2020
Radtour von Passau nach Wien

Der Donauradweg: von Passau nach Wien

Zügig radeln und mit viel Zeit Wien erkunden

Passau – Wachau – Wien

  • Etwas längere Etappen und zwei ganze Tage in Wien!
  • Etappenlänge ●●●○○
  • Höhenprofil ●○○○○

9
Tage

65
Ø km pro Tag

Ein Klassiker einmal anders: Der Abschnitt auf dem Donauradweg zwischen Passau und Wien gehört zweifellos zu den beliebtesten Radtouren überhaupt. Bei dieser Variante sehen die Tageskilometer auf den ersten Blick höher aus, doch bei durchgehend flachem Terrain fühlen sie sich weniger an. Wer schneller fährt, ist auch früher da. Die so freigewordene Zeit können Sie in eine ausgiebige Besichtigung Wiens investieren. Sie erwartet eine Radtour mit allen Highlights von Passau nach Wien und extra viel Zeit in der österreichischen Hauptstadt! Nutzen Sie gleich zwei ganze Tage um Schlösser, Museen, Plätze und Gassen zu erkunden.

Sie möchten die Reise auf dem Donauradweg von Passau nach Wien in der Saison 2019 buchen?

Kein Problem, denn wir haben noch freie Termine in diesem Jahr.

Radtour von Passau nach Wien
  • Buchungscode
    OE-DOPW8
  • Start / Ziel
    Passau / Wien
  • Dauer
    9 Tage / 8 Nächte
  • Länge
    ca. 320 km
    Etappenlänge ●●●○○
    zwischen 50 und 70 km, Ø 65 km
    Höhenprofil ●○○○○

1. Tag: Individuelle Anreise nach Passau

Die Dreiflüssestadt heißt Sie herzlich Willkommen. Hier, am Zusammenfluss von Ilz, Inn und Donau, können Sie die drei Wasserfarben beobachten, welche sich erst später zu einer einzigen vereinen. Der grüne Inn, die schwarze Ilz und die blaue Donau bieten damit von Anfang an ein Spektakel. Der Stephansdom und die vielen steilen Gassen der Altstadt dürfen nicht unerwähnt bleiben.

2. Tag: Passau – Region Schlögen, ca. 55 km

Von Passau radeln Sie nach Engelhartszell. Besuchen Sie dort auf jeden Fall die Stiftskirche im Rokoko-Stil. Bei Schlögen windet sich die Donau zwei Mal in sehr engen Kurven. Dieser Abschnitt ist als Donauschlinge bekannt und zählte für die Schifffahrt zu den Gefährlichsten. Heute hat sich der Donaulauf beruhigt und Sie können die atemberaubende Natur ohne Sorgen von der Fähre aus betrachten.

3. Tag: Schlögen – Region Enns, ca. 70 km

Der Radweg ins oberösterreichische Linz führt durch das Gemüseanbaugebiet Eferdinger Becken. Sie lassen die Marktgemeinden Aschach, Ottensheim und Wilhering hinter sich und haben dann Zeit für eine Mittagspause in Linz. Machen Sie es sich in einem der zahlreichen Lokale in der historischen Altstadt bequem oder besichtigen Sie die Wallfahrtsbasilika auf dem Pöstlingberg. Anschließend radeln Sie nach Enns.

4. Tag: Enns – Region Marbach, ca. 65 km

Der Donau folgend radeln Sie heute nach Grein. Das historische Stadttheater des bezaubernden Barockstädtchens ist das älteste, noch regelmäßig bespielte Theater Österreichs. Das unmittelbar am Flussufer gelegene Schloss Greinburg beherbergt das oberösterreichische Schifffahrtsmuseum. Sehenswert sind auch die Prunkräume, der Arkadenhof und die Kapelle. Anschließend lassen Sie Oberösterreich hinter sich und fahren ins Weinviertel nach Marbach.

5. Tag: Marbach – Region Traismauer, ca. 70 km

Auf der heutigen Etappe kommen Sie durch das niederösterreichische Melk, das Tor zur Wachau. Über der Donau thront hier das Benediktinerkloster Stift Melk. Als größte Klosteranlage des Barocks in Österreich gehört es zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dann geht es hinein in die Wachau, vorbei an kleinen Städtchen, Obstgärten und Weinbergen. Auch die 1000-jährige Stadt Krems liegt am Wegesrand. Eine Weinverkostung rundet das interessante Tagesprogramm ab.

6. Tag: Traismauer – Wien, ca. 65 km

Etwa bei der Hälfte der heutigen Etappe erreichen sie die Römerstadt Tulln. Innmitten von Gärtnereien gelegen, wird Tulln als Blumenstadt bzw. Rosenstadt bezeichnet. Nach einem kurzen Aufenthalt radeln Sie weiter nach Wien. Zu den absoluten Höhepunkten der Hauptstadt gehören der Stephansdom, das Rathaus und die Hofburg im Zentrum der Stadt, aber auch das Schloss Schönbrunn mit dem Schlosspark und der Gloriette.

7. Tag: Aufenthalt in Wien

Zwei ereignisreiche Tage in der kaiserlichen und königlichen Metropole Wien liegen vor Ihnen. Unternehmen Sie einen Radausflug in und um die Weinberge Wiens oder besichtigen Sie die zahlreichen Museen und Sehenswürdigkeiten. Unternehmen Sie eine traditionelle Fiakerfahrt durch die Altstadt und gönnen Sie sich ein Stück Sachertorte in einem der typischen Wiener Kaffeehäuser. Zum Shopping kommen Sie in der berühmten Einkaufsmeile Mariahilferstraße. Die Möglichkeiten sind vielfältig.

8. Tag: Aufenthalt in Wien

Eine Weltstadt verdient etwas mehr Zeit, daher können Sie heute nochmals auf Erkundungstour gehen. Die Auswahl ist aber immer noch immens. Das Hundertwasserhaus oder das Riesenrad am Prater ziehen jedes Jahr viele Besucher in Ihren Bann. Das barocke Schloss Belvedere ist ebenfalls ein echtes Highlight. Falls Sie einen Badetag einlegen wollen können Sie dies auf der Badeinsel Gänsehäufel tun. Am Nachmittag bieten sich erneut die Kaffeehäuser an, oder natürlich eine österreichische Heurigen-Jause in einer Wiener Weinstube.

9. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Tour auf dem Donauradweg von Passau nach Wien. Wenn Sie Wien noch nicht verlassen möchten können wir Ihren Urlaub dort gerne verlängern.