Rad und Schiff an der Amalfiküste

Golf von Neapel, Capri, Ischia und Pompeji erleben – 8 Tage / 7 Nächte ab 1239 €

Rad und Schiff an der Amalfiküste - Panorama

Die Amalfiküste gehört ohne Zweifel zu den schönsten und beliebtesten Küstenregionen Europas. Die schroffen Vulkanfelsen entlang der Küstenstraße Amalfitana, die blaue Grotte auf Capri und die Insel Ischia sind nur einige der Stationen, die Sie auf der Reisen mit Rad und Schiff an der Amalfiküste besuchen. Immer den Geruch von Zitronenbäumen in der Nase, radeln Sie auf kurzen, aber manchmal etwas steilen Etappen, am Golf von Neapel. Besuchen Sie eine der zahlreichen Kirchen oder lassen Sie sich einfach kulinarisch verwöhnen. Als Geheimtipp sei die Stadt Positano genannt, welches terrassenartig in die Küste gebaut wurde.

ab 1239
Hier buchen

Reiseverlauf

Kurzinfo

  • Buchungscode
    Deriya Deniz – IT-KMSAD-08G
    Mariagiovanna – IT-KMSAK-08G
  • Start / Ziel
    Castellammare di Stabia
  • Dauer
    8 Tage, 7 Nächte
  • Länge
    ca. 105 / 115 km
    Etappenlänge ●○○○○
    zwischen 15 und 40 km, Ø 30 km
    Höhenprofil ●●●○○
  • Parkinformation
    Bewachter Parkplatz im Hafen von Castellammare di Stabia, Kosten 80 € pro Woche.
    Keine Reservierung durch Radweg-Reisen möglich.
  • Mindestteilnehmerzahl
    Bis 21 Tage vor Reisebeginn zu erreichende Mindestteilnehmerzahl: 4
    Bei Schiffsreisen sind Änderungen aufgrund von Wetter, Wasserstand oder technischen Gegebenheiten möglich und bleiben vorbehalten.
  • Durchführung
    Lokaler Kooperationspartner

Ihre Schiffe: MS Deriya Deniz und MS Mariagiovanna

Der solide Motorsegler Deriya Deniz ist 24 m lang, 6,60 m breit und wurde 2002 gebaut. Maximal zehn Gäste finden hier in drei Doppel- und zwei Zweibettkabinen eine gemütliche Unterkunft. Auf dem Schiff gibt es einen großzügigen Essbereich mit Bar und ein Sonnendeck mit gemütlichen Strandmatratzen, auf denen es sich wunderbar entspannen lässt. Im überdachten Außenbereich kann bei schönem Wetter Frühstück und Abendessen eingenommen werden.

Der traditionelle türkische Motorsegler Mariagiovanna ist aus Mahagoni-Holz gefertigt. Auf ihm finden maximal zehn Gäste in zwei Doppel- und drei Zweibettkabinen Platz für einen ganz besonderen Urlaub. Es gibt einen großzügigen Essbereich, in dem typisch italienische Mahlzeiten serviert werden. Außerdem können Sie es sich in der Bar oder auf dem Sonnendeck gemütlich machen. Zum Rauschen des Meeres lässt es sich hier wunderbar entspannen.

MS Deriya Deniz, Schiffsansicht

MS Deriya Deniz

Schiffsansicht

MS Deriya Deniz, Salon

MS Deriya Deniz

Salon

MS Deriya Deniz, Doppelbettkabine

MS Deriya Deniz

Doppelbettkabine

MS Deriya Deniz, Doppelkabine

MS Deriya Deniz

Doppelkabine

MS Deriya Deniz, Badezimmer

MS Deriya Deniz

Badezimmer

MS Deriya Deniz, Deckplan

MS Deriya Deniz

Deckplan

MS Maria Giovanna, Schiffsansicht

MS Mariagiovanna

Schiffsansicht

MS Maria Giovanna, Deckansicht

MS Mariagiovanna

Deckansicht

MS Mariagiovanna, Deck

MS Mariagiovanna

Deck

MS Maria Giovanna, Aufenthaltsraum

MS Mariagiovanna

Aufenthaltsraum

MS Maria Giovanna, Stockbett

MS Mariagiovanna

Stockbett

MS Maria Giovanna, Doppelkabine

MS Mariagiovanna

Doppelkabine

MS Maria Giovanna, Badezimmer

MS Mariagiovanna

Badezimmer

MS Maria Giovanna, Deckplan

MS Mariagiovanna

Deckplan

1. Tag: Individuelle Anreise nach Castellammare di Stabia

Sie reisen individuell nach Castellammare di Stabia an. In der grünen Hafenstadt am Golf von Neapel befindet sich eine der traditionsreichsten Werften Italiens. Der Ort ist benannt nach Stabiae, einer alten römischen Siedlung, die bei einem Ausbruch des Vesuvs zerstört wurde. Ihre Einschiffung erfolgt um 18.00 Uhr. Nach dem Willkommensgetränk gibt es das erste Abendessen an Bord. Anschließend wird Ihnen das Reiseprogramm vorgestellt.

2. Tag: Rundtour ab Castellammare di Stabia, ca. 15 km, Castellammare di Stabia – Sorrent (Schiff)

Mit der uralten Stadt Pompeji steht heute das Kennenlernen eines wichtigen Teils der italienischen Geschichte auf dem Programm. Bevor die heiße Lava des Vesuvs die Stadt ebenso wie Stabia, Ercolano und Oplontis 79 nach Christus unter sich begrub, hatten Griechen, Etrusker und Römer Pompeji bewohnt. Sie haben Zeit die Ausgrabungsstätte zu besichtigen. Später schippern Sie mit dem Schiff nach Sorrent auf der gleichnamigen Halbinsel.

3. Tag: Sorrent – Amalfi, ca. 35 km

Erkunden Sie Sorrent, das malerisch auf einer Tuffsteinterrasse liegt. Nachdem Sie den St. Pietro Pass überquert haben, radeln Sie auf der Küstenstraße Amalfitana, die als eine der schönsten Europas gilt. Positano entzückt mit seinen bunten Häusern und skurriler Architektur. Das heutige Etappenziel Amalfi ist eine Kleinstadt, die sich idyllisch an grüne Hügel schmiegt. Hier sollten Sie unbedingt den Dom im arabisch-normannischen Stil besichtigen.

4. Tag: Amalfi – Cetara, ca. 30 / 40 km

Genießen Sie die Tour auf der atemberaubenden Panoramastraße der Küste. Pittoreske Dörfer wie Minori und Maiori liegen auf dem Weg zu Ihrem Tagesziel Cetara. Ein Abstecher nach Ravello lohnt sich auf jeden Fall. Nicht nur der Dom St. Pantaleone wird Sie beeindrucken, sondern auch der fantastische Ausblick auf den Golf von Salerno und die Berge von Cilento. Ihre Radtour führt Sie dann über Vietri zurück nach Cetara.

5. Tag: Cetara – Capri (Schiff), Tagesausflug auf Capri, Capri – Ischia (Schiff)

Am Morgen setzen Sie mit Ihrem Schiff nach Capri über. Die Insel können Sie dann zu Fuß erkunden. Geheimnisvoll blau schimmert es in der Grotta Azzurra, die Sie auch besichtigen können. Ebenso sehenswert ist der Ort Capri mit den Faraglioni, den nadelförmigen Felsformationen vor der Küste. Von dort können Sie einen einmaligen Blick über den Golf von Neapel werfen, der vom Vesuv dominiert wird. Anschließend durchqueren Sie den Golf von Neapel und segeln nach Ischia.

6. Tag: Ischia Casamicciola – Sant Angelo, ca. 25 km, Sant Angelo – Ischia Casamicciola (Schiff)

Mit dem Fahrrad erkunden Sie die Westküste Ischias, welche die größte Insel im Golf von Neapel ist. Erleben Sie dabei den Duft und die Geheimnisse des Mittelmeers und entdecken Sie die kleinen Ortschaften der Insel, bevor Sie in Sant'Angelo, ganz im Süden gelegen, wieder auf Ihr Schiff treffen, das Sie zurück nach Ischia Casamicciola bringt.

7. Tag: Ischia Casamicciola – Procida – Neapel – Castellammare di Stabia (Schiff)

Zunächst segeln Sie nach Procida, der Nachbarinsel von Ischia, bevor Sie die Überfahrt nach Neapel genießen können – ein krönender Abschluss Ihrer Reise. Bummeln Sie ausgiebig durch diese geschichtsträchtige Stadt. Die Barockkirchen und Paläste, die Galleria Umberto und das San Carlo Theater sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten. Am Nachmittag setzt das Schiff nach Castellamare di Stabia über.

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung in Neapel

Nach dem Frühstück endet Ihre Reise mit Rad und Schiff an der Amalfiküste bereits wieder mit Ihrer individuellen Abreise. Sie können Ihren Aufenthalt auch in Neapel in einem Hotel auf nationalem 4*-Niveau verlängern.