2017
Mit Rad und Schiff in Schottland

Mit Rad und Schiff in Schottland

Highlands und Innere Hebriden auf dem Zweimast-Segler Flying Dutchman

  • Rundtour ab Oban
  • Etappenlänge ●●○○○
  • Höhenprofil ●●●●○
  • Rad & Segeln: Flying Dutchman

8
Tage

55
Ø km pro Tag

ab1290 € z.Z. nicht buchbar

Oban ist das Tor zu den Hebriden an der Nordwestküste Schottlands und den Highlands und somit idealer Ausgangspunkt für diese Tour mit Rad und Schiff in Schottland. Einzigartig abwechslungsreich werden Sie die Landschaft erleben: Wilde Natur, intensive Farben und große Artenvielfalt beeindrucken ebenso auf dieser Reise wie das fast baumlose hügelige Hochland, die Moorlandschaften, die felsige Küstenlandschaft und die weißen Strände. Sie lernen die Inseln Mull und Kerrera, die Halbinsel Morvern und den Kaledonischen Kanal kennen, der die Nordsee mit dem Atlantik verbindet. Sie haben Gelegenheit bekannte schottische Whiskys zu probieren, deren einzigartiger Geschmack sich bei schottischer Musik unvergesslich ins Gedächtnis einbrennen wird.

Reiseverlauf

Die Rad- und Schiff-Reise ist 2017 ausgebucht

Leider gibt es für diese Reise in der Saison 2017 keine freien Plätze mehr. Reisen mit Rad und Schiff sind häufig schon früh ausgebucht.
Aber nicht verzagen, denn Sie finden sicher noch Alternativen. Dabei helfen wir Ihnen gerne.

Kurzinfo

  • Buchungscode
    UK-SOSOO-08G
  • Start / Ziel
    Oban
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 260 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 50 und 60 km, Ø 55 km
    Höhenprofil ●●●●○
  • Rückreise
    Anreise: Sammeltransfer vom Flughafen Edinburgh nach Oban (Abfahrt: 18.00 Uhr)
    Abreise: Sammeltransfer von Oban zum Flughafen Edinburgh (Abfahrt: 07.00 Uhr) – Flüge ab 12.00 Uhr erreichbar, muss bei Buchung angegeben werden.
  • Hinweis
    Auf dieser Tour besteht Helmpflicht.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 16 Personen
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

Das Schiff Flying Dutchman

Der Zweimast Topsegelschoner ist dank seiner umfangreichen Sicherheits- und Navigationstechnik ein auf allen Weltmeeren hochseetüchtiges Segelschiff. Die Möglichkeit, die Etappen zwischen den Inseln rein unter Segeln zurückzulegen, ist eine besondere Eigenschaft dieses Schoners. Auf dem Schiff befinden sich 10 zweckmäßig eingerichtete Doppelkabinen. Der vordere Salon dient als gemütlicher Speise-und Aufenthaltsraum.
Aktive Mithilfe beim Segeln ist erwünscht.

Die Flying Dutchman

Flying Dutchman

Die Crew der Flying Dutchman

Flying Dutchman

Die Crew

Flying Dutchman - Pause im Bugnetz

Flying Dutchman

Pause im Bugnetz

Flying Dutchman - Salon

Flying Dutchman

Der Salon

Flying Dutchman - Kabine

Flying Dutchman

Eine Kabine

1. Tag: Individuelle Anreise nach Oban

Die Einschiffung in Oban findet ab 17.00 Uhr statt. Bei früherer Anreise können Sie gerne Ihr Gepäck an Bord abstellen und sich näher vor Ort umschauen. Oban hat sich prächtig von einem ehemals kleinen Fischerdorf zu einem Ort städtischen Charakters entwickelt. Nicht nur die Lage Obans sondern auch der McCaig's Tower oberhalb der Stadt aus dem 19. Jahrhundert sowie die Oban Distillery, die seit 1794 Whisky herstellt, zeichnen die Stadt aus.

2. Tag: Oban – Craignure / Insel Mull (Schiff), Craignure – Lochbuie – Craignure, ca. 50 km

Morgens setzen Sie von Oban zur Insel Mull über. Dort starten Sie Ihre erste Radtour. Sie radeln zunächst gemütlich zum Duart Castle, dem Sitz des Schottischen Mc Lean Clans. Nach einer kurzen Besichtigung können Sie im dortigen Tearoom gemütlich zu Mittag essen. Ihr Reiseleiter begleitet gerne diejenigen, die Lust haben bis nach Lochbuie weiterzuradeln und unterwegs auf die ersten Otter, Goldadler und Hirsche zu treffen.

3. Tag: Craignure – Tobermory, ca. 60 km

Es erwartet Sie hügeliges Gelände, herrliches Radeln entlang der Küste und atemberaubende Ausblicke. Zunächst auf ruhiger Straße Richtung Iona geht es weiter auf Radwegen durch leuchtend grüne Wiesen, auf denen Schafe und die typisch zotteligen Highlandrinder grasen. Entlang der Küstenstraße und vorbei an Loch Na'Keal radeln Sie nach Salen. Dort erwartet Sie bereits Ihr Schiff, das Sie in die Bucht von Tobermory bringt.

4. Tag: Tobermory – Salen – Lochaline, ca. 50 km

Rund um den nördlichen Teil der Insel Mull erwarten Sie heute einige Höhenmeter. Freuen Sie sich auf einen gemütlichen Tearoom zur Pause und die Calgary Bay: Leuchtend weißer Strand vor glasklarem Wasser. Sie folgen der Küstenstraße und passieren den Eas Fors Wasserfall, einer der spektakulärsten der Insel. Die Flying Dutchman erwartet Sie in Salen und bringt Sie durch den Sound of Mull nach Lochaline.

5. Tag: Lochaline – Corran, ca. 50 km, Corran – Fort William (Schiff)

Heute sind Sie auf dem Rad gefordert. Ein kurzer Anstieg bringt Sie auf das nahezu baumlose Hochland. Vorbei an Gebirgsbächen und Moorlandschaften fahren Sie wieder ans Meer. Entlang der felsigen Küstenstraße geht es nach Corran und weiter mit dem Schiff bis Fort William.

6. Tag: Rundtour Kaledonischer Kanal, ca. 50 km

Erster Höhepunkt dieser Tagestour entlang des Kaledonischen Kanals ist Neptune's Staircase, die längste Schleusentreppe Großbritanniens, bestehend aus acht hintereinander liegenden Schleusen. Am Ufer des Sees Loch Lochy vorbei und nach einem Abstecher zu einem Wasserfall überqueren Sie einen Bergrücken mit Blick auf die Highlands und Ben Nevis.

7. Tag: Fort William – Oban (Schiff)

Oban in Sicht! Dies bedeutet leider bereits auch das Ende Ihrer Tour. Genießen Sie das letzte Mal das Sausen des Windes in den riesigen Segeln. Sie haben die Möglichkeit mit einem Fährboot auf die kleine gegenüberliegende Insel Kerrera überzusetzen und Ihre Reise mit einer kleinen Radtour abzuschließen. Alternativ verbringen Sie die letzten Stunden der Reise in der malerischen Stadt Oban.

8. Tag: Individuelle Abreise

Nach dem Frühstück endet Ihre Reise mit Rad und Schiff in Schottland. Es folgt die Ausschiffung und Ihre individuelle Heimreise.