Memmelsdorf – Aschaffenburg

  • Radweg-Reisen Tour
  • Bamberg, malerische Dörfer, Brauereien, Weinlokale
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●○○○○
  • Neue Reise 2020!

8
Tage

50
Ø km pro Tag

Auf Ihrer Schmankerl-Tour am Main erleben Sie hautnah, warum die Region auch „Genussregion“ genannt wird. Herrlich flache Uferwege führen Sie entlang des Flusses. Der Main schlängelt sich durch die dunkelgrünen Wälder des Spessarts und entlang von ausgedehnten Weinfeldern. Von einer wechselvollen Historie künden vielerorts Schlösser, Burgen und kunstvoll gestaltete Kirchen. Ein weiteres Schmankerl auf Ihrer Radtour am Main sind die zahlreichen Städte wie Bamberg oder Würzburg. Alle punkten mit einem unverwechselbaren Charme und unzähligen Sehenswürdigkeiten. Nicht zu vergessen sind die kulinarischen Köstlichkeiten, die Sie auf Ihrer Schmankerl-Tour am Main erleben. Verschiedene Biere und heimische Weine, dazu deftige Gerichte aus der regionalen Küche –lassen Sie sich überraschen und probieren Blaue Zipfel und Fränkische Schäufela.

Die Schmankerl-Tour am Main
  • Buchungscode
    BY-MABi7
  • Start / Ziel
    Memmelsdorf / Aschaffenburg
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 285 – 305 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 35 und 70 km, Ø  50 km
    Höhenprofil ●○○○○

1. Tag: Individuelle Anreise nach Memmelsdorf bei Bamberg

Willkommen in der Fränkischen Toskana! Nur wenige Kilometer vor den Toren Bambergs begrüßt Sie der hübsche Ort Memmelsdorf zu Ihrer Schmankerl-Tour am Main. Checken Sie ein im gemütlichen Brauereigasthof Drei Kronen. Die hauseigene Brauerei kreiert unterschiedliche leckere Biere. Überzeugen Sie sich selbst bei einem schmackhaften Biercocktail. Das ist gleich die richtige Einstimmung auf Ihre Radreise, die ganz im Zeichen von Bier und Wein steht.

2. Tag: Memmelsdorf – Haßfurt, ca. 40 – 50 km

Radeln Sie zunächst das kleine Stück nach Bamberg. Es erwarten Sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der mittelalterliche Kaiserdom oder die Alte Hofhaltung. Schwingen Sie sich anschließend wieder auf Ihr Rad und folgen der Regnitz zum Main. Sie verlassen Bierfranken und gelangen nach Weinfranken. Durch das Fachwerkstädtchen Zeil radeln Sie entlang von Weinbergen nach Haßfurt, idyllisch zwischen den Naturparks Haßberge und Steigerwald gelegen.  

3. Tag: Haßfurt – Sommerach, ca. 55 km

Gemütlich geht es durch romantisch gelegene Weindörfer vorbei an grünen Main-Auen und Obstgärten. Ein Highlight des heutigen Tages ist sicherlich die Volkacher Mainschleife. Von der Vogelsburg aus erblicken Sie das atemberaubende Panorama von oben und schießen gleich ein erstes Erinnerungsfoto. In Sommerach, einem der schönsten Dörfer Bayerns, erwartet Sie am Nachmittag eine Weinprobe auf Ihrer Schmankerl-Tour am Main.

4. Tag: Sommerach – Sommerhausen, ca. 40 km

Romantisch gelegene Dörfer, weite Weinberge und ausgedehnte Obstgärten begleiten Sie auch heute, zunächst durch die Weinhandelsstadt Kitzingen und weiter in die „Zuckerstadt“ Ochsenfurt. Dem Main folgend rollen Sie in gemütlichem Tempo weiter entlang von Staustufen und Yachthäfen. Ihr Etappenziel Sommerhausen liegt direkt am Fluss. Genießen Sie den restlichen Tag in der historischen Altstadt mit dem schönen Schloss und der sehenswerten Bartholomäus-Kirche.

5. Tag: Sommerhausen – Thüngersheim, ca. 35 km

Da die heutige Etappe Ihrer Schmankerl-Tour am Main recht kurz ist, haben Sie etwas mehr Zeit für Besichtigungen. Das ist auch gut so, denn Würzburg muss man länger erleben. Sehenswürdigkeiten wie die Festung Marienberg, die Residenz und die malerische Altstadt sollten Sie nicht verpassen. Bevor Sie weiter radeln, erwartet Sie noch ein Brückenschoppen auf der Alten Mainbrücke. Den Radtag beschließen Sie in Thüngersheim, einer der größten Weinbaugemeinden in Franken.

6. Tag: Thüngersheim – Marktheidenfeld, ca. 70 km

Vorbei an Karlstadt mit seiner Burgruine werden Sie eine langsame jedoch stetige Änderung der Landschaft bemerken: keine Weinberge sondern schattenspendende Wälder begleiten Sie nun auf Ihrer Schmankerl-Tour am Main. In Lohr mit seiner malerischen Altstadt lohnt sich eine längere Pause. Nachdem Sie durch das Fischerviertel und vorbei am denkmalgeschützten Schloss spaziert sind, gönnen Sie sich eine Erfrischung in einem der zahlreichen Cafés in der lebhaften Fußgängerzone.

7. Tag: Marktheidenfeld – Aschaffenburg, ca. 45 – 55 km + Bahnfahrt (nicht inklusive)

Folgen Sie den Windungen des Mains in das malerische Wertheim. Im Fachwerkstädtchen Miltenberg lohnt sich eine längere Pause. Vom Schnatterloch über das Zauberhäuschen lernen Sie die zahlreichen Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtrundgang kennen. Damit Sie noch genügend Zeit haben, Aschaffenburg zu besichtigen, empfehlen wir Ihnen das letzte Stück mit der Bahn zurück zu legen. Nach der Besichtigung von Stiftsmuseum, Pompejanum, Park Schöntal und dem Jüdischen Museum, freuen Sie sich auf ein deftiges Essen mit einem guten heimischen Wein.

8. Tag: Individuelle Heimreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Schmankerl-Tour am Main. Wenn Sie noch nicht abreisen wollen, verlängern wir gerne Ihren Aufenthalt in Aschaffenburg.