Radtour an der Weser für Sportliche

Radtour an der Weser für Sportliche

Vom Weserstein zum Bremer Roland

 Hann. Münden – Bremen

  • Märchenstädte Höxter, Holzminden, Hameln
  • Fachwerkstädtchen Hann. Münden
  • Etappenlänge ●●●●○
  • Höhenprofil ●●○○○
  • Neue Reise 2019!

6
Tage

75
Ø km pro Tag

Die Radtour an der Weser ist für trainierte Radfahrer, die längere Etappen nicht scheuen und trotzdem Wert auf Sehenswürdigkeiten legen. Sie beginnen Ihre Radtour dort, wo die Weser ihren Ursprung hat. In Hann. Münden fließen Werra und Fulda ineinander und verschmelzen zu einem der bedeutendsten Flüsse Deutschlands, die Weser. Sie radeln entlang der Höhenzüge des Weserberglandes und erreichen an der Porta Westfalica das weite Land der Norddeutschen Tiefebene. Ihr ist Deutschlands kleinstes Bundesland und die gleichnamige ehemalige Hansestadt Bremen. Was eine Radtour an der Weser so besonders macht? Das sind die hervorragend ausgebauten Radwege durch idyllische und beschauliche Natur, verschlafene Ortschaften mit atemberaubend schönen Marktplätzen, prächtige Herrensitze und Schlösser. Die Baustilkunst von Romanik über Gotik bis zum wichtigen Stichwort der so genannten Weserrenaissance werden Sie während der gesamten Radtour an der Weser begleiten.

Radtour an der Weser für Sportliche

Kurzinfo

  • Buchungscode
    NW-WSHB5
  • Start / Ziel
    Hann. Münden / Bremen
  • Dauer
    6 Tage / 5 Nächte
  • Länge
    ca. 380 km
    Etappenlänge ●●●●○
    zwischen 55 und 85 km, Ø 75 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Parkinformation
    Kategorie B: öffentliche Parkplätze in Hotelnähe, zahlbar vor Ort
    Kategorie A: Hotelparkplätze für ca. 4 € / Tag, zahlbar vor Ort
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Rückreise nach Hann. Münden
    Optional mit dem Kleinbus, Dauer: ca. 3 Stunden, Abholung nachmittags direkt beim Hotel, muss bei Buchung angegeben werden, zahlbar vor Ort.
    Alternativ in Eigenregie mit der Bahn, Verbindung alle 1 bis 2 Stunden, 1 - 2 x Umsteigen, Dauer: ca. 3 Stunden.
  • Wegbeschaffenheit
    Die täglichen Etappen verlaufen auf meist ruhigen Feldwegen und Landstraßen sowie Rad- und Uferwegen. Kurze Abschnitte auf unbefestigten Wegstücken sind selten, ebenso wie nennenswerte Steigungen.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner
  • Mobilitätshinweis
    Die Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet.
    Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse einfach an.