Die klassische Bodensee-Radtour

Radreise-Bestseller: Bodensee und Rheinfall – 8 Tage / 7 Nächte ab 499 €

Die klassische Bodensee-Radtour

Die Runde um den Bodensee ist eine der beliebtesten Radtouren Europas. Auf dieser abwechslungsreichen Tour radeln Sie einmal rund um den See und durchqueren dabei drei Länder. Die Höhepunkte sind sicherlich die mittelalterlichen Städte Konstanz, Stein am Rhein, Meersburg und Schaffhausen. Und natürlich der Rheinfall, dem Sie bei einer Schifffahrt zum Rheinfallfelsen ganz nahe kommen werden. Die täglichen Radetappen durch die charmante Landschaft sind dabei nicht allzu lang, so bleibt Ihnen unterwegs auf der klassischen Bodensee-Radtour viel Zeit für die zahlreichen Sehenswürdigkeiten.

ab 499
Hier buchen

Reiseverlauf

Die klassische Bodensee-Radtour

Kurzinfo

  • Buchungscode
    BO-B7
  • Start / Ziel
    Konstanz
  • Dauer
    8 Tage / 7 Nächte
  • Länge
    ca. 280 km
    Etappenlänge ●●○○○
    zwischen 30 und 50 km, Ø 45 km
    Höhenprofil ●●○○○
  • Wegbeschaffenheit
    Weitgehend ebener, an den ersten drei Tagen leicht hügeliger Verlauf auf Radwegen, die teils direkt am Ufer, teils entlang der Uferstraßen verlaufen.
  • Parkinformation
    Umzäunter Parkplatz bei uns am Büro, Kosten 40 € / Reise, zahlbar vor Ort, Reservierung nicht möglich.
    Kostenlose Parkplätze auf öffentlichen Straßen.
  • Durchführung
    Radweg-Reisen

 

Das Konstanzer Münster

1. Tag: Individuelle Anreise nach Konstanz

Sie beginnen Ihre Radtour in Konstanz, der größten Stadt am Bodensee. Vor 600 Jahren war sie Schauplatz eines Kirchenkonzils und der einzigen Papstwahl nördlich der Alpen. Der Rhein fließt hier aus dem Bodensee und markiert Kilometer 0 auf seinem Weg zur Nordsee. Wenige Gehminuten von der mittelalterlichen Altstadt entfernt liegt die Schweizer Stadt Kreuzlingen mit einem lebhaften Hafen.

St. Georg auf der Insel Reichenau

2. Tag: Konstanz Insel Reichenau Schaffhausen, ca. 50 km + Schifffahrt

Die erste Etappe führt Sie auf die Gemüseinsel Reichenau, deren Kloster im 10. Jahrhundert weitreichenden Einfluss besaß und 2001 zum UNESCO Welterbe erklärt wurde. Mit dem Schiff setzen Sie nach Gaienhofen über und radeln entlang der Halbinsel Höri, wo Hermann Hesse lebte, ins schweizerische Städtchen Stein am Rhein mit seiner schönen Altstadt. Hier verlassen Sie vorerst den Bodensee und folgen dem Rhein rund 20 km bis Schaffhausen.

Schloss Laufen am Rheinfall

3. Tag: Schaffhausen – Konstanz, ca. 50 km

Der Rheinfall ist gigantisch. Im Sommer stürzen am größten Wasserfall Europas etwa 600.000 Liter Wasser pro Sekunde über die Felsen. Inmitten dieser Wassermassen steht der Rheinfallfelsen, zu dem Sie mit einem Boot gebracht werden. Nach diesem Nervenkitzel radeln Sie entlang des Rheins zurück an den Bodensee. Ab Stein am Rhein fahren Sie am Südufer des Sees Richtung Konstanz. Einen Zwischenstopp können Sie schon kurz darauf auf der Insel Werd mit dem kleinen Kloster einlegen. Vor dem Kloster wurde ein Labyrinth aus Gras und Steinen angelegt, das dem berühmten aus der Kathedrale von Chartres nachempfunden ist. Wenige Kilometer weiter thront gegenüber der Insel Reichenau das Schloss Arenenberg, in dem der französische Kaiser Napoléon III. einige Jahre seiner Kindheit verbrachte. Wer den kleinen Anstieg zum Schloss nicht scheut, wird mit einem tollen Panorama über den Untersee belohnt. Von hier können Sie auch bereits Ihr Etappenziel Konstanz erkennen, das nur noch wenige Kilometer entfernt liegt.

Burg Meersburg

4. Tag: Konstanz – Immenstaad / Friedrichshafen, ca. 40 / 50 km + Schifffahrt

Gut ausgeruht geht es auf dem Fahrrad vorbei an der Insel Mainau nach Wallhausen, bevor Sie den Überlinger See mit dem Schiff queren. Ihre Bodensee-Radtour führt Sie an der Wallfahrtskirche Birnau und am Pfahlbaumuseum vorbei. Meersburg, die mittelalterliche Stadt, liegt traumhaft an einem steilen Rebhang. Eine Besichtigungstour der Burg sollten Sie sich nicht entgehen lassen! Danach radeln Sie entlang weiterer Weinberge Richtung Friedrichshafen.

Hafeneinfahrt in Lindau

5. Tag: Friedrichshafen – Lindau / Bregenz, ca. 30 – 45 km

Die heutige Etappe führt Sie zunächst durch Langenargen. Hier steht das hübsche, im maurischen Stil erbaute Schloss Montfort direkt am Bodensee-Ufer. Am Bodensee fahren Sie durch Obstplantagen in die bayerische Stadt Lindau, deren Altstadt auf einer Insel im Bodensee liegt und deren Hafen von einem Löwen bewacht wird. Nach wenigen Kilometern kommen Sie nach Österreich und radeln direkt am See in die Festspielstadt Bregenz.

Die Seebühne der Bregenzer Festspiele

6. Tag: Lindau – Rorschach / Arbon, ca. 35 – 50 km

Bummeln Sie durch die hervorragend erhaltene Oberstadt von Bregenz. Bei Hard überqueren Sie dann den von den Schweizer Alpen kommenden Rhein, dessen Mündungsdelta ein wichtiges Naturschutzgebiet ist. Auf Schweizer Boden, in Altenrhein, steht die Hundertwasser-Halle, das letzte bunte Bauwerk des bekannten Künstlers. Sie radeln am Seeufer entlang zum südlichsten Zipfel des Bodensees, nach Rorschach.

Heiden im Appenzeller Land mit Blick auf den Bodensee

7. Tag: Rorschach – Konstanz, ca. 30 – 40 km

Der letzte Tag auf der Bodensee-Radtour gehört dem Kanton Thurgau, der vor allem für seine leckeren Äpfel bekannt ist. Durch kleine, pittoreske Dörfer radeln Sie am Seeufer zurück nach Konstanz. Unterwegs haben Sie immer wieder die Möglichkeit, sich im Wasser abzukühlen. Es bietet sich aber auch eine zusätzliche Übernachtung in Rorschach an, verbunden mit einem Ausflug ins Appenzellerland.

Radler am Konstanzer Münster

8. Tag: Individuelle Abreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück endet Ihre Bodensee-Radtour. Gerne verlängern wir aber auch Ihren Urlaub in Konstanz.